Ein staunendes Publikum erlebte in zwei ausverkauften Vorstellungen eine Zirkus-Show der Grundschule Oberlauchringen. 110 junge Artisten zeigten in der Manege eines großen Zirkuszelts ihre Künste. Eine abwechslungsreiche Mischung aus Akrobatik, Seiltanz, Fakir-Auftritten, Clownerie, Bauchtanz, Jonglage, Feuerspielen, Leiterakrobatik, Poischwingen, Trapeznummern und anderem mehr ließ die Vorstellung zu einem spannenden Erlebnis für Kinder und Erwachsene werden.

Schüler sind stolz darauf, welche Kunststücke sie gelernt haben

Stolze Gesichter und leuchtende Kinderaugen zeugten davon, wie sehr die jungen Artisten mit ihren Darbietungen über sich selbst hinausgewachsen waren. Immer wieder lang anhaltender Applaus und staunende Jubelrufe aus dem Publikum bestätigten die beeindruckende Wirkung auf die Zuschauer. Die beiden Zirkuspädagogen Christian Meier und Johannes Caspers vom pädagogischen Zirkus Zappzarap hatten mit allen Kindern der Schule das Programm im Rahmen von Projekttagen erarbeitet.

Eltern und Lehrer bringen sich ein

Dafür wurden vorab, im Rahmen einer eintägigen Samstagsfortbildung, Lehrer, Betreuer und Eltern der Grundschule Oberlauchringen eingehend und intensiv vorbereitet, um somit als Co-Trainer für die einzelnen Shownummern fungieren zu können. Rund um das Zelt wurde die Zirkusatmosphäre mit verschiedensten Bewirtungsständen, organisiert vom Elternbeirat der Grundschule Oberlauchringen, ergänzt. Zahlreiche helfende Elternhände trugen mit ihrer Unterstützung beim mehrstündigen Auf- und Abbau des Zirkuszeltes zu dem Erlebnis bei.