Der Geschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt (Awo) Waldshut, Thomas Bomans, leitete die Hauptversammlung des Awo-Ortsvereins Lauchringen. In der Begegnungsstätte im betreuten Seniorenwohnen „Haus ob dem Lauffen“ in Lauchringen stand der Rückblick im Mittelpunkt der Versammlung.

So war den Berichten zu entnehmen, dass die Corona-Pandemie „ganz viel Durcheinander“ brachte, so der Vorsitzende, dass aber dennoch viel gearbeitet und gewirkt wurde.

In seinem Rückblick erinnerte Bomans an die wertvolle Integrationsarbeit in der deutsch-türkischen Mädchengruppe PepKiz (peppige Mädchen – auf türkisch „kiz“), die bereits seit 17 Jahren besteht.

Erfolgreiche Arbeit werde auch in der bereits seit 28 Jahren bestehenden Awo-Elternschule geleistet. Waltraud Selbach wertete das Angebot als „wichtiges Puzzle-Teil im Kreis Waldshut, als Plattform für Begegnung und Stärkung der Elternkompetenz“.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Senioren im betreuten Wohnen werden bereits seit 2015 regelmäßig von einem Helferkreis aus ehrenamtlichen Frauen effektvoll unterstützt, waren aber im Jahr 2021 coronabedingt einem „echten Härtetest“ ausgesetzt, erklärte der Vorsitzende. Als gelebte Inklusion wertete Bomans die Patenschaft für die Wohngruppe der Menschen mit einer psychischen Erkrankung.

„Wir haben durch Corona ganz viel gelernt“, sagte der Vorsitzende in seinen Rückblick abschließend und bedankte sich bei den ehrenamtlich tätigen Mitgliedern für die „konstruktive Zusammenarbeit“. Mit den Worten „Wir freuen uns, dass es diesen tollen Verein gibt“, lobte Gemeinderätin Marion Hackel in Vertretung von Bürgermeister Thomas Schäuble die Arbeit des Awo-Ortsvereins Lauchringen.

Folgende Ehrungen verliehen der Versammlung einen feierlichen Akzent: Nihal Ocak und Selma Stockinger (nicht anwesend) wurden für 15-jährige Mitgliedschaft geehrt sowie Anna Albrecht und Gertrud Bernauer-Eckert für 20 Jahre. Der Awo-Kreisvorsitzende Hidir Gürakar dankte den Geehrten für ihre Treue und ihr Engagement und sagte: „Wir brauchen Menschen, die sich anderen mit Respekt zuwenden und sich um mehr kümmern als nur um sich selbst.“

Der Verband: Die Arbeiterwohlfahrt (Awo) Waldshut hat sechs Ortsvereine im Landkreis Waldshut. Der Ortsverein Lauchringen hat 27 Mitglieder. Weitere Informationen gibt es im Internet (www.awo-waldshut.de).