Beim Einkaufen die Teamkollegen des Handballclubs Lauchringen (HCL) mit nach Hause holen: Jedes Vereinsmitglied, das ab dem 25. September im Edeka in Lauchringen einkaufen geht, kann sich dafür mit Stickern ein individuelles Sammelalbum anlegen.

Gleichzeitig wird jeder Fan zum Unterstützer, denn je Album fließen zwei Euro in die Klubkasse. Umgesetzt wird die Aktion mit dem Berliner Start-up „Stickerstars“ und soll für Action, Spaß und großes Sammelfieber in den eigenen vier Wänden sorgen. Für Sammelfreunde ist bereits eine Online-Tauschbörse eingerichtet, um auch fern vom Sportplatz doppelte Karten tauschen zu können, so Sebastian Kaiser vom HCL.

Das könnte Sie auch interessieren

„Wir, der Handballclub Lauchringen, feiern dieses Jahr unser 40-jähriges Bestehen. Wir haben uns die Frage gestellt, wie wir unser Jubiläum in dieser außergewöhnlichen Zeit zu etwas ganz Besonderem machen können. Wir sind schnell zu dem Entschluss gekommen, dass es das Zusammenkommen ist, was
wir uns alle am meisten wünschen. Und das können wir auch ohne eine große Feier. Die Idee: Unser Verein in einem Stickeralbum“, schreiben die Verantwortlichen des Vereins im Vorwort des Sticker-Albums.

Das könnte Sie auch interessieren

246 verschiedene Sticker von den Nachwuchssportlern bis hin zu der Altherren-Mannschaft sind ab dem 25. September für zehn Wochen in recycelbaren Sticker-Tüten zu erwerben. Auch die dazugehörigen individuell kreierten Sammelhefte sind im Edeka erhältlich. Das Berliner Start-up verfolgt seit 2012 die Vision, Mitglieder in ihrer Gemeinschaft zu stärken, fügt Kaiser hinzu. Dabei können seit Anfang 2020 auch kleinere Gemeinschaften wie Hochzeitsgesellschaften oder Unternehmen bei Betriebsfesten ihren Traum vom eigenen Stickeralbum leben.