Der Handels- und Gewerbekreis lädt am Sonntag,18. März, zum Frühlingsmarkt ein. 40 Aussteller und 30 Geschäfte nehmen teil.

Der Lauchringer Handels- und Gewerbekreis setzt beim Sonntagsverkauf mit Frühlingsmarkt auf Bewährtes, aber immer wieder auch auf Neues. Ein Rekordniveau erreicht der Frühlingsmarkt in diesem Jahr mit fast 40 Ausstellern. Die Zahl der geöffneten Geschäfte ist mit rund 30 seit Jahren konstant hoch.

Neu in diesem Jahr ist der Auftritt des Clows Otto Dacapo aus dem schwäbischen Leutkirch. Eine seiner Hauptaktionen ist die Riesenseifenblasenschau. Die Gemeinde Lauchringen stellt als weiteren Höhepunkt Ruhebänke aus, die von Lauchringern, Vereinen und Betrieben gebaut und gestiftet worden sind. Die Gemeinde hat dafür den Wettbewerb „Nimm Platz“ im vergangenen Jahr ausgeschrieben. Mit dem Sonntagsverkauf startet auch wieder die Aktion „Wir küssen Sie wach“ des Handels- und Gewerbekreises. Sie dauert bis nach Ostern.

Etwas stolz macht Dorothea Schreiner, Vorsitzende des Lauchringer Handels- und Gewerbekreises, besonders die anhaltend hohe Zahl der Marktteilnehmer. „Der große Zuspruch dieses Jahr für den seit zehn Jahren stattfindenden Frühlingsmarkt zeigt, wie gerne Aussteller zu diesem Ereignis nach Lauchringen kommen.“ Es motiviere den Gewerbeverein als Veranstalter gleichfalls, am Erfolgskonzept festzuhalten. Dazu zählen neben den Geschäften, die fünf Stunden lang ihre Türen öffnen, der Markt und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Die Minidampfeisenbahn ist in diesem Jahr zwar nicht dabei, aber mit dem Clown Otto haben die Organisatoren für eine neue Attraktion gesorgt – nicht nur für Kinder. Zudem tritt erneut der beliebte Zirkus Zebrasco des Klettgau-Gymnasiums Tiengen auf.

Trotz der kalten Witterung herrschte zuweilen großer Andrang beim Lauchringer Frühlingsmarkt im vergangenen Jahr in der Hauptstraße.
Bild: Herbert Schnäbele

Trotz der kalten Witterung herrschte zuweilen großer Andrang beim Lauchringer Frühlingsmarkt im vergangenen Jahr in der Hauptstraße.

Ungebrochen ist ebenso das Interesse der Lauchringer Geschäftswelt an dem Sonntagsverkauf. 32 Betriebe, zumeist inhabergeführt, öffnen am kommenden Sonntag wieder ihre Ladentüren. In der Hauptstraße, der Lauchringer Einkaufsmeile, wie sie landläufig genannt wird, machen nahezu alle Geschäfte mit. Auch das stimmt Schreiner positiv. Die Straße ist für den Fahrzeugverkehr an diesem Tag gesperrt, sodass sie für fünf Stunden zu einer Fußgängerzone umfunktioniert wird.

Das Angebot auf dem Markt bietet eine bunte Mischung aus Kulinarischem, Gebasteltem und aus kreativen Federn stammenden Artikeln – natürlich ist alles auch passend zum nahenden Osterfest.

Der Termin

Der Frühlingsmarkt am 18. März mit Sonntagsverkauf findet von 12 bis 17 Uhr statt. Um 10 Uhr beginnen für die Gewinner der Geburtstagsaktion des Lauchringer Handels- und Gewerbekreises vor Weihnachten die Rundflüge mit dem Helikopter im Wutachstadion. Die Organisatoren bitten um behutsames Parken in den Wohngebieten und darum, dass das neue Parkhaus benutzt wird. Ein Pendelbus verbindet die Veranstaltungsorte Hauptstraße Unterlauchringen, Gewerbegebiet Ried, Oberlauchringen und Stadion. Haltestellen: Autohaus Binner (Oberlauchringen), Decodomus (Ried), Parkplatz Lauffenmühle, Bushaltestelle an der katholischen Kirche und Wutachstadion.