Diesen Einsatz werden die neun Mitglieder der Feuerwehr Küssaberg sicher nicht so schnell vergessen. Sie mussten eine Ringelnatter einfangen, die bei Renovationsarbeiten in Kadelburg hinter einem Kamin entdeckt worden war. Das circa 1,2 Meter lange Prachtexemplar wurde von den Feuerwehrleuten aus ihrem Versteck „befreit“ und in ihren natürlichen Lebensraum, an einem schattigen Platz im Wald wieder freigelassen.