Gut gelaunt und in freudiger Erwartung haben sich die Landsenioren für die jährliche Reise auf den Weg gemacht. Ziel war der Odenwald, eine der schönsten Naturlandschaften Deutschlands. Dort beeindruckten die Fachwerkstädtchen, die Burgen und Schlösser.

Vielfältiges Programm

Das vielfältige Programm mit Stadtbesichtigungen unter regionaler Reiseleitung und den interessanten Führungen waren Höhepunkte, wie zum Beispiel das mittelalterliche Kloster Maulbronn, die Eberstädter Tropfsteinhöhle, der Besuch einer Synagoge, einer Elfenbeinwerkstatt, dem „Gäulschesmacher“ (handgemachte Schaukelpferde) und die Besichtigung der Brauerei Faust.

Schiffahrt auf dem Main

Schmunzelnd wurden die neben der öffentlichen Toilette angebrachten „Staffelbrunser“ gemustert, die belegen, dass die Miltenberger Humor haben. Die Schifffahrt auf dem Main und auf der Heimreise der Zwischenstopp in Heidelberg zur Schlossbesichtigung, haben zu einem nachhaltigen Erlebnis beigetragen. Einige der Mitreisenden sind schon von Anfang an dabei und freuen sich immer auf das Wiedersehen mit alten Bekannten. Sie schätzen besonders die fröhliche Atmosphäre dieser Ferienwoche. Auch für das nächste Jahr wird für die „Senioren vom Land“ wieder eine Reise geplant.