Wie im vergangenen Jahr gab es diesmal wieder zur Eröffnung der Ferienfreizeit der Gemeinde Küssaberg ein Zeltlager für Groß und Klein. 24 Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren erlebten gemeinsam mit ihren Betreuern, unter der Leitung von Natasha Döring, vier wunderbare Tage. Unter dem Motto "Robin Hood und Ronja Räubertochter" erlebten die Kinder und Jugendlichen ein paar aufregende Tage und Nächte.

Swimmingpool und Räuberfrühstück

Begonnen hat das Zeltlager am Montag, 30. Juli, auf dem Vorplatz an der Küssaburg. Nachdem die Betreuer unter Mithilfe der Gemeinde das Lager sogar mit einem runden Swimmingpool bereits am Sonntag aufgebaut hatten, kamen die Kinder am Montagmorgen zum gemeinsamen "Räuberfrühstück" mit den Eltern und den Betreuern. Wie auch im letzten Jahr konnte dann wieder, während des Zeltlagers, gemeinsam gespielt, gelacht, gekocht und zusammen gegessen werden.

Die Teilnehmer sind bereit für das Räuberfrühstück.
Die Teilnehmer sind bereit für das Räuberfrühstück. | Bild: Stefan Kurczynski

Feuer bei Trockenheit: Sicherheit geht vor

Besonders schön war am ersten Abend der wunderschöne Sonnenuntergang, so alle Teilnehmer. Ein Kind meinte sogar: "Hier sind bestimmt auch ein paar Gruselgestalten auf der Burg, aber die verjagt der Bürgermeister, wenn er zur Burg kommt." Einige der Jungs hatten sich sogar im Mauerwerk der Burg richtige Höhlen gebaut, die sich auch bewohnen ließen und schön im Schatten lagen.

Es durfte aber auch nichts passieren. So wurde auch mit einigen Feuerlöschern und weiterem Material zum eventuell Feuer löschen vorgesorgt. Natasha Döring zu dem Thema: "Wir haben extra Auflagen bekommen, eben wegen dem heißen Wetter, um jederzeit einen Brand zu verhindern und wir passen sehr gut auf."

Das gemeinsame Fazit aller Beteiligten lautete: Das machen wir nächstes Jahr wieder!

Weiter geht es mit den Landfrauen aus Kadelburg, der Karateschule Küssaberg, den Landfrauen Küßnach, der Galerie "RM", dem Turnverein Rheinheim, dem Badminton-Club, dem Oldie-Traktoren-Club, dem SV Rheintal, den Gartenfreunden Küssaberg, dem Turnverein Kadelburg, dem Jugendrotkreuz, der Feuerwehr Küssaberg, dem Tennisclub Küssaberg und Musiklehrer Gebrea Genzi. Das alles beginnt ab dem 14. August und endet mit Ende der Schulferien am 9. September.