Einen schlechten Scherz erlaubten sich am Samstagabend, 8. August, zwei junge Männer im Alter von 15 und 20 Jahren auf dem Sportplatz in Adelsberg. Denn ihr Plan, Freunde als falsche Clowns zu erschrecken, ging nach hinten los und endete mit dem Einsatz echter Polizeibeamter.

Was war passiert?

Die jungen Männer fuhren laut Polizeiangaben mit drei Jugendlichen zum Sportplatz. Während die beiden ausstiegen, blieben drei Jugendliche zwischen 14 und 15 Jahren im Auto zurück und sahen dann kurze Zeit später eine Feuerschale und Kerzen am Unterstand aufflammen. Anschließend liefen zwei Personen in Clownskostümen auf das Fahrzeug zu und erschreckten die drei Jugendlichen erheblich, die dann die Polizei verständigten.

Wie ging es weiter?

An der Feuerstelle fand die Polizei künstliches Blut und ein damit beschmiertes Beil sowie im Auto des 20-jährigen weitere Gegenstände wie eine Machete und zwei Kettensägen. Alle Gegenstände wurden sichergestellt. Die Jugendlichen wurden von ihren Eltern abgeholt.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.