Nachdem in den vergangenen Wochen zweimal der Impfbus in der Gemeinde Küssaberg Halt gemacht hatte, fand nun am Mittwoch auch zum zweiten Mal der Impfnachmittag im Inselpavillon in Rheinheim statt.

Insgesamt 81 Bürger nutzten das Angebot. Geimpft wurde mit den Vakzinen von Biontech und Moderna. Neben fünf Erstimpfungen nutzten auch einige Jugendliche die Möglichkeit. Eine Person erhielt die vierte Impfung. Hauptsächlich nachgefragt wurde allerdings die Booster-Impfung.

Schnelltestzentrum in Kadelburg

Neben dem Impfangebot setzt die Gemeinde auf ein gutes Angebot an Testmöglichkeiten. Auf dem ehemaligen Lidl-Areal befindet sich das Corona-Schnelltestzentrum eines privaten Betreibers für Kinder ab sechs Jahren und für Erwachsene.

Von Montag bis Samstag ist es jeweils von 9.30 bis 19.30 Uhr geöffnet, sowie an Sonntagen von 14 bis 19 Uhr. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Wer sich vorab im Internet (cr-teststelle.corona-server.de) registriert, kann das Testergebnis in digitaler Form erhalten. Die Testungen sind gratis.

Das könnte Sie auch interessieren

Testangebot bei der Feuerwehr

Weiter bietet die DRK-Ortsgruppe Küssaberg in ihren Räumen im Feuerwehrgerätehaus in Rheinheim jeden Samstag von 17 bis 19 Uhr Schnelltests an. Hier ist eine vorherige Terminvereinbarung auf der Internetseite der Gemeinde (www.kuessaberg.info) notwendig. Die Tests sind gratis. Beide Zentren bieten ausschließlich Schnelltests an.

Ärzte bieten Testmöglichkeiten

Kostenpflichtige Schnell- und PCR-Testungen führen die Küssaberger Hausarztpraxen Dr. Matcau in Kadelburg (Telefon 07741/663 00), Dr. Eschbach in Rheinheim (07741/96 66 77) und Dr. Hamdani in Rheinheim (07741/47 22) nach vorheriger Terminvereinbarung durch.

Das könnte Sie auch interessieren