Küssaberg/Rheinheim (kur) Ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm boten die Schüler der Klassen 9a und 9b der Gemeinschaftsschule Rheintal den vielen anwesenden Senioren im Inselpavillon in Rheinheim. Gekonnt führte Hildegard Vorwalder durch das Programm. Mit den Worten "Nimm dir einfach etwas Zeit und sehe, wie schön es ist, wenn Alt und Jung aufeinander zugehen", eröffnete sie den Nachmittag, ohne dabei zu vergessen, das es in Küssaberg den neu gegründeten Verein der "Bürgergemeinschaft" gibt, der sich für die Belange der Küssaberger Bürger, ob alt oder jung, einsetzt.

Hildegard Vorwalder hieß auch Bürgermeister Manfred Weber und Birgit Ebi als Verbindungsperson für die Senioren im Rathaus herzlich willkommen. "Es ist schön zu sehen, wenn Jung und Alt an einem Strang ziehen", lobte Manfred Weber. Gekonnt führte "Orgel Max" Manfred Gruhl durch seine musikalischen Überleitungen die Bühnenbeiträge zusammen. Er unterhielt mit bekannten Melodien und ließ die Senioren zu seiner Musik schunkeln. Zwischendurch war auch eine Polonaise fällig, die gerne angenommen wurde.

Die Schüler der Gemeinschaftsschule brachten zwei Gedichte zu Gehör und überraschten mit einem Quiz, bei dem sie Kandidaten aus dem Publikum holten. Die ließen es sich nicht zweimal sagen und waren mit Eifer bei der Sache. Zur Kurzweil trug auch Elsbet Amman bei, indem sie von ihrer Fahrt auf der Aida berichtete. Sie ließ die Senioren wissen, dass es preiswerter wäre, auf der Aida zu fahren, als irgendwo in einem Altersheim und zog somit die Lacher auf ihre Seite.

Selbstverständlich durften auch die Senioren der Küssaberger Line Dancer nicht fehlen, die erst noch zwei Zugaben geben mussten, bevor sie die Bühne verlassen durftem. Als Dankeschön bekam jeder Line Dancer ein Präsent. Den Abschluss der Veranstalltung bildeten die Schülerin Denise Renda mit ihrem Lehrer Sebastian Benzing mit dem Lied "Dont let me go", das den Gästen sehr zu Herzen ging. Die Zeit beim Seniorennachmittag verging wie im Flug und so manch ein Gast stellte erstaunt fest: "Was, fährt der Bus uns schon wieder nach Hause?"

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.