Hier geht‘s zum aktuellen Ticker:

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag, 8. Januar 2021:

Kreis Waldshut: Von Donnerstag auf Freitag wurden laut Landratsamt Waldshut 27 Neuinfektionen festgestellt. Auch zwei weitere Todesfälle sind zu verzeichnen. Bei den Verstorbenen handelt es sich um eine über 65-jährige Person, sowie um eine über 70-jährige Person. Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie 110 Menschen im Kreis im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

Bild: Landratsamt Waldshut

Aktuelle Zahlen gibt es von der Abstrichstelle und der Fieberambulanz in Bad Säckingen: In der Woche vom 21. bis 27. Dezember wurden dort bei 495 krankheitsverdächtigen Personen PCR-Abstriche vorgenommen. 100 Testergebnisse fielen positiv aus, womit die Positivrate 20,2 Prozent betrug.
In der darauffolgenden Woche vom 28. Dezember bis 3. Januar wurden 315 symptomatische Personen getestet. 90 mit positiven Befund. Die Positivrate lag demnach bei 28,6 Prozent, so das Landratsamt weiter. Im Hinblick auf diese Zahlen erweisen sich Abstrichstelle und Fieberambulanz – neben den Arztpraxen, die den Großteil der Tests durchführen – als wichtige Ergänzung zur Erkennung und Eindämmung der Infektionsfälle im Landkreis.
Derzeit befinden sich 26 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises, drei davon in intensivmedizinischer Betreuung. Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus infizierten Personen steigt auf 332 an.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 133,3 (Vortag 132,2).

Kreis Lörrach: Die erweiterte Maskenpflicht im Landkreis Lörrach wird aufgrund der weiterhin hohen Infektionszahlen erneut bis einschließlich 31. Januar verlängert. Damit gilt vor allem weiterhin die Maskenpflicht in definierten Innenstadtbereichen in Lörrach, Weil am Rhein, Rheinfelden und Schopfheim, auf Märkten, in für die Allgemeinheit zugänglichen Parkhäusern, auf für die Allgemeinheit zugänglichen Parkplätzen mit mindestens zwei Stellplätzen, auf Spielplätzen für Personen ab dem vollendeten 14. Lebensjahr sowie auf Beerdigungen.

Hintergrund ist ein weiterer Anstieg der Infektionszahlen um 48 Fälle. Außerdem sind seit Donnerstag fünf weitere Menschen im Zusammenhang mit Corona verstorben. Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Lörrach liegt bei derzeit 792 (Stand: 8. Januar, 15.30 Uhr), 33 weniger als noch am Donnerstag. Die Zahl der Todesfälle ist auf 169 gestiegen.157 Patienten werden im Zusammenhang mit Corona im Krankenhaus behandelt, sechs davon auf den Intensivstationen.
Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 116,1.

Kanton Schaffhausen: 18 Neuinfektionen verzeichnet der Kanton Schaffhausen am 8. Januar. Damit erhöht sich die Zahl der seit Pandemiebeginn positiv auf Sars-CoV-2 getesteten Personen auf 3163. Die Zahl der Verstorbenen liegt bei 55, bei 31 der Todesfälle handelt es sich um Bewohner von Altersheimen. Der Kanton meldet 194 infizierte Personen in Isolation. Im Spital werden derzeit 10 Covid-Patienten behandelt, vier Personen müssen intensivmedizinisch betreut werden. 282 Kontaktpersonen und 52 Reiserückkehrer befinden sich derzeit in Quarantäne.

Impfstart: Derweil sorgt die Nachricht, dass sich der Start der Impfungen in den Kreisimpfzentren um eine Woche auf 22. Januar verschiebt, in der Region für einigen Unmut. Hier die Hintergründe:

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Aargau: Deutlich weniger Neuinfektionen als am Tag davor, zugleich aber drei neue Todesfälle im Zusammenhang mit Corona gibt es auf der Schweizer Seite des Rheins. Laut Behördenangaben wurden 242 Neuinfektionen gemeldet. Das sind 95 weniger als am Donnerstag. Allerdings zeigt sich eine steigende Rate an positiven Tests. So brachten vergangene Woche ein Fünftel (20,5 Prozent) aller Tests ein positives Ergebnis hervor. In der Woche davor waren es 17,5 Prozent. Die Zahl der Verstorbenen stieg auf 499 – davon haben sich 444 Todesfälle seit dem 1. Oktober ereignet, mehr als die Hälfte davon in Pflegeheimen.

