Vermutlich eine medizinische Ursache hatte ein Verkehrsunfall am vergangenen Montag in Lauchringen. Ein 92 Jahre alter VW-Fahrer war gegen 13.20 Uhr in den Kreisverkehr zwischen Unter- und Oberlauchringen eingefahren und dabei mit einem Lastwagen kollidiert, der sich ordnungsgemäß darin befand.

Der VW-Fahrer musste vom Rettungsdienst reanimiert werden, berichtet die Polizei. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürften gesundheitliche Probleme bei dem VW-Fahrer zum Unfall geführt haben, heißt es im Polizeibericht. Der 32 Jahre alte Lkw-Fahrer blieb unversehrt, musste aber medizinisch betreut werden. Während den Rettungsmaßnahmen war die Bundesstraße komplett gesperrt. Neben dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr im Einsatz. Der entstandene Sachschaden liegt bei rund 9000 Euro.