Die Neugestaltung des Dorfplatzes in Reckingen hat begonnen. Erst vor wenigen Jahren hat die Gemeinde Küssaberg direkt in der Dorfmitte des Ortsteils Reckingen ein Grundstück erworben. Mit der Hilfe eines Landschaftsplaners und Überlegungen aus der Reckingen Bevölkerung wurde nun eine Möglichkeit zur Gestaltung dieses Geländes gefunden. Nachdem der Gemeinderat über die ehrenamtlichen Eigenleistungen, die Hilfestellungen von Küssaberger Firmen sowie über die Kosten informiert wurde und seine Zustimmung erteilte, haben nun mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde die Arbeiten begonnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Am vergangenen Samstag ist eine Arbeitsgruppe, bestehend aus einigen beherzten ehrenamtlichen Bürgern des Ortsteils Reckingen, mit Hacke und Schaufel bei strömendem Regen angetreten, um den Dorfplatz in Reckingen umzugestalten und noch schöner zu machen. Das Ziel ist, den einheimischen Bewohnern und den durchreisenden Gästen einen Ort anzubieten, an dem sie eine kleine Pause einlegen und verweilen können. Dabei wird auch an die vielen Radfahrer gedacht, die entlang des Rheins durch den Ort fahren.

Hoffen auf das Dorffest 2021

Das leicht auf einer Anhöhe befindliche Gelände soll über eine rampenähnliche Auffahrt für Rollstuhlfahrer sowie über Sitzstufen erreicht werden. Tische und Bänke werden aufgestellt und auch eine Pergola für Schattensuchende wird errichtet. Ein Teil der noch bestehenden Mauer wird herausgetrennt und durch die modernen Sitzstufen ergänzt. Das Ganze soll nach den Wünschen der Arbeitsgruppe bis zum 6. Juni 2021 fertig sein. Dann soll die Eröffnung des neuen Platzes im Rahmen des traditionellen Reckinger Dorffests gefeiert werden.