Gegen 5 Uhr waren der Streckenkontrolle der Straßenmeisterei zwei Schilder aufgefallen, die mitten auf der Straße lagen. Wie sich herausstellte, hatten sich die beiden Richtungspfeile gelöst, als ein bislang Unbekannter gegen den massiven Masten des Wegweisers gestoßen war.

Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Unfallzeit unmittelbar vor der Entdeckungszeit lag, also am Samstagmorgen vor 5 Uhr.

Beschädigt wurde der Wegweiser, der auf der Verkehrsinsel an der Abfahrt der B 314 steht.

Das Polizeirevier Waldshut-Tiengen (Kontakt 07751/8316-531) bittet um sachdienliche Hinweise.