Lauchringen

Lauchringen
Quelle: Nico Talenta
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Lauchringen Bäume brechen unter Schneelast zusammen: Bergwacht rettet 14 Mitarbeiter aus Betriebsgebäude in Lauchringen
Einen ungewöhnlichen Einsatz hatten die Mitglieder der Bergwacht Höchenschwand und Bernau in Lauchringen. Sie befreiten 14 Arbeiter aus einem Betriebsgebäude, dessen Zufahrt von umgestürzten Bäumen versperrt wurde. Die Bäume waren unter der Schneelast zusammen gebrochen und machten den Einsatz der Spezialkräfte nötig.
Lauchringen Kleine Handballer löchern ihre Idole
Die Lauchringer Jonathan und Samuel Busch nehmen bei einer Live-Schaltung mit den Nationalspielern Uwe Gensheimer und Johannes Golla teil.
Kreis Waldshut Ab Freitag starten die Impfungen: So funktioniert das Kreisimpfzentrum in Tiengen – mit Videos
Ab Dienstag, 19. Januar, können sich über 80-Jährige für die Impfung im Kreisimpfzentrum Tiengen anmelden. Der Impfstoff wird am Donnerstag angeliefert. Pandemiebeauftragter Dr. Olaf Boettcher erklärt in einzelnen Video-Schritten, wie das Kreisimpfzentrum in Tiengen funktioniert.
Das Impfzentrum in der Tiengener Stadthalle nimmt am Freitag den Betrieb auf. Kreisbrandmeister Dominik Rotzinger erklärt die Abläufe, rechts neben ihm Georg Lang, stellvertretender Leiter des Ordnungsamtes im Landratsamt. Gut sichtbar sind die einzelnen Stationen, durch die die Impfwilligen geschleust werden. Alle Abläufe finden unter coronagerechten Voraussetzungen statt. In der Halle herrscht Einbahnverkehr.
Waldshut-Tiengen Einsatz im Städtle: Feuerwehr löscht Brand in öffentlicher Toilette
In der Tiengener Innenstadt kam es am Montagnachmittag, 18. Januar 2021, zu einem Feuerwehreinsatz. Mehrere Einsatzkräfte waren vor Ort. Der Brand in der öffentlichen Toilette an der Schlossgarage konnte schnell gelöscht werden.
Die Feuerwehr wurde am Montagnachmittag, 18. Januar 2021, zu einem Einsatz in die Tiengener Innenstadt gerufen. In der öffentlichen Toilette an der Schlossmauer war ein Feuer ausgebrochen.
Dettighofen Fast 50 Jahre Schornsteinfeger mit Leidenschaft: Jetzt ist Egon Furlani im Ruhestand
Der 64-Jährige aus Baltersweil erlernt den Beruf 1972 und übernimmt später seinen eigenen Bezirk. Er erzählt von seiner vielseitigen Arbeit und seinen netten Begegnungen. Ralf Gamp aus Waldshut-Tiengen übernimmt nun sein Einsatzgebiet
So kennen seine Kunden ihn: Egon Furlani aus Baltersweil auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses in Lauchringen beim Reinigen des Kamins. Nun ist er im Ruhestand.
Lauchringen HC Lauchringen gelingt der große Wurf: Deutscher Handballbund verleiht Alexander Isele den Ehrenamtspreis
Der 32-jährige Wirtschaftsingenieur aus Lauchringen engagiert sich seit 13 Jahren im Verein in vielen Positionen. Prominent besetzte Jury ermittelt zwölf Gewinner aus 261 Bewerbungen
Spaß beim Handball: Alexander Isele (rechts), in Aktion bei einem Gauditurnier des Vereins im Jahr 2019, ist beim Handballclub Lauchringen in vielfältiger Weise engagiert.
Lauchringen Aggressiver 23-Jähriger: Mutmaßlicher Dieb hält vier Polizisten auf Trab
Zwei Polizeistreifen waren erforderlich, um in Unterlauchringen in der Nacht zum Samstag einen mutmaßlichen Dieb dingfest zu machen. Der 23-Jährige steht im Verdacht, gegen 21.30 Uhr Gegenstände vom Recyclinghof in Lauchringen entwendet zu haben.
