Der junge Mann ist laut Polizeiangaben dabei beobachtet worden, wie er in den Containern des Werkstoffhofes gewühlt hat. Wenig später wurde er von der Polizei kontrolliert. Der 23-Jährige soll einen Korb mit dem mutmaßlichen Diebesgut bei sich gehabt haben. Dabei handelte es sich u.a. um eine Säge, einen Bolzenschneider und eine Stifte-Box. Auf Nachfrage der Polizei zur Herkunft der Gegenstände konnte der Ertappte angeblich keine Begründung geben. Er soll gegenüber den Beamten aggressiv geworden sein und einen Polizisten getreten und geschlagen haben. Mithilfe zweier Passanten habe der 23- Jährige an einer Hauswand unter Kontrolle gebracht werden können. Erst nach Eintreffen einer zweiten Polizeistreife sei es gelungen, dem Mann Handschellen anzulegen. Die weiteren Ermittlungen werden vom Polizeiposten Tiengen geführt.