An der frischen Luft fand die jüngste Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbands Küssaberg im Café der Minigolfanlage in Rheinheim statt. Der Vorsitzende David Stein freute sich besonders, dass Gemeinderätin Liselotte Noth, in Vertretung des erkrankten Bürgermeisters Manfred Weber, der Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner sowie der Ehrenvorsitzende Hans-Otto Habermann seiner Einladung gefolgt waren.

David Stein begann die Versammlung mit seinem Tätigkeitsbericht, indem er die zurückliegende Zeit noch einmal Revue passieren ließ. Bedingt durch die Corona-Pandemie sind die parteipolitischen und auch die gesellschaftlichen Aktivitäten seit der letzten Hauptversammlung fast vollständig zum Erliegen gekommen. Um nur einige Tätigkeiten zu benennen, erwähnte er unter anderem die Plakatierungen und Wahlkampfunterstützungen bei der Landtagswahl und der Bundestagswahl im Jahr 2021. Auch verschiedene Treffen mit anderen Ortsvorsitzenden fanden statt.

Nach seinem Bericht führte David Stein die Ehrungen im Ortsverband durch. Gleich als Ersten zeichnete er Hans-Otto Habermann für 50 Jahre Mitgliedschaft aus. Ihm wurde eine Ehrenurkunde überreicht. Ebenfalls geehrt werden sollten Martin Büge und Gabriele Patrzek für jeweils 25 Jahre Zugehörigkeit. Beide waren jedoch nicht anwesend. Sie bekommen die Ehrenurkunden nachgereicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Vor den Wahlen berichtete Schriftführer Wolf Papst von einer der Initiativen, die die CDU Küssaberg ins Leben gerufen hatte. Im Einzelnen erwähnte er den Schutz der in der Gemeinde befindlichen Bäume und hofft auf Patenschaften für dieselben.

Die Wahlen führte auf Vorschlag der anwesenden Mitglieder der Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner durch. Neu gewählt oder im Amt bestätigt wurden: David Stein (Vorsitzender, bestätigt), Thomas Baumgartner (neuer stellvertretender Vorsitzender), Clemens Stoll (Kassierer, bestätigt), Wolf Papst (Schriftführer, bestätigt), Jörg Kaiser sowie Helmut Karlsch (Beisitzer, bestätigt).

Als Mitgliederbeauftragte fungieren in Zukunft Hans-Otto Habermann und David Stein. Die Kassenprüfung übernehmen Bruno Ritter und Sascha Klubert. Brigitte Rossa wurde von ihrem Amt als bisherige stellvertretende Vorsitzende verabschiedet und erhielt als Dankeschön für ihre geleistete Arbeit ein Präsent.

Abschließend diskutierten die Mitglieder mit Felix Schreiner über verschiedene Themen. Der Krieg in der Ukraine war ein Thema. Aber auch der Vorschlag für Tempo 130 auf den Autobahnen wurde angesprochen. Die Meinungen hierzu gingen ein wenig auseinander. Das Thema Energieversorgung und damit einhergehende Preissteigerungen und Inflationsangst wurde ebenfalls eifrig beim CDU-Ortsverband Küssaberg diskutiert.