Küssaberg Ulli Wunsch stellt in der Bergkirche Kadelburg aus

Bis 18. Februar zeigt der Wehrer Künstler Uli Wunsch seine Werke in der Bergkirche Kadelburg.

Epiphanias oder Erscheinung des Herrn wird im kirchlichen Jahr die Zeit nach Weihnachten genannt. Damit gemeint ist das Erscheinen Gottes in der Welt. Uns allen ist das Fest eher unter dem Feiertag der Heiligen Drei Könige bekannt. Hierzu hat die evangelische Kirchengemeinde Kadelburg eine Ausstellung in der Bergkirche in Kadelburg des Künstlers Ulli Wunsch aus Wehr eröffnet.

"Ulli Wunsch bringt die Farbe aus der Tiefe des Bildraums zum Leuchten", heißt es über die Werke des Künstlers. Das kann man nur bestätigen, schaut man sich das leuchtend rote Bild über dem Altar an, das den Lebenskreislauf symbolisiert. Aber auch die anderen ausgestellten Bilder von Ulli Wunsch laden zum Verweilen und Betrachten ein. Uli Wunsch hat bereits für die Aktion "Was uns trägt – Luther 2017" der Bergkirche Kadelburg eine der Bänke für das Reformationsjubiläum gestaltet, die im vergangenen Jahr rund um die Bergkirche ausgestellt waren.

Ulli Wunsch (55) hat in Basel an der Schule für Gestaltung "jede Farbe von der Pike auf gelernt" und experimentiert gerne mit ihnen. "Jede Farbe hat ihre eigene Qualität", sagt der Künstler. Einen bestimmten Titel möchte Ulli Wunsch der Ausstellung nicht geben. "Jeder soll für sich selbst interpretieren", sagt er.

Die Ausstellung ist noch bis 18. Februar zu sehen. Die Ausstellung in der Bergkirche ist Samstag von 14 bis 16 Uhr und Sonntag von 11.15 bis 16 Uhr geöffnet. Eine Besichtigung der Werke ist auch nach telefonischer Vereinbarung (0151/52 59 18 88) möglich. Der Eintritt ist frei. Informationen zum Künstler und über seine Arbeiten gibt es im Internet (www.ulliwunsch.de).

Ihre Meinung ist uns wichtig
Zum Valentinstag - Geschenke mit Herz
Neu aus diesem Ressort
Küssaberg
Küssaberg
Küssaberg
Küssaberg
Küssaberg
Küssaberg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren