Lauchringen

Lauchringen
Quelle: Nico Talenta
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Wacklig: Ob Kinder bis 14 Jahre in der neuen Woche wieder zum Training auf den Fußballplatz dürfen, ist trotz der von der Politik beschlossenen Lockerungen noch ungewiss. Die Gemeinden müssen noch die Plätze freigeben, obwohl die Inzidenzzahlen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach derzeit eher noch steigen.
Regionalsport Hochrhein Fußballtraining für Kinder ist noch eine wacklige Sache
Die von der Politik beschlossenen Corona-Lockerungen für ein Training der Kinder bis 14 Jahre ab Montag bedeuten für die Vereine eine große Verantwortung. Abwarten auf Maßgaben des Verbands oder ein klares Nein zu Öffnungen zum jetzigen Zeitpunkt.
Regionalsport Hochrhein SC Lauchringen verlängert mit Carmine Marinaro
Schlusslicht der Fußball-Kreisliga-A-Ost setzt auch in der kommenden Saison auf Trainer Carmine Marinaro und seinen "Co" Christof Schalk. Auch Reserve-Coach Thomas Walther macht weiter.
Landtagswahl Was Kinder von Politikern wissen wollen
Corona, Digitalisierung und Klimawandel: Fünf Schüler stellen ihre Fragen an die Landtagskandidaten aus dem Wahlkreis Waldshut.
Lauchringen Die Teilnehmer des Vereinswettbewerbes 2021: Der Handballclub Lauchringen mit der Startnummer W07
Wie viele Vereine war und ist auch der Handballclub Lauchringen stark von der Corona-Pandemie betroffen. Einnahmen fehlten durch abgesagte Veranstaltungen, die Ausgaben bleiben aber bestehen. Deswegen hat sich der Verein beim Wettbewerb „Wir für Vereine“ von Sparkasse Hochrhein und SÜDKURIER Medienhaus beworben.
Marcel Busch mit seinem achtjährigen Sohn Jonathan. Während der Pandemie bietet der Handballclub Lauchringen ein Online-Training an.
Lauchringen Lebensgefährliche Aktion: Jugendliche Steinewerfer auf Brücke über B¦314
Auf Hinweise aus der Bevölkerung hofft die Polizei im Zusammenhang mit einem gefährlichen Vorfall, der sich am Montagabend in Oberlauchringen ereignet hat.
SÜDKURIER Online
Lauchringen Auto demoliert – Tatverdächtiger wird bei der Flucht gestellt
Ein 20-Jähriger wird verdächtigt, die Heckscheibe eines geparkten Autos in Unterlauchringen eingeschlagen zu haben. Der Mann konnte von der Polizei später gestellt werden.
Die Polizei konnte einen 20-Jährigen stellen, der offenbar in Unterlauchringen die Heckscheibe eines geparkten Autos einschlug (Symbolbild).
Lauchringen Familienzentrum Hochrhein erhält 1500 Euro aus Spendenerlös
Der Erlös aus einer Backaktion der IG Schmittenau über 1500 Euro kommt der Einrichtung in Lauchringen zugute. Das Geld wird unter anderem für die Instandsetzung eines Gerätehauses verwendet.
Freude über Geldsegen (von links): Andrea Schumpp (Leiter Abenteuerland), Ulrike Holzwarth, Monika Mittich-Ebi, Harald Ebi (Vorsitzender IGS), Ulla Hahn (Leiterin Familienzentrum) und Andreas Harder (Geschäftsführer Diakonie).
Regionalsport Hochrhein Thomas Kummer vom SC Lauchringen rechnet nicht mit einer Fortsetzung der Fußballsaison: „Hier werden Hoffnungen geschürt, die nicht erfüllt werden können“
Der Vorsitzende des Kreisligisten verweist auf steigenende Inzidenzzahlen und beleuchtet die Situation der Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Hygiene-Vorgaben für die Vereine seien schwer umzusetzen
Vorsitzender Thomas Kummer (SC Lauchringen): „Sind es die möglichen gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen wert, dass man die restliche Vorrunde mit viel Aufwand durchboxt und immer damit rechnen muss, dass doch abgebrochen wird?“
Lauchringen Alkoholisierter Autofahrer prallt gegen Gartenmauer – drei Verletzte
Drei Verletzte sind die Bilanz eines Autounfalls am frühen Samstagmorgen in Unterlauchringen. Der Fahrer war alkoholisiert. Am Auto entstand Totalschaden.
