„Wir haben das Orchester über die bisherigen Grenzen hinaus gebracht“, sagt Dirigent Ralf Hoffarth etwas heiser aber zufrieden innerhalb einer Pause am Probewochenende des Musikvereins Rheinheim. Während die meisten Bürger in Küssaberg das Muttertags-Wochenende draußen genießen konnten, hieß es für die Mitglieder des Musikvereins „üben üben üben“.

Denn am heutigen Samstag, 25. Mai, findet das Frühjahrskonzert im Inselpavillon in Rheinheim statt und dort wollen sie „tierisch gute Musik machen“ erklärt Ralf Hoffarth. Unter diesem Motto hat er zusammen mit seinen Musikern in den vergangenen Monaten diverse Stücke herausgesucht und geprobt, die an dem Abend in die „facettenreiche Welt der Tiere entführen sollen“. So verspricht es der Flyer und wer die Gelegenheit hatte, mal kurz bei einer der vielen Proben reinzulauschen, weiß – der Musikverein hält ganz sicher mal wieder sein Versprechen, etwas Besonders zu präsentieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Von der „Amsel-Polka“ über Musical-Klassiker wie „Memory“, bis hin zur Filmmusik wie „The Lion Sleeps Tonight“ fehlt nichts, was man musikalisch mit Tieren in Verbindung bringen kann. Selbst die Fledermaus alias „Batmans Theme“ wird mit von der Partie sein. Die Besucher des Abends dürfen sich weiterhin auf ein Gesangssolo von Amanda Hoffarth freuen, sowie einem Flöten und Xylofon-Solo das auch die kleineren Tiere wie den Wasserfloh und die Hummel musikalisch einbindet. Robin Leute wird zusätzlich mit seiner E-Gitarre unterstützen. Gute zwei Stunden wollen die Musikerinnen und Musiker am Samstag die Zuhörer so in die bunte Welt der Tiere entführen.

Gegrilltes zum Konzert

Moderiert wird der Abend von den Künstlern selbst. Um 19 Uhr beginnt das Event mit der Bewirtung durch den Brückenchor, der Gegrilltes anbieten wird. Auch das obligatorische Gläschen Sekt wird parat stehen, bevor es dann, pünktlich um 20 Uhr tierisch wird und das Konzert beginnt. Traditionell ist der Eintritt frei, aber der Verein freut sich über einen Beitrag in den Spendenbass, der nach dem Konzert am Ausgang bereit steht.