War der eine oder andere Besucher angesichts des eher tristen Wetters auf dem Weg zum Dorfplatz nur wenig in Advents-Stimmung, stellte sich alsbald ein ganz anderes Gefühl ein, sobald die duftenden und weihnachtlich dekorierten Ständen erreicht waren.

Hausgemachte Plätzchen, Advents-Gestecke, Handwerkskunst, Glühwein und Co., sowie allerlei für das leibliche Wohl luden die Besucher schnell zum Verweilen ein. Für jeden Geschmack war etwas dabei, und der eine oder andere fand sicher die ersten Weihnachtsgeschenke. Trotz eher regnerischem Wetter waren schnell die Stehtische und Sitzgelegenheiten besetzt. Viele Besucher nutzten die Zeit für Gespräche und gemütliches Beisammen sein.

Kinder empfangen Nikolaus

Wie in den Vorjahren wurde für die Kinder in der Bücherei eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen. Das Märchen "Zusammen ist es am schönsten" über die kleine Lisa und ihr Meerschweinchen sorgte auch für lustige Momente und überbrückte die Wartezeit, bis der Nikolaus auf den Markt kam. Die Kindergartenkinder aus Dangstetten sorgten mit verschiedenen bekannten Liedern rund um Schnee, den Nikolaus und Adventskerzen für Begeisterung beim Publikum. Dann war es endlich soweit – der Nikolaus besuchte gemeinsam mit seinem Helfer den Markt und hatte für jedes Kind eine Kleinigkeit dabei.

So war der Weihnachtsmarkt in Dangstetten auch in diesem Jahr ein voller Erfolg und ein gelungener Start in die Adventszeit. Der nächste Weihnachtsmarkt in Küssaberg wird vom Narrenverein Rebesäck organisiert und findet am Samstag, 15. Dezember, am Bädle in Rheinheim statt.