Drei Verletzte gab es bei einem Unfall am frühen Samstagmorgen in Unterlauchringen. Der alkoholisierte Fahrer kollidierte mit einer Gartenmauer (Symbolbild).
Stühlingen Christian Pflanzl überrascht die Stühlinger mit einer Corona-Karikatur
Es war eine stille, doch gut sichtbare Aktion, die der Stühlinger Künstler Christian Pflanzl mitten auf die Hauptstraße der Hohenlupfenstadt platziert hat.
Die stille Kunstaktion fand am Sonntagmorgen um 9 Uhr auf der Hauptstraße Stühlingen statt. Provokativ und karrikativ, aber ohne Vorankündigung, um keine Menschenmengen anzulocken.
Waldshut-Tiengen Die Sparkasse Hochrhein bleibt auf Wachstumskurs
Das Geschäftsjahr 2020 endet für die Sparkasse Hochrhein mit einem deutlichen Plus in allen relevanten Geschäftsbereichen. Die Bilanzsumme stieg um 4,7 Prozent auf über 3,48 Milliarden Euro. Vorstandsvorsitzender Heinz Rombach spricht bei der Präsentation der Geschäftszahlen von einem "starken Ergebnis". Die Kunden investieren ihr Geld verstärkt in Wertpapiere.
Zufrieden: Wolf Morlock, stellvertretender Vorsitzender, und Heinz Rombach, Vorsitzender des Vorstands (von links), blicken auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 der Sparkasse Hochrhein.
Regionalsport Hochrhein Vier Hochrhein-Vereine erhalten jeweils 3000 Euro von der Porsche Corona-Sportförderung
Landessportverband wählt insgesamt 82 Vereine in Baden-Württemberg aus. TuS Adelhausen, Skizunft Rheinfelden, HC Lauchringen und SSV Grenzach bekommen finanzielle Unterstützung
Corona-Training beim HC Lauchringen: Marcel Busch mit seinem achtjährigen Sohn Jonathan
Video Jetzt im Video! In der SÜDKURIER-Wahlarena liefern sich die Landtagskandidaten des Wahlkreises Waldshut einen direkten Schlagabtausch
Ist Baden-Württemberg noch Musterländle? Nach dem Impf-Chaos stellt sich nicht nur diese Frage vor der Landtagswahl am 14. März. Wer hat die besten Konzepte fürs Land und die Region? In der Wahlarena des SÜDKURIER treffen die Direktkandidaten des Wahlkreises Waldshut von Grüne, CDU, SPD und AfD aufeinander zur Debatte. In Corona-Zeiten eine seltene Gelegenheit, die Kandidaten im direkten Aufeinandertreffen zu erleben.
Niklas Nüssle (Grüne)
Lauchringen Sammelaktion für alte Handys erfolgreich
  • Klimabeirat Lauchringen mit kreativen Ideen
  • Initiatoren mit bisherigem Ergebnis zufrieden
  • Spender leisten Beitrag für Umweltschutz
Mit der Präsentation der Sammelbox in der Lauchringer Geschäftsstelle der Volksbank Hochrhein wurde durch die Klimamanagerin der Gemeinde Lauchringen, Yvonne Becker und den Leiter der Volksbank-Geschäftsstelle Lauchringen, Oliver Roters, gleichzeitig Mitglied im Klimabeirat, die Handy-Sammelaktion Anfang Oktober des vergangenen Jahres gestartet. Auf dem Bild Yvonne Becker (links) und Oliver Roters.
Lauchringen Polizei sucht Hinweise zu Unfallflucht in Unterlauchringen
Vermutlich beim Ausparken wurde ein Mercedes Benz am Samstag zwischen 13.30 Uhr und 13.50 Uhr in Unterlauchringen von einem unbekannten Fahrer beschädigt.
Zu einer Unfallflucht in Unterlauchringen mit Sachschaden von rund 500 Euro sucht die Polizei nach möglichen Zeugen (Symbolbild).
Bilder-Story Bilder vom digitalen Bunten Abend des Narrenvereins Räbenheim Oberlauchringen
Mit einem unterhaltsamen Showprogramm präsentierten die Akteure des Narrenvereins Räbenheim ihren Bunten Abend im Internet. Die Veranstalter zeigten sich von der großen Resonanz von rund 2500 Zuschauern im Netz überwältigt. Hoch erfreut waren sie auch von den über 100 Bildeinsendungen, die im Rahmen eines Fotowettbewerbs im Laufe des Abends aus dem Bundesgebiet und der ganzen Welt bis aus London oder den USA eintrafen. Moderiert wurde der Abend durch Narrenvizepräsident Hermann Pfau.
