Mit einem erneut vielseitigen Kursprogramm präsentiert sich die Volkshochschule (VHS) der Gemeinde Lauchringen nach dem Ende der Schulsommerferien. Nachdem im Frühjahr dieses Jahres die bisherige Sachbearbeiterin Veronika Restle in den Ruhestand verabschiedet wurde, ist jetzt die Verwaltungsfachangestellte Tamara Wölm für die Organisation und Abwicklung des Kursprogramms verantwortlich. „Dank der gut vorbereiteten Übergabe durch meine Vorgängerin konnte ich mich schnell in die neue Materie einarbeiten“, freut sich Wölm auf die neue Aufgabe.

Die neue Sachbearbeiterin für die Volkshochschule der Gemeinde Lauchringen, Verwaltungsfachangestellte Tamara Wölm, an ihrem Arbeitsplatz.
Die neue Sachbearbeiterin für die Volkshochschule der Gemeinde Lauchringen, Verwaltungsfachangestellte Tamara Wölm, an ihrem Arbeitsplatz. | Bild: Herbert Schnäbele

Sie wird das Angebot der Volkshochschule im bisherigen Umfang aufrechterhalten, wobei immer wieder der eine oder andere neue Kurs in das Programm aufgenommen werde, erklärt die neue Sachbearbeiterin. So werden im Bereich „Gestalten“ drei neue Workshops angeboten. Zum Einen der Workshop „Hand-Lettering“, bei dem es darum geht, Schriften und Buchstaben kunstvoll zu zeichnen und verschiedene Schriftarten, zum Beispiel für Einladungen, Bilder oder Monogramme, miteinander zu kombinieren.

Beim zweiten Workshop „Kleine Gegenstände anmalen“ werden Holzgegenstände wie Tabletts, Holzteller und ähnliches bewusst durch zwei konträre Anstriche altern gelassen, um ein besonderes Aussehen zu erzielen. Die Teilnehmer können dafür eigene Gegenstände mitbringen. Der dritte neue Workshop „Freies Intuitives Malen“ ermöglicht es den Teilnehmern, Stimmungen und Empfindungen in die Bildgestaltung einfließen zu lassen.

Auch rund um die Gesundheit gibt es Angebote 

Ein weiteres neues Angebot gibt es im Bereich „Gesundheit“ mit dem Kurs „Tai Chi“, eine Bewegungsform, die aus dem alten China stammt. Es werden Entspannung, Aufrichtung und Selbstwahrnehmung gefördert. Vor allem lernen die Teilnehmer, Anspannungen wahrzunehmen und loszulassen. Das Erlernte kann später immer wieder eigenständig geübt werden.

Daneben gibt es ein umfangreiches Sprachenangebot, Bastel- und Acrylmalkurse, Tanzen und Musizieren mit Veeh-Harfen, sowie einige Fitness- und Kochkurse. Besonders interessant dürfte im Bereich Kochen die „Schokoladenwerkstatt – Kuvertüre, die Diva in der Küche“ sein. Im Bereich Vorträge wird eine zweistündige Information zum Thema „Geistiges Heilen – wenn die Seele den Körper heilt“ des ehemaligen Polizeibeamten und Kampfkunstmeisters Loth H. Henke angeboten. Am 5. November findet die Herzwoche der Lauchringer Ärzte statt. Alle Angebote und Belegungszahlen stehen auf der Internetseite der Gemeinde Lauchringen (www.vhs-lauchringen.de). Die meisten Kurse finden in der Schule am Hochrhein in Lauchringen statt.