Lauchringen Dorothea Schreiner: Vielleicht etwas Neues

Positive Bilanz der zweiten Nacht der Kulturen zieht die Vorsitzende des Lauchringer Handels- und Gewerbekreises, Dorothea Schreiner. Ob es eine dritte Auflage geben wird, ist allerdings offen.

Positive Bilanz der zweiten Nacht der Kulturen zieht die Vorsitzende des Lauchringer Handels- und Gewerbekreises, Dorothea Schreiner. Ob es allerdings eine dritte Auflage der Veranstaltung geben wird, ist noch völlig offen.

Mit der Nacht der Kulturen hat Lauchringen am vergangenen Wochenende eine weit über die Gemeindegrenze hinaus bekannt gewordene Veranstaltung erlebt. Wie sieht Ihr erstes Resümee aus?

Das Ergebnis der Veranstaltung muss man eigentlich aus drei Perspektiven betrachten. Aus unserer Sicht als Veranstalter war es eine sehr gelungene Großveranstaltung mit deutlich größerem organisatorischem und finanziellem Aufwand als das erste Mal vor zwei Jahren. Aus der Sicht der Teilnehmer, habe ich bis jetzt nur positive Rückmeldungen. Alle waren sehr zufrieden und von dem großen Besucherstrom wie auch von der guten Organisation sehr beeindruckt. Aus der Sicht der Besucher kann ich sagen, dass die Stimmung überall sehr fröhlich und friedvoll und zu keiner Zeit in irgendeiner Art aggressiv war. Ich bin auch sehr froh, dass es, soweit ich weiß, keine Zwischenfälle gegeben hat.

Was begründet Ihrer Meinung diesen Erfolg?

In erster Linie sind das gute Zusammenwirken und die großartige Unterstützung unserer Mitgliedsfirmen hierfür ausschlaggebend. Hinzu kommen natürlich auch die gute Zusammenarbeit im Verein und die hervorragende Vorbereitung der Veranstaltung.

Kann man den Erfolg an irgendwelchen Zahlen festmachen?

Zum einen spricht hierfür der große Besucherstrom. Wir gehen von annähernd zehntausend Besuchern aus. Dann hatten wir 20 Teilnehmergruppen mit etwa 25, zum Teil sehr großen Bewirtungs- und Informationsständen. Ich schätze, dass dabei deutlich über 200 Helferinnen und Helfer im Einsatz waren. Und schließlich wurden auf den vier Großbühnen über 60 Vorführungen dargeboten.

Gibt es in zwei Jahren eine Neuauflage der Kulturnacht?

Der Lauchringer Handels- und Gewerbekreis (LHGK) feiert in zwei Jahren sein 20-jähriges Bestehen. Ob es dazu wieder eine Kulturnacht gibt, kann ich noch nicht sagen, weil wir noch keine abschließende Bewertung der jüngsten Veranstaltung vorgenommen haben. Vielleicht erfinden wir ja auch etwas völlig Neues.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Lauchringen
Lauchringen
Lauchringen
Lauchringen
Lauchringen
Lauchringen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren