„Total alles über den Schwarzwald“, versprechen vollmundig der Folio Verlag und sein Autor Jens Schäfer schon im Titel ihres im Oktober in Kooperation mit der Schwarzwald Tourismus GmbH erschienenen Buchs. Um es gleich zu sagen: Auf den 112 Seiten erfährt der geneigte Leser natürlich nicht „total alles“ über Deutschlands höchstes und größtes Mittelgebirge. Doch sind die im Buch dargelegten Fakten zum Schwarzwald tatsächlich total spannend und total vergnüglich.

Nur ein weiteres unter vielen anderen?

Ein neues Buch über den Schwarzwald herauszubringen, sollte gleichbedeutend sein mit Kuckucksuhren an den Titisee zu tragen. Denn Schwarzwald-Bücher gibt es mittlerweile etwa so viele wie Bäume entlang des Mittelwegs von Pforzheim nach Waldshut. Ob schönste Wanderrouten oder günstigste Wohnmobilstellplätze, urigste Vesperstuben oder geheimnisvollste Kraftorte – über die beliebteste Urlaubsregion Baden-Württembergs scheint wirklich längst alles gesagt und alles gezeigt.

Schwarzwald zum Backen: Das graphisch aufbereitete Rezept für eine original Schwarzwälder Kirschtorte.
Schwarzwald zum Backen: Das graphisch aufbereitete Rezept für eine original Schwarzwälder Kirschtorte. | Bild: Folio Verlag

Dieses Buch aber ist anders als die anderen Schwarzwald-Bücher. Es ist ein Bildband ohne Fotos, ein Sachbuch zum Lachen, eine Liebeserklärung in Zahlen. Denn „Total alles über den Schwarzwald“ verbindet interessante, wissenswerte oder kuriose Fakten mit professionell gestalteten Grafiken.

Schwarzwälder Exportschlager

So ist zum Beispiel unter dem Titel „Wie spät ist es“ alles darüber zu erfahren, was eine original Schwarzwälder Kuckucksuhr ausmacht: Sie muss samt allen Einzelteilen im Schwarzwald hergestellt worden sein, funktioniert mechanisch und ist im Design einem Bahnwärterhäuschen nachempfunden. Dazu gib es Informationen zur Geschichte dieses Schwarzwälder Exportschlagers und dessen extremsten Ausführungen. Die größte Kuckucksuhr ist im Uhrenpark Eble in Triberg-Schonachbach zu bestaunen, wo ein 4,5 Meter großes Vögelschen die Stunden ansagt. Die kleinste wird mit einem nur 5 Zentimeter großen Kuckuck von der Uhrenmanufaktur Hubert Herr in Triberg gefertigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Andere Grafiken widmen sich den größten Seen, Flüssen und Wasserfällen im Schwarzwald, den typischen Familiennamen der Region, dem Hinterwälder Rind, der Skisportgeschichte, der Schwäbisch-alemannischen Fasnacht oder den in Menzenschwand gebürtigen Malerbrüdern Franz Xaver und Hermann Fidel Winterhalter. Der Leser lernt das badische Kartenspiel Cego (und dessen ausnehmend schönes Blatt) kennen, kann die Länge der Schwarzwälder Fernwanderwege vergleichen oder sich über regionale Biersorten informieren. Selbst Ur-Schwarzwälder erfahren hier Neues. Oder wussten Sie, dass der Schwarzwald 26 mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants besitzt, dass in New Offenburg /Missouri noch heute Alemannisch gesprochen wird, oder dass in den Fichtenwäldern des Hochschwarzwalds der Badischen Riesenregenwurm als nur dort vorkommende Art lebt?

Recherchiert hat all dies und noch viel mehr der heute in Berlin lebende gebürtige Schwarzwälder Jens Schäfer. Der Journalist, Drehbuch-, Roman- und Sachbuchautor ist spätestens seit seiner 2009 erstmals erschienenen „Gebrauchsanweisung für Freiburg und den Schwarzwald“ ausgewiesener Experte für die Region. Die ansprechenden Schaubilder stammen aus der Feder der Gestalterinnen von „no.parking“. Die Agentur für Kommunikation und Gestaltung im italienischen Vicenza war schon mehrfach für den in Wien und Bozen ansässigen Folio Verlag tätig. Die Zusammenarbeit förderte bereits „Total alles“ über Wien, Bayern, Österreich, Südtirol und die Schweiz zutage. Alle Bände der Reihe sind zweisprachig Deutsch und Englisch verfasst, der über Südtirol sogar dreisprachig zusätzlich in Italienisch.

Was nicht im Buch steht

Die Auswahl der Themenfelder und Fakten ist natürlich stark subjektiv. Dennoch hätte doch das ein oder andere durchaus aufgenommen werden können oder sogar müssen: Warum steht gefühlt alles über Fußball, den SC Freiburg und Jogi Löw drin aber kein Wort über Eishockey? Unter jenen Schwarzwäldern, die als Tüftler die Welt veränderten, hätte auch Karl Ludwig Nessler, jener Todtnauer Coiffeur, der die Dauerwelle erfand, eine gute Figur gemacht. Weshalb wird bei den regionalen Wetterphänomenen der kühlende Höllentäler im Dreisamtal erwähnt, nicht aber der nebelzerstäubende Fricktäler am Hochhrein? Und zur Wahrheit gehört auch, dass nicht nur entlang des Oberrheins, sondern auch im Klettgau Wein gedeiht. Das kleine aber feine, der Region Badischer Bodensee zugeordnete Anbaugebiet bleibt im Unterschied zu den bekannteren dem Schwarzwald benachbarten Weinregionen im Buch aber außen vor.

„Total alles über den Schwarzwald“ – von der Torte bis zum Haus – verspricht dieses Buch aus dem Folio Verlag.
„Total alles über den Schwarzwald“ – von der Torte bis zum Haus – verspricht dieses Buch aus dem Folio Verlag. | Bild: Folio Verlag

Jens Schäfer, no.parking: „Total alles über den Schwarzwald. The complete Black Forest“, Folio Verlag, Wien und Bozen. 112 Seiten, Deutsch und Englisch, 20 Euro.