Seit nunmehr zehn Jahren besteht der neue Mehrgenerationsplatz Bädle in Rheinheim. Und seit 2012 hat die Interessengemeinschaft Bädle in den Pfingst- und Sommerferien dafür gesorgt, dass sich die Generationen gemütlich bei Kaffee und Kuchen treffen können. Dieser selbstgebackene Kuchen und der Kaffee wird dann auf Spendenbasis angeboten und das eingenommene Geld kommt wieder dem Mehrgenerationenplatz zugute. Hier trifft man in lockerer Atmosphäre Nachbarn, alte Bekannte und Freunde, die man schon lange nicht mehr gesehen hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Bei sonnigem Wetter wird alles auf der Blumenfestwiese unter den schattengebenden Platanen hergerichtet. Glücklicherweise gibt es im nächsten Jahr die Möglichkeit, auf die Narrenstube im Rathausring auszuweichen, die zurzeit behindertengerecht renoviert wird. Übrigens: Auch auf dem Spielplatzareal gibt es eine barrierefreie Toilette.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch das Erzählcafé kommt mit Sabine Glattfelder und den Begleiterinnen bei guten Wetterbedingungen gerne dazu. Hier wurden auch schon Geburtstage gefeiert, ohne den Druck, dass selbst etwas organisiert oder gebacken werden muss, denn Kuchen und Kaffee – steht alles bereit. Es bringen sich verschiedene Teams mit ein: Die Bürgergemeinschaft, die Landfrauen Kadelburg, der Brückenchor, der Kirchenchor, das Team junger Familien und der Besuchsdienst. Gewollt ist ein reger Austausch und ein Miteinander zwischen Jung und Alt. Kinder, Eltern, Großeltern und solche, die sich allein fühlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Selbstverständlich steht der Nachbarschaftsbus der Gemeinde in den Startlöchern, damit alle, die einen gemütlichen Nachmittag erleben möchten, dies auch tun können. Wer sich am Vorabend bei Birgit Ebi vom Bürgerservice unter 07741/600140 anmeldet, wird abgeholt und wieder nach Hause gebracht. Bädletermine sind in diesem Jahr immer am Donnerstag – 4., 11., 18., 25. August – und am 1. und 8. September, jedes Mal von 14.30 bis 17 Uhr.