Lauchringen Große Trauer um Otto Strittmatter
Otto Strittmatter stirbt im Alter von 92 Jahren. Der bekannte Kaufmann war viele Jahrzehnte im Lauchringer Vereinsleben aktiv.
Otto Strittmatter ist im Alter von 92 Jahren gestorben.
Waldshut-Tiengen Der Corona-Krise zum Trotz will die Stadt knapp 21 Millionen Euro investieren
Der Gemeinderat von Waldshut-Tiengen bringt den Haushalt für das Jahr 2021 auf den Weg. Das meiste Geld fließt ins Kornhaus, den Bau des Waldshuter Feuerwehrhauses und das Klettgau-Gymnaisum. Bürger bleiben von Steuererhöhungen verschont
Das im Bau befindliche Feuerwehrgerätehaus Waldshut mit Kita ist das größte Einzelprojekt im Haushaltsplan 2021.
Lauchringen Lauchringer Handballer gestalten Weihnachtsfeier im Internet mit Kochshow und unterhaltsamen Einlagen
In der Corona-Krise entwickelt der Verein ein neues Format. Rolf Bercher kreiert Drei-Gänge-Menü. Mitglieder und Gäste können Zutaten kaufen, auf Youtube zuschauen und zu Hause mitkochen
Es weihnachtet sehr: Die Mitglieder des Handballclubs Lauchringen feiern gemeinsam via Internet und dürfen zu Hause ihre Tische schön dekorieren.
Hochrhein Kommen die Sternsinger 2021 trotz Corona und bringen den Segen in die Häuser am Hochrhein?
"Wir kommen daher aus dem Morgenland... " Auch 2021 wollen die Sternsinger von Haus zu Haus ziehen. Viele bringen den Segen – aber kontaktlos. Die Pfarrgemeinden gehen unterschiedlich vor. Ein Blick in die Region.
Eine Aussegnungsfeier der Sternsinger wie am 3. Januar 2020 im Fridolinsmünster Bad Säckingen wird es im kommenden Jahr nicht geben. (Archivbild)
Lauchringen Handballclub Lauchringen bietet abwechslungsreiches Onlinetraining auf Videos an
Verein stellt das Programm für alle Sportinteressierten an. Egal aus welchen Sportarten. Spezialtrainer bauen die einzelnen Einheiten auf. Jede Woche gibt‘s einen neuen Clip mit neuen Übungen
Marcel Busch und sein achtjähriger Sohn Jonathan vom Handballclub Lauchringen bei den Trainingsübungen, die im Video festgehalten sind.
Hochrhein Der Ausbau der Hochrheinbahn nimmt eine weitere wichtige Hürde
Die Planfeststellungsunterlagen für drei Abschnitte auf deutschem Gebiet wurden jetzt beim Eisenbahn-Bundesamt eingereicht. Damit ist ein Ausbau der Bahnstrecke bis 2025 weiter möglich. Um eine zügige Bearbeitung der Unterlagen im Regierungspräsidium zu gewährleisten, hat das Land dort eigens mehr Personal eingestellt.
Die jetzt beim Eisenbahn-Bundesamt eingereichten Unterlagen für den Ausbau der Hochrheinbahn füllen mehrere Aktenordner.
Lauchringen Lauchringen hat den Klimaschutz fest im Blick
Klaus-Dieter Müller und Thomas Gamper vom Planungsbüro Zelsius präsentieren den Aufbau eines Nahwärmenetzes in Lauchringen.
Bei der anstehenden Altdorfsanierung in Oberlauchringen will die Gemeinde eine umweltfreundliche Energieversorgung. Kommunale Gebäude, wie das alten Rathaus sollen über ein Nahwärmenetz versorgt werden. Privaten Haushalte sollen ebenfalls berücksichtigt werden.
