Mit einem Festgottesdienst in der Kirche Oberlauchringen, zelebriert von Pfarrer Ulrich Sickinger, und einem anschließenden unterhaltsamen Festbankett in der Gemeindehalle Oberlauchringen setzte die Chorgemeinschaft Oberlauchringen nach ihrem Jubiläumskonzert im Januar einen weiteren Meilenstein in ihrem 100. Jubiläumsjahr. Nach dem Gottesdienst, der vom Jubiläumschor unter der Regie von Eckhard Kopetzki feierlich musikalisch umrahmt wurde, trafen sich die Festgäste zum Festakt in der nahegelegenen Gemeindehalle.

Erfrischend und mit auffallend vielseitiger Choreografie gratulierten die Kinder des Grundschulchores Oberlauchringen unter der Regie von Claudia Stockmann-Süß mit lustigen Tierliedern dem Jubiläumsverein.
Erfrischend und mit auffallend vielseitiger Choreografie gratulierten die Kinder des Grundschulchores Oberlauchringen unter der Regie von Claudia Stockmann-Süß mit lustigen Tierliedern dem Jubiläumsverein. | Bild: Herbert Schnäbele

Mit großer Freude über den zahlreichen Besuch begrüßten die beiden Vorsitzenden, Karin Gäng und Renate Bercher die rund 100 Teilnehmer, darunter auch zahlreiche Ehrenmitglieder. Unter den Gästen waren auch Felix Schreiner, CDU-Bundestagsabgeordneter und Präsident des Blasmusikverbandes Hochrhein, Rainer Höhl als Vertreter des verhinderten Bürgermeisters Thomas Schäuble, sowie einige Gemeinderäte.

Das könnte Sie auch interessieren

In Vertretung des Landrates wurde Stefanie Knopf vom Kulturamt des Landkreises und als Präsidentin des Chorverbandes Hochrhein Maria Krug herzlich begrüßt. In einem kurzen Rückblick rief Gäng des große Engagement und die außerordentliche Verbundenheit des verstorbenen Ehrenmitgliedes und ehemaligen Bürgermeisters von Lauchringen, Bertold Schmidt, in Erinnerung.

Stimmgewaltig und klangvoll bereicherte der Männergesangverein Unterlauchringen (im Bild mit Ehrendirigent Reinhold Indlekofer) als Patenverein der Chorgemeinschaft Oberlauchringen mit einigen stimmungsvollen Liedern das Festbankett.
Stimmgewaltig und klangvoll bereicherte der Männergesangverein Unterlauchringen (im Bild mit Ehrendirigent Reinhold Indlekofer) als Patenverein der Chorgemeinschaft Oberlauchringen mit einigen stimmungsvollen Liedern das Festbankett. | Bild: Herbert Schnäbele

Sie begrüßte ferner Pfarrer Ulrich Sickinger, den Männergesangverein Unterlauchringen als Patenverein sowie den Grundschulchor Oberlauchringen als langjährigen Kooperationspartner. Erfrischend und auffallend unbekümmert eröffneten die Kinder des Grundschulchores unter der Regie von Claudia Stockmann-Süß das Rahmenproramm mit lustigen Tierliedern und einer vielseitigen Choreografie. Es gab wiederholt heftigen Beifall.

Lob für grenzüberschreitendes Engagement

In den anschließenden Festreden hielt Rainer Höhl einen kurzen Rückblick auf die Entwicklung des Vereins und überbrachte die Glückwünsche und ein Geschenk der Gemeinde Lauchringen. Felix Schreiner lobte die grenzüberschreitenden Aktivitäten des Vereins und resümierte über die Gründe, die die Vereinsgründer vor 100 Jahren bewogen haben, die Chorgemeinschaft ins Leben zu rufen. Maria Krug schilderte eindrücklich den Wert und die positiven Aspekte des Gesanges in der Gemeinschaft und überreichte eine Ehrenurkunde des Deutschen Chorverbandes, unterzeichnet vom Präsidenten Christian Wulff.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit einigen bekannten Liedvorträgen und dem abschließenden „Bajazzo“ zum Mitsingen, setzte der Männergesangverein Unterlauchringen stimmgewaltig und dynamisch einen musikalischen Schlusspunkt des Festaktes. Überwältigt von den vielen guten Wünschen und den Geschenken bedankten sich die beiden Vorsitzende mehrfach und luden die Gäste zu Getränken und einem Imbiss ein.