Täglich passieren so viele den "Öpfelbaum". So manch einer fragt sich vielleicht, was dort denn jetzt eigentlich passiert. 1984 gründete Heiner Bercher in seinem Elternhaus in Kadelburg einen Ort für Kunst und Kultur im ländlichen Raum – so war die Idee. Es entstand der Verein, der über die Jahre hinweg Raum für und Ideen von Mitgliedern und Pächtern bot. Im vergangenen Dezember ist der Initiator Heiner Bercher, auch liebevoll "die Seele des Öpfelbaums" gestorben und für die "Aktiven" des Öpfelbaums wurde es Zeit, sich zu überlegen, wie die Reise im gastronomischen Teil weitergehen soll.

"Es ist ein Glücksfall eingetreten" sagen die beiden verbliebenen Vorstände Jürgen Baschnagel und Martin Landolt. Eva Bercher-Marcian, die im Öpfelbaum-Umfeld aufgewachsen ist, bietet seit Mai gemeinsam mit ihrem Mann Ruben Marcian jeden Freitag von 18 bis 24 Uhr die Ö-Time an. Mit ihnen wird die junge Generation aktiv, was den Mitgliedern sehr wichtig ist. Das Konzept des Ehepaars ist ein kleines Abendessen bei guter Musik und entspannter Atmosphäre anzubieten. Wichtig ist allen aber nach wie vor, offen zu sein – denn, "Ö" ist mehr. Neben dem Atelier für Unikatschmuck und dem Freiraum, der als Gruppen- und Beratungsraum genutzt wird, soll der Öpfelbaum weiterhin eine Art Sprungbrett sein für Menschen, die für ihre kreativen Ideen einen Raum suchen. Eva Bercher-Marcian und Ruben Marcian sind mit dem bisherigen Verlauf ihrer Idee zufrieden und sagen "es sind jeden Freitag neue Gesichter unter den Gästen".

Zusätzlich zur "Ö-Time" wird von den beiden das "Ö-Special" angeboten. Das kann eine Party sein, ein Konzert, Vorträge, ein spezielles Koch-Event oder, im Falle des nächsten Termins, eine Vernissage. Ruben Marcian zeigt seine Fotografien zu dem Thema "Licht der Sonne". Am 22. Juli ist der Öpfelbaum mit Bewirtung von 18 bis 24 Uhr geöffnet. Um 19 Uhr findet dann die Vernissage statt. Mittlerweile hat der Verein auch einen Newsletter. Wer auf dem neuesten Stand der Events sein möchte, mailt einfach an oepfel@oepfelbaum.de, informiert sich über Facebook oder lässt sich in die WhatsApp-Gruppe unter +49 (0) 1624 48 69 54 aufnehmen.