Nicht mehr wegzudenken sind die beiden lustigen Zwerge, die regelmäßig über das Dorfgeschehen philosphieren. In diesem Jahr gönnten sich die beiden einen Wellnessaufenhalt, bei dem sie überwiegend über das Coronavirus mit seinen Auswirkungen auf die Einwohnerschaft plauderten. Auf dem Bild Manuel Spitznagel (lins) und Tanja Steinegger.
Lauchringen Gute-Laune-Feuerwerk am Bildschirm: Rund 2500 Zuschauer verfolgen Bunten Abend der Räbenheimer zuhause
Keine Fasnacht? Von wegen! Der Narrenverein Räbenheim Lauchringen hat mit großem technischen und zeitlichen Aufwand die Fasnacht nach Hause gebracht. Rund 2500 Zuschauer verfolgen den Bunten Abend am heimischen Bildschirm.
Nicht mehr wegzudenken sind die beiden lustigen Zwerge, die regelmäßig über das Dorfgeschehen philosphieren. In diesem Jahr gönnten sich die Beiden einen Wellnessaufenhalt, bei dem sie überwiegend über das Coronavirus mit seinen Auswirkungen auf die Einwohnerschaft plauderten. Auf dem Bild Manuel Spitznagel (links) und Tanja Steinegger.
Visual Story Hätten Sie sie in ihren Verkleidungen erkannt? Sechs Promis vom Hochrhein zeigen ihre närrischen Kinderfotos
Egal ob an Fasnacht, Fasching oder Karneval – an den närrischen Tagen gehören Verkleidungen dazu. Für den SÜDKURIER haben sechs bekannte Persönlichkeiten aus der Region ihre privaten Fotoalben geöffnet und erzählen uns, wie sie früher die fünfte Jahreszeit gefeiert haben.
Ein Mexikaner, ein Kavalier, ein Schornsteinfeger, ein Teufelchen, ein Clown, eine Indianerin: Sechs bekannte Persönlichkeiten aus der Region haben für den SÜDKURIER ihre privaten Fasnachtsfotoalben geöffnet.
Lauchringen Mit dem Fördergeld von Bund und Land treibt die Gemeinde das Projekt „Lauffenmühle-Areal“ weiter voran
Freude im Rathaus über die 1,6 Millionen Euro aus dem Städtebauförderprogramm ist groß. Die Planungen sollen bald konkrete Formen annehmen. Derweil steht der Baubeginn für ein neues Bürogebäude bereits bevor
Ein stattliches Areal: Das einstige, 7,5 Hektar große Firmengelände des im Sommer 2019 für immer geschlossenen Textilherstellers Lauffenmühle soll für die Gewerbe und Wohnungsbau erschlossen werden.
Visual Story Kein Rathausstürmen und keine Entmachtung: Was machen eigentlich die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen am Schmutzigen Donnerstag? (Teil 2)
Die Narren übernehmen normalerweise am Schmutzigen Donnerstag die Macht in den Rathäusern. Doch wegen Corona fällt der beliebte Brauch dieses Jahr aus. Wir haben die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen der Region gefragt, ob sie froh sind oder es bedauern, den Schlüssel 2021 nicht herausrücken müssen und was sie stattdessen am 3. Faißen tun.
Dieses Jahr ist der Schmutzige Donnerstag für den Albbrucker Bürgermeister Stefan Kaiser ein ganz normaler Arbeitstag. Den Rathausschlüssel darf er wegen Corona behalten. (Archivfoto)
Waldshut-Tiengen Ruhiger Start in die eigentlich heiße Phase der Fasnacht: Der dritte Faiße in Waldshut und Tiengen
Die Narro-Zunft Waldshut verzichtet am Donnerstag aufs kollektive Wecken. In Tiengen sollen sich um 6 Uhr die Fenster öffnen und alle die wollen, sollen Krach machen. Zünfte gehen mit gutem Beispiel voran.
Das Wecken mit Gelte fällt in diesem Jahr in Waldshut aus.
Hochrhein Von der Autobahn bis zur Elektrifizierung: Wie stark bremst Corona die wichtigen Verkehrsprojekte am Hochrhein aus?