Kanton Basel-Stadt: Die Zahl der aktiven Corona-Fälle hat sich Stand 10.45 Uhr um 26 reduziert und liegt nun bei 530 Personen. Zugleich ist aber die Zahl der Menschen, die sich als Kontaktperson oder als Reiserückkehrer in Quarantäne begeben mussten, um zehn auf 704 gestiegen. 7915 Menschen gelten zwischenzeitlich als genesen, genau 100 mehr als am Donnerstag. Die Zahl der Verstorbenen liegt unverändert bei 163.

Kanton Basel-Landschaft: Weiterhin rückläufig sind die Neuinfektionen derzeit im Kanton Basel-Land. 74 neue Corona-Fälle wurden laut Gesundheitsbehörde des Kantons seit Donnerstag gemeldet – fünf weniger als am Tag davor. 64 Patienten werden in Krankenhäusern behandelt, neun davon auf der Intensivstation.

Donnerstag, 7. Januar 2021:

Kreis Waldshut: Seit gestern sind 64 Neuinfektionen und 63 genesene Personen zu verzeichnen. Leider sind auch vier weitere Todesfälle zu beklagen. Es handelt sich um eine über 70-jährige Person, um zwei über 85-jährige Personen sowie um eine über 90-jährige Person. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie an COVID-19 verstorbenen Menschen steigt somit auf 108. Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Personen sinkt auf 307. Zurzeit befinden sich 23 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises, zwei davon in intensivmedizinischer Betreuung.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 132,2 (Vortag 131,0).

Aktive Infektionen mit Sars-CoV-2 und Genesene in den Städten und Gemeinden im Kreis Waldshut am 7. Januar 2020.
Aktive Infektionen mit Sars-CoV-2 und Genesene in den Städten und Gemeinden im Kreis Waldshut am 7. Januar 2020. | Bild: Landratsamt Waldshut

Kreis Lörrach: 3 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verzeichnet der Kreis Lörrach am 7. Januar. Bei diesem und dem Todesfall vom Vortag handelt sich um eine Person über 60 Jahre, eine über 80 Jahre und eine Person über 90 Jahre. Über die vierte Person liegen momentan noch keine Informationen vor. Damit steigt die Zahl der seit Pandemiebeginn Verstorbenen auf 164. 36 Neuinfektionen wurden gemeldet. Die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Coronavirus liegt nun bei 6054 im Landkreis. Derzeit gibt es 825 aktive Fälle (+7), 5065 Menschen gelten als genesen (+26). 147 Corona-Patienten werden in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt (-4), davon müssen neun intensivmedizinisch behandelt (-3) und fünf beatmet werden (-5).
Sieben-Tage-Inzidenz: 127 (Vortag: 151)

Kanton Aargau: Am 7. Januar meldet der Kanton Aargau für den Vortag drei Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Die Gesamtzahl der Todesfälle liegt nun bei 495. 346 Neuinfektionen wurden bestätigt. Damit gibt es seit Pandemiebeginn 30.365 Sars-CoV-2-Infektionen im Kanton Aargau. 2139 Menschen mit bestätigter Infektion befinden sich aktuell in Isolation, wie der Kanton informiert. Es gelten Stand 6. Januar 25.605 Personen als genesen. Am gestrigen Mittwoch wurden 119 Patienten im Krankenhaus auf Isolierstationen behandelt, 33 auf Intensivstationen.

Kanton Basel-Landschaft: Keinen weiteren Todesfall meldet der Kanton Basel-Landschaft am Donnerstag, 7. Januar. Damit sind unverändert bisher 184 Personen an oder mit Corona gestorben. 79 Personen haben sich neu mit Covid-19 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 11.472 positive Corona-Tests registriert. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 1182 (+3). 10.106 Personen gelten inzwischen als genesen (+76). In den Krankenhäusern werden 69 Patienten (-7) behandelt, davon werden 6 beatmet (-1).