Waldshut-Tiengen Ausschuss steht zu Schule Gurtweil und gibt 30.000 Euro für Gewerbevereine
Der Verwaltungs- und Finanzausschuss des Waldshut-Tiengener Gemeinderats feilt intensiv am Haushaltsplan für das Jahr 2021. Klares Signal an Handel und Gewerbe in der Doppelstadt. Mehrheit hält an Erweiterung der Gurtweiler Schule fest.
Die Grund- und Werkrealschule Gurtweil soll wie vom Gemeinderat beschlossen erweitert werden. Ein Antrag der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Verwaltungs- und Finanzausschuss, die für 2021 vorgesehenen Planungskosten mit einem Sperrvermerk zu versehen, fand keine Mehrheit.
Lauchringen Corona: Viele Neuinfizierte im November. Einwohner sollen noch wachsamer sein und Kontakte auf ein Minimum beschränken
Siebentage-Inzidenzwert lag in der Gemeinde Lauchringen Mitte des vergangenen Monats bei 270. Mittlerweile ist er auf 114,5 gesunken. Rathaus bleibt indes für Publikumsverkehr geschlossen. Zutritt nur nach Terminvereinbarung
Im Bürgerservice im Lauchringer Rathaus ist es, wie hier während des Lockdowns im Frühjahr, wieder ruhig. Nur, wer ein Termin hat, darf kommen.
Lauchringen / Klettgau Zusammenstoß auf der B34: Zwei Autofahrerinnen werden schwer verletzt
Bei einem Zusammenstoß zweier Autos auf der B 34 zwischen Oberlauchringen und Geißlingen sind am Dienstag beide Fahrerinnen verletzt worden.
Symbolbild.
Lauchringen Junge Autofahrerin prallt mit ihrem Auto ohne Winterreifen gegen die Leitplanke
In den Morgenstunden des Dienstags setzte im gesamten Landkreis Waldshut Schnee- und Regenfall ein. Das führte zu starken Verkehrsbehinderungen durch teilweise nasse und glatte Straßen. Auf der B 34 bei Lauchringen wurde eine 25-jährige Autofahrerin leicht verletzt.
Symbolbild
Lauchringen Geldsegen in Coronazeiten: Sparkasse Hochrhein unterstützt Vereine
Die Sparkasse Hochrhein spendet 19.608 Euro an 13 Vereine in Lauchringen. „Die Geldspenden könnten zu keinem besseren Zeitpunkt kommen, nachdem die Vereine auf alle Konzerte, Sportturniere und sonstige Veranstaltungen und Aktivitäten verzichten mussten“, so Bürgermeister Schäuble.
Die Sparkassen-Vorstände Heinz Rombach (links) und Wolf Morlock überreichen bei einem kurzen Fototermin dem Lauchringer Bürgermeister Thomas Schäuble einen Scheck in Höhe von 19.608 Euro.
Lauchringen Ortsumfahrung Oberlauchringen wächst Stück für Stück: Wir nehmen Sie mit auf die Baustelle
Die Bauarbeiten für die Ortsumfahrung Oberlauchringen liegen im Zeitplan. Voraussichtlich im November 2021 wird die 2,1 Kilometer lange Trasse für den Verkehr freigegeben. Wir sind bereits jetzt mit Projektleiter Andreas Frey über einen Teilabschnitt gefahren. Die holprige Fahrt über die noch nicht asphaltierte Straße sehen Sie im Video.
Blick Richtung Süden auf die künftige Trasse der Ortsumfahrung Oberlauchringen. Die Straße mündet später bei Bechtersbohl auf die bestehende B 34.
Kreis Waldshut Detektivarbeit im Landratsamt: So läuft die Corona-Kontaktverfolgung ab
Im Landratsamt Waldshut laufen die Drähte heiß. Insgesamt 80 Personen, darunter Mitarbeiter der Kreisbehörde, Soldaten der Bundeswehr sowie externe Kräfte, sind derzeit sieben Tage in der Woche damit beschäftigt, die Kontaktlisten der Corona-Infizierten im Landkreis abzutelefonieren, um die Infektionsketten zu durchbrechen und andere Menschen zu schützen. Hier erfahren Sie, wie die Kontaktverfolgung Schritt für Schritt abläuft.
Soldaten der Deutsch-Französischen Brigade unterstützen das Gesundheitsamt Waldshut bei der Nachverfolgung von Corona-Infektionsketten im Kreisgebiet. Ihr momentaner Arbeitsplatz ist der Schutzkeller der Kreisbehörde am Ochsenbuckel.
Lauchringen Polizei kontrolliert Autofahrer, der keinen Führerschein hat, aber unter Drogen steht
Die Polizei hat in Lauchringen am Mittwoch um 22.40 Uhr einen 36-jährigen Autofahrer kontrolliert, der mutmaßlich unter dem Einfluss von Drogen stand. Einen Führerschein habe er darüber hinaus nicht vorzeigen können.
Ein Polizist kontrolliert ein Fahrzeug. (Symbolbild)
Landkreis & Umgebung
Kreis Waldshut Die ersten 34 Senioren wurden im Kreisimpfzentrum in Tiengen geimpft. Termine sind bis 12. Februar ausgebucht
Werner Gottstein aus Wehr-Brennet war der erste Senior, der am Freitag im Kreisimpfzentrum Tiengen seine Spritze gegen Covid-19 erhalten hat. Wir haben ihn zum Impfen begleitet. Wer nicht wie er das Glück hatte, einen Termin zu ergattern, muss Geduld haben: Das Landratsamt teilt mit, dass aktuell alle Termine bis 12. Februar ausgebucht seien.
Werner Gottstein aus Wehr-Brennet ist der erste Senior, der am Freitag im Kreisimpfzentrum Tiengen geimpft wurde. Die pensionierte Krankenschwester Christine Schäfer, die sich auf einen Aufruf des Landratsamts Waldshut als Helferin gemeldet hatte, verpasste dem 84-jährigen die Spritze in den linken Oberarm.
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald – ein weiterer Todesfall im Landkreis Waldshut, zwei im Landkreis Lörrach
Die Zahl der Todesfälle im Landkreis Waldshut steigt am Freitag auf 135, im Landkreis Lörrach auf 201. Die 7-Tage-Inzidenz in Waldshut sinkt leicht auf 113,4, in Lörrach liegt der Wert mit 96,5 erneut unter der 100er-Marke.
Das Impfzentrum in Tiengener Stadthalle nimmt am Freitag, 22. Januar, seinen Betrieb auf. Kreisbrandmeister Manfred Rotzinger erklärt die Abläufe.
Hochrhein Schwerer Betrug: Seniorin aus dem Kreis Waldshut überweist sechsstelligen Geldbetrag an falschen Arzt
Eine 79-jährige Seniorin ist einem skrupellosen Betrüger auf den Leim gegangen. Sie hat dem Unbekannten einen sechsstelligen Geldbetrag überwiesen, in dem falschen Glauben, ihm zu helfen. Der Mann hatte sich als Arzt, der für die UN in Jordanien arbeitet, ausgegeben. Der Kontakt wurde über eine Online-Partnerbörse hergestellt.
Eine Seniorin aus dem Landkreis Waldshut ist einem Betrüger, der sich als UN-Arzt in Jordanien ausgab, auf den Leim gegangen. Die 79-Jährige überwies dem Unbekannten einen sechsstelligen Geldbetrag, in dem Glauben, ihm bei einer Flucht zu helfen (Symbolbild).
Kreis Waldshut Die Pflege als solidarische Herausforderung war Thema eines digitalen Dialogs der SPD im Kreis Waldshut
Der Online-Dialog der SPD zeigt die positive Entwicklung des Pflege-Bereichs, aber auch Schwierigkeiten auf. Speziell der Fachkräftemangel bereitet Sorge.
Rund 30 Teilnehmer tauschten sich über die Situation der Pflege aus. Die Corona-Pandemie war dabei nur einer von vielen Punkten.