Die Sommerferien sind vorbei und mit ihnen auch das abwechslungsreiche Programm für die Kinder in Küssaberg. Bis zum letzten Tag boten Vereine interessante Programme und auch die Betreuung unter der Leitung von Silvia Schindler ließ keine Langeweile zu. Hier wurde vergangene Woche gebastelt, gebouldert und gespielt.

Ernste Themen, wie Feuerlöschen und Erste Hilfe, spielerisch verpackt

Sogar eine Übernachtungsparty mit Kino wurde war im Angebot. Die Freiwillige Feuerwehr startete bei bestem Wetter am Freitag eine Lösch- und Rettungs-Übung am Rhein, bei der kaum ein Kind oder Feuerwehrmann trocken blieb. Am Samstag machte die Ortsgruppe des DRK einen Ausflug zur Besichtigung der Rega Basel und der Rettungsleitstelle in Waldshut. Die Kinder lernten, wie eine Bergung abläuft und was in der Rettungsleitstelle passiert, sobald ein Notruf eingeht. Dabei kam auch die Erstversorgung nicht zu kurz.

Kinder zeigen sich begeistert

Der Angelsportverein bot Forellen angeln, Angel-Wurf-Übungen und eine Erkundung des Hinterbachs an. Mit dem vielfältigen Sommerferienprogramm, das zu Beginn der schulfreien Zeit mit einem Zeltlager auf der Küssaburg begonnen hatte, landeten die Organisatorinnen Silvia Schindler und Natasha Döring mit Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer und der örtlichen Vereine auch in diesem Jahr einen Volltreffer. Die Kinder waren nach jedem Angebot begeistert und hatten zu Hause einiges zu erzählen. Fazit der Teilnehmer ist ganz klar: Im nächsten Sommer sind wir wieder dabei!