Gut zwei Jahre ist es her, seit Familie Würtenberger konkret über eine Erweiterung ihres Hofladens in Küssnach nachgedacht hat. Jetzt wird am 20. April ab 9 Uhr die Neueröffnung gefeiert. Auf gut 70 Quadratmetern erwartet die Kunden barrierefrei ein modernes Ladengeschäft, das „ein bisschen den Anspruch einer Grundversorgung vor Ort“ hat, erklärt Christian Würtenberger, der sich mit seinem Master of Science-Abschluss in Agrarwissenschaften in den Familienbetrieb einbringt.

Zusammen mit dem Fachwissen seines Bruder Michael Würtenberger, der Metzgermeister ist, bilden sie das optimale Führungsteam rund um die Eltern, die den Hofladen 2003 eröffnet haben. Unterstützt wird die Familie dabei von mittlerweile sechs Mitarbeitern, die zusätzlich in der Filiale im Edeka-Markt Ebner in Wutöschingen eingesetzt werden.

Ein eher kleineres Sortiment war es bisher, schon immer mit dem Schwerpunkt auf das Fleisch aus der eigenen Schlachtung, das ebenfalls im eigenen Schlachthaus in Küssnach hergestellt wird. Auch beim Schlachthaus in Küssnach wurde das bestehende Gebäude durch die Ergänzung eines Wartestalls ebenfalls optimiert, damit den Tieren eine stressfreie Zeit bis zur Schlachtung gewährleistet werden kann. Bis auf das Putenfleisch werden nur die Rinder und Schweine aus der eigenen Aufzucht für die angebotenen Fleisch- und Wurstwaren verwendet. In Monaten mit besonders hoher Nachfrage, wie der Grillsaison, wird Schweinefleisch aus Baden-Württemberg zugekauft, um dem Kundenbedarf gerecht zu werden. So garantiert die Familie durchgängig eine hohe Qualität und Frische bei besonders kurzen Wertschöpfungsketten.

Hofladen

 

  • Eröffnung: Der Hofladen Würtenberger wird am Samstag, 20. April, um 9 Uhr von Bürgermeister Manfred Weber eröffnet.
  • Programm: Neben vielen Eröffnungsangeboten wird es eine Weinverkostung der LCK Weine, Erzingen geben. Ein Kaffee- und Kuchenbuffet sowie Leckeres vom Grill sorgen für das leibliche Wohl.
    Ab 13.30 Uhr bieten die Gupfenstecher Grafenhausen musikalische Unterhaltung und die Show-Tanz-Gruppe „Magic Diamonds“ wird ab 16 Uhr auftreten.
    Für die kleinen Kunden gibt es eine Bastel- und Malecke und einen Spielbereich.
  • Öffnungszeiten: Ab diesem Tag gelten die neuen Öffnungszeiten. Dienstag bis Freitag von 9 bis 12.30 Uhr, samstags bis 13 Uhr. Dienstag, Donnerstag und Freitag ist, wie gehabt, von 14.30 bis 18 Uhr geöffnet.

 

Neue Vielfalt an Wurstsorten

Michael Würtenberger und Ewald Würtenberger (von links) während der Wurstproduktion. Beide Metzgermeister sind begeistert von der Effizienz durch die modernen Maschinen, wie hier der Füller.
Michael Würtenberger und Ewald Würtenberger (von links) während der Wurstproduktion. Beide Metzgermeister sind begeistert von der Effizienz durch die modernen Maschinen, wie hier der Füller.

Küssaberg (tpr) Mit der Erweiterung des Hofladens in Küßnach wurde auch der Produktionsbereich vergrößert und modernisiert. „Durch unsere neuen Maschinen ist vieles einfacher geworden, bei vielem haben wir vorher viermal so lange gebraucht“, freut sich Ewald Würtenberger über die neue Vielfalt an Wurstsorten. Allein zwölf verschiedene Salamisorten wird es geben.

Weiter bietet der Hofladen zukünftig ein Molkerei- und Müllerei-Sortiment, eine Gemüseecke und eine kleine Käse­auswahl. Backwaren, Gewürze und Öle, Säfte, sowie ein erweitertes Weinsortiment vom Weingut Keller aus Erzingen gehören ebenso zu dem Sortiment. Als „Verdauerle“ hat Familie Würtenberger Schnäpse und Liköre aus dem Schwarzwald und vom Bodensee im Angebot.

Wer sich bei dem großen neuen Angebot erst mal überlegen muss, was er kaufen möchte, kann sich in der neuen Kaffee-Ecke erst mal entspannen. Es ist ein rundes Konzept, was den Kunden geboten wird. Das findet auch Familie Würtenberger. „Wir wollten für unsere Kunden ein Einkaufserlebnis schaffen, das ist uns ganz gut gelungen“, freut sich Christian Würtenberger auf den Eröffnungstag.