Ende März wurde vom Land Baden-Württemberg beschlossen, eine Soforthilfe in Höhe von insgesamt 100 Millionen Euro für Gemeinden und Städte, sowie Stadt- und Landkreise zur Verfügung zu stellen. Einnahmerückgänge im kommunalen Bereich sollen auf diese Art, zumindest teilweise, aufgefangen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Gemeinde Küssaberg erhielt aufgrund dieser Verfügung 33.980,14 Euro. Mit einer zweiten Soforthilfe, die am 28. April vom Land beschlossen wurde, sind weitere Gelder in ähnlicher Höhe in Aussicht gestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Gemeinderat befasste sich nun im Rahmen der öffentlichen Sitzung mit der Verwendung dieser Gelder. Durch die im Rahmen der Corona-Krise beschlossene Aussetzung der Gebühren für die gemeindeeigenen Kindergärten in den Monaten April und Mai entstanden für Küssaberg finanzielle Einbußen von gut 55.000 Euro. Die evangelische Kirchengemeinde Kadelburg, Träger des Waldkindergartens in Küssaberg, stoppte ebenfalls in den beiden Monaten die Abbuchung der Beträge. Hier sind es circa 4000 Euro weniger Einnahmen.

Weniger Einnahmen in Gemeindekasse

Da auch die Betreuungsangebote der Grundschule seit Beginn der Schulschließungen nicht mehr stattfinden, führte dies ebenfalls zu weniger Einnahmen in der Gemeindekasse. Beide Monate zusammengerechnet, handelt es sich hier um die Summe von 3000 Euro, die zusammen mit den anderen Beträgen durch die Soforthilfe abgedeckt wären.

Das könnte Sie auch interessieren

„Weiter schlagen wir vor, die Miete für die Musikschule Küssaberg mit den Geldern abzudecken und die entgangenen Volkshochschulgebühren“, empfahl Bürgermeister Manfred Weber während seiner Ausführungen im Rahmen der Sitzung. Hier handelt es sich zusammen um einen Betrag von circa 4200 Euro. Die Verwaltung schlug dem Gremium vor, eben diese Posten mit dem Geld aus der Soforthilfe auszugleichen, was auch einstimmig angenommen wurde.

Mit der Annahme der Vorschläge durch den Gemeinderat für die Verwendung der Gelder können sich nun die betroffenen Familien sicher sein, dass keine Betreuungskosten für die Monate April und Mai anfallen werden.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.