„Es ist einiges gegangen“, so eröffnete der zuständige Architekt Peter Schanz vom Architekturbüro Schanz in Hohentengen die Begehung der Baustelle „Wohnen im Alter“ in Kadelburg. Zusammen mit Bürgermeister Manfred Weber, den zuständigen Mitarbeitern der Verwaltung sowie den Mitgliedern der verantwortlichen Arbeitsgruppe des Vereins Bürgergemeinschaft Küssaberg machte sich der Gemeinderat vor Ort ein Bild über den Stand der Bauarbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

„Höher wird es nicht mehr“, wies Manfred Weber auf die Optik des Gebäudes hin, das sich seiner Meinung nach „einwandfrei in die Umgebung einfügt“. Da in gut zwei Monaten die Rohbauarbeiten abgeschlossen sein werden, standen für den Gemeinderat in der folgenden öffentlichen Sitzung weitere Auftragsvergaben und Entscheidungen an.

„Entscheidend ist, dass wir die in 2018 veranschlagten Kosten nicht halten können“, eröffnete Peter Schanz den Tagesordnungspunkt. Ein deutlich schlechterer Baugrund als angenommen, die Vergrößerung des Erdgeschosses, eine effizientere Lüftung und hochwertigere Fenster seien die Gründe. Anstatt 4,2 Millionen Euro liegt die Kalkulation nun bei 4,4 Millionen Euro für das Hochbauprojekt.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Gemeinderat entschied an diesem Abend einstimmig, die Dachabdichtungsarbeiten, die vorgehängte hinterlüftete Fassade und die Fensterarbeiten in Holz-Alu für 328.468,35 Euro an die Firma Hildebrandt Bedachungen in Waldshut-Tiengen zu vergeben. Weiter sprach sich das Gremium einstimmig für die Auftragsvergabe an die Firma Holzbau Haberstock aus Küssaberg aus. Für 251.504,18 Euro wird sie die aus Holz bestehende Fassade von Oktober bis Dezember montieren. Final ging, ebenfalls einstimmig, der Auftrag für die Fensterarbeiten in Höhe von 135.551,67 Euro an die Firma Gässler Fensterbau in Albruck.

Nächste Schritte

Um rechtzeitig die Aufträge für die Innenausstattung vergeben zu können, besprach der Gemeinderat erste Ausstattungsmöglichkeiten. Unter anderem entschied sich das Gremium für die Weiterverfolgung einer einfachen Lamperie in den Gängen der geplanten Wohngemeinschaft sowie für kleine Bänke vor den Eingängen der privaten Zimmer. Mit zwei Enthaltungen stimmte der Gemeinderat für das Einholen entsprechender Angebote.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.