Bei strömenden Regen hatte eine unbekannte Autofahrerin die 39 Jahre alte Fußgängerin beim Einfahren in eine Parklücke übersehen. Die Fußgängerin konnte sich auf der Motorhaube abstützen und auf den Beinen halten. Die Frauen unterhielten sich kurz, bis die Fußgängerin signalisierte, dass alles in Ordnung sei. Beide Frauen gingen dann ihrer Wege. Nach kurzer Zeit verspürte die Fußgängerin jedoch starke Schmerzen und zeigte den Unfall bei der Polizei an. Bei der Autofahrerin soll es sich um eine jüngere blonde Frau mit einem blauen BMW-Kombi gehandelt haben. Die Verkehrspolizei Waldshut-Tiengen (07751/89 630) bittet die Autofahrerin und Zeugen, sich zu melden.