Lauchringen/St. Pierre de Chandieu – Eine große Delegation von über hundert Teilnehmern aus Lauchringen weilte am vergangenen Wochenende in der französischen Partnergemeinde St. Pierre de Chandieu zur Feier der 20-jährigen Partnerschaft zwischen den beiden Gemeinden. Unter der Regie der Vorsitzenden des Deutsch-Französischen Freundeskreises Lauchringen – St. Pierre de Chandieu, Monika Franck und Bürgermeister Thomas Schäuble hatten sich zahlreiche Mitglieder des Freundeskreises, einige Gemeinderäte, mehrere Bedienstete der Gemeindeverwaltung, verschiedene Vereinsvertreter, Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Kirchenchor auf den Weg gemacht, das 20-jährige Bestehen gebührend zu feiern.
 

Mit großer Wiedersehensfreude und herzlichen Umarmungen wurden die deutschen Freunde nach der rund siebenstündigen Busfahrt am Samstagnachmittag in St. Pierre de Chandieu empfangen. Nach der Aufnahme in die Gastfamilien stand für den größeren Teil der Besucher die Besichtigung des Schlosses Rajat auf dem Programm. Die rund 4500 Seelengemeinde St. Pierre de Chandieu hatte das prächtige Schloss erst vor kurzem erworben und will es für gehobene Gastronomie und Hochzeitsfeiern nutzen.

Mit großer Freude und Dankbarkeit präsentierten die Verantwortlichen bei der Jubiläumsfeier zur 20jährigen Partnerschaft zwischen Lauchringen und St. Pierre de Chandieu als Dessert zum Festessen eine große Geburtstagstorte. Auf dem Bild (von links) Raphael Ibanez, Bürgermeister St. Pierre de Chandieu, die Vorsitzenden der beiden Partnerschaftskomitees, Chantal Palme, St. Pierre de Chandieu und Monika Franck, Lauchringen und Thomas Schäuble, Bürgermeister Lauchringen.
Mit großer Freude und Dankbarkeit präsentierten die Verantwortlichen bei der Jubiläumsfeier zur 20jährigen Partnerschaft zwischen Lauchringen und St. Pierre de Chandieu als Dessert zum Festessen eine große Geburtstagstorte. Auf dem Bild (von links) Raphael Ibanez, Bürgermeister St. Pierre de Chandieu, die Vorsitzenden der beiden Partnerschaftskomitees, Chantal Palme, St. Pierre de Chandieu und Monika Franck, Lauchringen und Thomas Schäuble, Bürgermeister Lauchringen.

Am Abend trafen sich Gastgeber und Gäste zu einem gemütlichen und kulinarischen Unterhaltungsabend im Salle Deslyres (Gemeindehalle). Der Sonntag begann mit einem Festgottesdienst, der von Pfarrer Yves Mas eindrucksvoll zelebriert und vom Kirchenchor Lauchringen unter der Leitung von Henriette Ganzmann mit der Turmbläsermesse von Fridolin Limbacher musikalisch umrahmt wurde. Begleitet wurde der Chor von vier Lauchringer Bläsern und Karl Selbach an der Orgel. Nach dem anschließenden Apero auf dem Lauchringer Platz beim Rathaus folgte der eigentliche Festakt in der Halle Deslyres.
 

In ihren Ansprachen hielten die beiden Bürgermeister Raphal Ibanez und Thomas Schäuble einen kurzen Rückblick auf die vergangenen 20 Jahre und erinnerten vor allem an die Mitbegründer und damaligen Bürgermeister Roger Vayssiere aus St. Pierre de Chandieu und Bertold Schmidt aus Lauchringen. Sie betonten die außergewöhnliche Symbolkraft und den unschätzbaren Wert solcher Partnerschaften für Frieden und Wohlstand in Europa. "Wir halten an Europa fest", machte Schäuble deutlich und überreichte hierzu symbolisch eine schmiedeeiserne Weltkugel als Skulptur für einen öffentlichen Platz an die Gastgeber.

Auch kleine Gemeinden könnten mit ihren Partnerschaften zum Motor der europäischen Einigkeit werden. Genau das habe den Begründern der Städtepartnerschaft vorgeschwebt und viele Bürger aus den beiden Partnergemeinden hätten dies in den letzten 20 Jahr umgesetzt, resümierte das Gemeindeoberhaupt.

Mit der Aufführung der Turmbläsermesse von Fridolin Limbacher, begleitet von vier Lauchringer Bläsern und Karl Selbach an der Orgel, wurde vom Kirchenchor Lauchringen unter der Regie von Henriette Ganzmann (Bildmitte vorn) am Sonntag der Festgottesdienst der Jubiläumsfeier in St. Pierre de Chandieu musikalisch umrahmt.Bild: privat/Rudi Franck
Mit der Aufführung der Turmbläsermesse von Fridolin Limbacher, begleitet von vier Lauchringer Bläsern und Karl Selbach an der Orgel, wurde vom Kirchenchor Lauchringen unter der Regie von Henriette Ganzmann (Bildmitte vorn) am Sonntag der Festgottesdienst der Jubiläumsfeier in St. Pierre de Chandieu musikalisch umrahmt.Bild: privat/Rudi Franck
<strong>Musik:</strong> Zwei Tage lang wurden die Festivitäten zwischen St. Pierre de Chandieu und Lauchringen vom Musikverein Fanfare et Clique aus St. Pierre de Chandieu umrahmt. Auf dem Bild die Musikanten beim Empfang zum Apero auf dem Lauchringer Platz.
Musik: Zwei Tage lang wurden die Festivitäten zwischen St. Pierre de Chandieu und Lauchringen vom Musikverein Fanfare et Clique aus St. Pierre de Chandieu umrahmt. Auf dem Bild die Musikanten beim Empfang zum Apero auf dem Lauchringer Platz.

Auch die Vorsitzenden der Partnerschaftskomitees, Chantal Palme in St. Pierre und Monika Franck in Lauchringen brachten Ihre Freude über das 20-jährige Gelingen dieser Freundschaft zum Ausdruck. Mit einer fröhlichen Feier, bei der für das leibliche Wohl und musikalische Unterhaltung bestens gesorgt war, ging der Festakt am späten Nachmittag zu Ende.

<strong>Gruppenbild:</strong> Ein großer Teil der Delegation besichtigte noch am Samstagabend nach der Ankunft das Schloss Rajaz, das die Gemeinde St. Pierre de Chandieu erst vor kurzem erworben hat. Auf dem Bild die Teilnehmer der Schlossbesichtigung, vorn in der Mitte die beiden Bürgermeister Thomas Schäuble, Lauchringen (links) und Raphael Ibanez, St. Pierre de Chandieu. Bild: privat/ Rudolf Franck
Gruppenbild: Ein großer Teil der Delegation besichtigte noch am Samstagabend nach der Ankunft das Schloss Rajaz, das die Gemeinde St. Pierre de Chandieu erst vor kurzem erworben hat. Auf dem Bild die Teilnehmer der Schlossbesichtigung, vorn in der Mitte die beiden Bürgermeister Thomas Schäuble, Lauchringen (links) und Raphael Ibanez, St. Pierre de Chandieu. Bild: privat/ Rudolf Franck

Nach einer herzlichen Verabschiedung am Montagmorgen und einem Zwischenhalt in Beaune kehrten die Ausflügler am Montagabend mit vielen nachhaltigen Eindrücken und schönen Erinnerungen zurück. Die Feier in Lauchringen ist für den 13. und 14. Mai 2017 geplant.