Ein besonderer Leckerbissen erwartet die Museumsbesucher am 31. März: Flechtwerke von verschiedenen Künstlern. Allen voran Conny Pulito aus Wutöschingen, werden die Künstler bis zum 5. Mai im Küssaberger Museum Weidenkörbe aller Art, Stuhlböden, Schilder, Käfige, Ballonkörbe, Kinderwagen, Sessel, Paravents und vieles mehr ausstellen.

Traditionell und Außergewöhnlich

Das Thema wird breit dargestellt. Es gibt Traditionelles, aber auch Überraschendes und Außergewöhnliches zu sehen. An der Vernissage und an der Kulturnacht am 4. Mai wird Conny Pulito die Grundzüge des Korbflechtens demonstrieren. Selbst die Mitglieder des Museumsvereins waren fleißig am Sammeln und zeigen sich äußerst kreativ.

Aus dem Haus Christiani aus Dangstetten, erschuf eine Gruppe, unter der Leitung von Nadine Mahnke, ein Objekt als Flechtwerk. Auch die erste und zweite Klasse der Projektgruppe der Grundschule, betreut von der Bürgergemeinschaft Küssaberg, unter Leitung von Hildegard Vorwalder, bestückt ebenfalls zwei Vitrinen der Ausstellung mit Selbstgebasteltem.

Die Vernissage beginnt am 31. März um 15 Uhr und die Ausstellung wird bis zum 5. Mai gezeigt. Eintritt ist dann jeweils sonntags von 14.30 bis 17 Uhr. Eintritt kostenlos.