Die Verkehrspolizei hat in Lauchringen ein getuntes Auto im so genannten "Rat-Look" wegen unerlaubter Veränderungen außer Betrieb gesetzt. Rat-Look bezeichnet einen Wagen, dem sein Besitzer ein schrottiges Aussehen verpasst hat.

Das Wort leitet sich vom englischen "Rat" (deutsch: Ratte) ab. Das Auto fiel am Montagabend in Lauchringen der Streife auf, da es extrem tief lag und unzulässige Beleuchtungseinrichtungen hatte. Der junge Fahrer wurde gestoppt. Eine am darauffolgenden Tag durchgeführte Begutachtung durch einen Sachverständigen brachte laut Polizeibericht zahlreiche unzulässige Veränderungen zu Tage, die zur Verkehrsunsicherheit des Fahrzeuges führten.

So war das Auto zu tief und die nicht genehmigten Reifen streiften im Radkasten. Außerdem war der Wagen zu laut, die Auspuffanlage war ein Eigenbau, und die Sicherheitsgurte auf den Rücksitzen waren ausgebaut. Die Kennzeichen wurden sofort entstempelt und die Zulassungsbescheinigung eingezogen.