Kanton Basel-Stadt: Am Donnerstag, 7. Januar, wurden 70 Neuinfektionen im Kanton Basel-Stadt gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 8534 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Aktuell gibt es 556 aktive Fälle. Als genesen gelten mittlerweile 7815 (+51). In den Krankenhäusern werden derzeit 102 Corona-Infizierte behandelt (-7), 21 davon auf Intensivstationen (unverändert). 395 Kontaktpersonen und 299 Reiserückkehrer befinden sich derzeit in Quarantäne. Im Kanton Basel-Stadt sind am 7. Januar keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gemeldet worden. Damit bleibt die Zahl der Todesfälle bei 163.

Triftige Gründe und Bußgelder: Wer aus der Schweiz zum Einkaufen nach Deutschland kommt, muss mit einem Bußgeld rechnen. Es sei denn, es liegt ein triftiger Grund vor.

Mittwoch, 6. Januar 2021:

Kreis Lörrach: Einen weiteren Todesfall und 101 Neuinfektionen mit Sars-CoV-2 verzeichnet der Landkreis Lörrach am 6. Januar. Derzeit gibt es 818 aktive Fälle. 151 (+4) Patienten werden in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt, davon müssen unverändert 12 intensivmedizinisch behandelt werden. Seit Pandemiebeginn wurde bei 6018 eine Infektion mit Sars-CoV-2 nachgewiesen. 161 Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Die Zahl der Genesenen steigt auf 5039 (+48).
7-Tage-Inzidenz: 151 (Vortag 154,1)

Kreis Waldshut: Seit gestern sind 93 Neuinfektionen und 72 genesene Personen zu verzeichnen. Leider sind auch zwei weitere Todesfälle zu beklagen. Es handelt sich um eine über 70-jährige und um eine über 85-jährige Person. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie an Covid-19 verstorbenen Menschen steigt somit auf 104. Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infizierten Personen steigt auf 310. Zurzeit befinden sich 20 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises, zwei davon in intensivmedizinischer Betreuung.
Die
7-Tage-Inzidenz liegt bei 131 (Vortag 108,8).

Zahlen aktiven Corona-Infektionen in den Städten und Gemeinden im Landkreis Waldshut am 6. Januar 2021.
Zahlen aktiven Corona-Infektionen in den Städten und Gemeinden im Landkreis Waldshut am 6. Januar 2021. | Bild: Landratsamt Waldshut

Rückblick auf Silvester: Haben sich die Menschen in der Region zum Jahreswechsel an die Corona-Regeln gehalten? Wir haben bei der Polizei und den Ordnungsämtern nachgefragt. Hier das Ergebnis.

Kanton Schaffhausen: 34 Neuinfektionen verzeichnet der Kanton Schaffhausen am 6. Januar. Damit erhöht sich die Zahl der seit Pandemiebeginn positiv auf Sars-CoV-2 getesteten Personen auf 3120. Die Zahl der Verstorbenen liegt bei 54, bei 31 der Todesfälle handelt es sich um Bewohner von Altersheimen. Der Kanton meldet 190 infizierte Personen in Isolation. Im Spital werden derzeit 14 Covid-Patienten behandelt (-1), vier Personen müssen intensivmedizinisch betreut werden (+2). 268 Kontaktpersonen (+13) und 26 Reiserückkehrer (+6) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Kanton Basel-Landschaft: Ein weiterer Todesfall meldet der Kanton Basel-Landschaft am Mittwoch, 6. Januar. Damit sind bisher 184 Personen an oder mit Corona gestorben. 105 Personen haben sich neu mit Covid-19 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 11.393 positive Corona-Tests registriert. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 1179 (+27). 10.030 Personen gelten inzwischen als genesen. In den Krankenhäusern werden 76 Patienten (-2) behandelt, davon werden 7 beatmet (+1).

Kanton Basel-Stadt: Am Mittwoch, 6. Januar, wurden 82 Neuinfektionen im Kanton Basel-Stadt gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 8464 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. aktuell gibt es 537 aktive Fälle (+2). Als genesen gelten mittlerweile 7764 (+76). In den Krankenhäusern werden derzeit 109 Corona-Infizierte behandelt (+1), 21 davon auf Intensivstationen (+2). 411 Kontaktpersonen und 298 Reiserückkehrer befinden sich derzeit in Quarantäne. Im Kanton Basel-Stadt sind am 6. Januar keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gemeldet worden. Damit bleibt die Zahl der Todesfälle bei 163.

