Zu drei Stürzen von Fahrradfahrern kam es am Mittwoch und an Fronleichnam in Albbruck, Küssaberg und Klettgau. Demnach verletzten sich am Mittwoch, 2. Juni, und an Fronleichnam, 3. Juni, zwei Frauen und ein 13-jähriger Junge bei Fahrradstürzen schwer.

Am Mittwoch, gegen 16.20 Uhr, war eine 52-jährige Frau zu Fall gekommen, als sie in Albbruck einen Bordstein überfuhr. Am Donnerstag, gegen 11.15 Uhr, war der Junge auf einem Gemeindeverbindungsweg zwischen Kadelburg und Rheinheim freihändig fahrend gestürzt, nachdem er einen Begleiter leicht berührt hatte.

Eine 51-jährige Frau hatte gegen 13.40 Uhr die Kontrolle über ihr Pedelec verloren, als sie bei Klettgau-Bühl beim Abbiegen auf einen Fahrradweg auf Schotter geraten war. Die Verletzten kamen mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus.