Trotz teilweise heftigem Schneeregen ließen sich die Standbetreiber und Besucher des Lauchringer Adventmarktes die gute Stimmung nicht vermiesen. Nach anfänglich etwas zögerlichem Besuch gab es gegen Abend einen sehr großen Besucherandrang.

Auch dieses Jahr wurde wieder von vielen Vereinen und Geschäften an ihren Verkaufsständen vielfältige weihnachtliche Geschenkartikel, Bastelarbeiten oder auch süße Leckereien angeboten. Für das leibliche Wohl der Marktbesucher gab es ebenfalls ein vielseitiges kulinarisches Angebot, von der traditionellen Bratwurst über Flammkuchen und Pizza bis zum Flammlachs, der erstmals bei der Pizzeria Pinnoccio angeboten wurde.

Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit einer Blockflötenklasse der Musikschule Südschwarzwald unter Federführung von Annette Däubler-Schwarz, dem Jugendblasorchester Lauchringen mit der Dirigentin Patricia Schmidt und dem Kinder- und Jugendchor Soleil unter der Regie von Doris Schäuble, sorgte für die Unterhaltung der Besucher.

Die Engel des Handels- und Gewerbekreises verteilten an Kinder unter zehn Jahre Geschenke und eine Jury prämierte von den geschmückten Weihnachtsbäumen, die von Kindergärten und Schulen dekoriert wurden, den schönsten Baum. In der Gruppe "Kindergarten" wurde der Baum der Rabengruppe des Kindergartens St. Vinzenz und in der Gruppe "Schulen" der Baum der Klasse 1b von Pro Juve als schönster Baum prämiert. Bei der Abnahme der 53 Kinderwünsche vom Weihnachtsbaum im Zuge der Weihnachtswunschaktion sind noch sechs Wünsche übrig geblieben, die auf dem Rathaus noch abgeholt werden können. Veranstalter und Standbetreiber zeigten sich trotz des schwächeren Besuchs sehr zufrieden.