Nach 25 Jahren im Amt, zunächst von 1989 bis 1995 als stellvertretende Vorsitzende, danach von 2001 bis 2020 als Vorsitzende, hat nun Irene Polland aus Küssnach ihr Amt zur Verfügung stellen können. Lange wurde gesucht, aber wie es auch in anderen Vereinen meist der Fall ist: Für ein Vorstandsamt möchte sich kaum jemand gerne zur Verfügung stellen. Aber nun ist es geschafft.

Zu Beginn der Hauptversammlung der Landfrauen Küssnach blickte Irene Polland noch mal auf die vergangenen Jahre zurück. Von Höhen, Tiefen, von vielen Unternehmungen, einigen Wechseln im Vorstand konnte sie in ihrer Rede berichten. Besonders freute sie, dass es viele Bestandteile gebe, die die Landfrauen durchführten. So zum Beispiel der alljährliche Hock am 1. Mai gemeinsam mit der Feuerwehr oder die alle zwei Jahre gemeinsam mit den Landfrauen Bechtersbohl stattfindenden Seniorennachmittage.

Das könnte Sie auch interessieren

„Wir machen aber auch viele andere gemeinsame Unternehmungen, wie die Teilnahme an der Ferienfreizeit der Gemeinde. Auch für den Museumsverein Küssaberg waren wir schon tätig und haben Kuchen gebacken. Besonders schön war einmal der Ausflug zu unserer Partnerstadt Küssnacht am Rigi in der Schweiz.“ Irene Polland wurde mit einem Präsent, Blumen und sehr vielen guten Wünschen aus dem Vorstand verabschiedet.

Bürgermeister Manfred Weber sprach in seiner Grußrede von der Gemeinde: „Ich freue mich, dass heute Abend so viele zu dieser Versammlung gekommen sind. Das ist für mich eine Zeichen des Zusammenhalts und das ist auch im kleinsten Ortsteil der Gemeinde Küssaberg sehr wichtig.“

Die Wahlen selbst wurden dieses Mal von der Vorsitzenden der Landfrauen, Bezirk Waldshut, Elisabeth Etspüler durchgeführt, mit Unterstützung von Bürgermeister Manfred Weber. Neu gewählt wurden: Astrid Leitner (Vorsitzende), Silke Albrecht (stellvertretende Vorsitzende), beide laut Statuten in geheimer Wahl. Ferner Konstanze Gnädig (Rechnerin), Fabienne Albrecht (Schriftführerin), Nicole Leiter und Carmen Goße (beide Beisitzerin). Aus dem Vorstand schied ebenfalls Elsbeth Amann als Beisitzerin aus.