Grenzverkehr: Kurz vor Weihnachten hat Baden-Württemberg die Quarantäne-Pflicht bei Reisen aus oder in Risikogebiete verschärft. Einkaufsfahrten nach Deutschland oder Ski-Touren in die Schweiz sollen unterbunden werden. Weil die neue Verordnung auslegungsfähig ist, hadert die Polizei mit der Politik. Und während der Zoll weiter Ausfuhrscheine stempelt, stellen manche Geschäfte diese gar nicht mehr aus.

Dienstag, 5. Januar 2021:

Kreis Lörrach: Seit gestern wurden dem Gesundheitsamt 31 neue Infektionen gemeldet. Drei weitere Todesfälle wurden gemeldet. Es handelt sich um eine Person über 60 Jahre, eine über 80 Jahre und eine Person über 90 Jahre. In Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises werden momentan 147 Personen mit Covid-19-Infektion behandelt. 12 Personen müssen intensivmedizinisch betreut werden, von denen 10 beatmet werden müssen. Weitere 34 Personen wurden aus der Quarantäne entlassen. Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis beträgt 766. Die Zahl der engen Kontaktpersonen, die sich in Quarantäne befinden, liegt bei 304. Seit Beginn der Pandemie haben sich bisher 5.917 Menschen aus dem Landkreis Lörrach mit SarsCoV-2 infiziert, von denen insgesamt 4.999 wieder als genesen gelten. Seit Ausbruch der Pandemie gibt es 160 Todesfälle.
7-Tages-Inzidenz: 154,1 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner

Kreis Waldshut: Seit gestern sind 8 Neuinfektionen und 39 genesene Personen zu verzeichnen.
Leider müssen sechs weitere Todesfälle vermeldet werden. Bei den Verstorbenen handelt es sich um eine über 70-jährige Person, um vier über 80-jährige Personen sowie um eine über 90-jährige Person. Insgesamt 102 Menschen sind somit seit Beginn der Pandemie an oder in Zusammenhang mit COVID-19 verstorben.Derzeit befinden sich 22 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises, zwei davon in intensivmedizinischer Betreuung.
Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infizierten Personen geht auf 291 zurück.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 108,8 (Vortag 135,1).

Zahlen der bestätigten Sars-CoV-2-Infektionen in den Städten und Gemeinden im Kreis Waldshut am 5. Januar 2021. In Klammern: Die Zahlen der Genesenen.
Zahlen der bestätigten Sars-CoV-2-Infektionen in den Städten und Gemeinden im Kreis Waldshut am 5. Januar 2021. In Klammern: Die Zahlen der Genesenen. | Bild: Landkreis Waldshut

Kanton Basel-Landschaft: Fünf weitere Todesfälle meldet der Kanton Basel-Landschaft am Dienstag, 5. Januar. Damit sind bisher 183 Personen an oder mit Corona gestorben. 128 Personen haben sich neu mit Covid-19 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 11.288 positive Corona-Tests registriert. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 1152 (+53). 9953 Personen gelten inzwischen als genesen (+70). In den Krankenhäusern werden 78 Patienten (+4) behandelt, davon werden 6 beatmet (-1).

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt sind drei weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 163. Am Dienstag, 5. Januar, wurden 75 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 8382 Menschen positive auf Covid-19 getestet. aktuell gibt es 535 aktive Fälle (+8). Als genesen gelten mittlerweile 7688 (+77). In den Krankenhäusern werden derzeit 108 Corona-Infizierte behandelt (+1), 19 davon auf Intensivstationen (+2). 385 Kontaktpersonen und 254 Reiserückkehrer befinden sich derzeit in Quarantäne.

Kanton Aargau: Der Kanton Aargau hat am heutigen Dienstag mit den Impfungen gegen das Virus Sars-CoV-2 begonnen. Hintergründe zur Impfstrategie des Kantons erfahren Sie hier.

Kanton Schaffhausen: 30 Neuinfektionen verzeichnet der Kanton Schaffhausen am 5. