Wer heiraten will, muss bei den Vorbereitungen für das Hochzeitsfest viele Entscheidungen treffen und Herausforderungen meistern. Die Mitglieder des Museumsvereins Küssaberg wollen zwar nicht heiraten, aber arbeiten momentan ebenso fleißig an der neuen Ausstellung, die sich diesem Thema widmet.

Luise Maier (rechts) und ihre Helfer achten auf jedes Detail.
Luise Maier (rechts) und ihre Helfer achten auf jedes Detail. | Bild: Museumsverein Küssaberg

Die Gruppe um Luise Maier kleidet die Modepuppen mit viel Liebe zum Detail und großer Sorgfalt ein. Sie muss sich beeilen, wenn sie zur Eröffnung am 3. Oktober fertig werden will. Die Gruppe kümmert sich um jedes Detail, angefangen bei der kleinsten Naht.

Egal, ob weiß oder Schwarz: Das Hochzeitskleid muss gut sitzen.
Egal, ob weiß oder Schwarz: Das Hochzeitskleid muss gut sitzen. | Bild: Museumsverein Küssaberg

Alles soll perfekt sein – bei der Ausstellung wie bei der echten Hochzeit. Die Kleider müssen sitzen, Hüte und andere Accessoires ebenfalls. Bis teilweise spät in die Nacht hinein haben die Mitglieder des Verein im Museum alles hergerichtet, damit die Besucher in die Welt der Hochzeit eintauchen können.