Hochrheinbahn, Autobahn 98, die zweite Rheinbrücke bei Waldshut und die Ortsumfahrung Oberlauchringen: Mehrere große Verkehrsprojekte sollen die Infrastruktur in unserer Region verbessern. Doch was hat sich im Corona-Jahr 2020 bei den Projekten getan und wie soll es 2021 weitergehen? Ein Überblick.
Projektleiter Andreas Frey vom Regierungspräsidium Freiburg zeigt im November 2020 auf einen Plan der Ortsumfahrung Oberlauchringen. Im November 2021 soll die 2,1 Kilometer lange Strecke für den Verkehr freigegeben werden.
Lauchringen Der Abbruch der Lauffenmühle in Lauchringen ist in vollem Gange
Die Lauffenmühle in Lauchringen wird umweltschonend abgerissen. Der wiederverwertbare Bauschutt wird getrennt und für Neubauten auf dem Gelände verwendet, das spart auch Lastwagenfahrten.
Mit dem Abriss des Pförtnerhauses als letztem Teil des einstigen Verwaltungsgebäudes der Lauffenmühle finden die aufwendigen und umweltschonenden Abbrucharbeiten ihren vorläufigen Abschluss. Auf dem Bild ist der restliche Teil des Pförtnerhauses beim Abbruch zu sehen.
Landkreis & Umgebung
Waldshut-Tiengen Nach der Verunreinigung des Gurtweiler Trinkwassers ermittelt die Polizei wegen Wasserverunreinigung
Die Suche nach der Ursache für die Verunreinigung des Gurtweiler Trinkwassers ist noch nicht abgeschlossen. Polizeisprecher Mathias Albicker bestätigt den Eingang einer Anzeige wegen der Ausbringung von Rottemist.
Ob möglicherweise die Ausbringung von Rottemist (Streudung im Bildvordergrund) im unmittelbaren Umfeld dieses Tiefbrunnens auf den unteren Schlüchtwiesen (eingezäuntes Areal) Verursacher für die Verkeimung des Gurtweiler Leitungswassers war, wird derzeit durch polizeiliche Ermittlungen untersucht.
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald – 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Waldshut sinkt auf 70,8
Über das Wochenende hat der Landkreis Waldshut 22 Neuinfektionen gemeldet. Mittlerweile gibt es 135 bestätigte Virus-Mutationen.
Am 22. Februar hat der Präsenzunterricht in den Grundschulen wieder begonnen. Im Bild 12 Kinder, die Hälfte einer dritten Klasse der Hans-Thoma-Schule Tiengen, mit Schulleiter Henning Zillessen.
Hochrhein/Bad Säckingen Lehre im Ausnahmezustand: Wie Auszubildende und Unternehmen die Situation während der Corona-Pandemie erleben
Ausbildung in Coronazeiten: Industriebetriebe in Bad Säckingen und der Region suchen trotz Corona Nachwuchskräfte. Home-Schooling ist mittlerweile gut geübte Praxis.
Werkunterricht mit Abstand und Maske bei Höganäs in Laufenburg. Von links: die Auzubildenden Jonas Boll, Bastian Hurst, Tim Fritsche und Dervis Aribas.
Kanton Schaffhausen Schweizer Schulen sind trotz zweiter Welle vollständig geöffnet, trotzdem sinken die Corona-Zahlen: Wie funktioniert das?
Die Schweiz hat die Schulen trotz hoher Inzidenzzahlen während des Lockdowns offen gelassen. Trotzdem sind die Neuinfektionen nach unten gegangen. Hat die Schweiz auf die bessere Strategie gesetzt? Ein Besuch an einer Schule in Neuhausen am Rheinfall.
Schüler der Abschlussklasse in Neuhausen am Rheinfall nehmen mit Maske am Unterricht teil. Anders als in Deutschland hat es hier keinen Lockdown gegeben während der zweiten Welle.
Titisee-Neustadt Migrantinnen und ihre Geschichten: Caritasverband Hochrhein bringt zum Weltfrauentag Broschüre heraus
Sechs Frauen aus Syrien und anderen Ländern werden in der Broschüre vorgestellt.
Ariadne Birth (von links), Sarah Sprenger und Vidya Gunasiri von der Caritas-Fachabteilung „Migration“ sind Hauptorganisatorinnen der Online-Broschüre „Starke Frauen und ihre Geschichten“ anlässlich des Weltfrauentags.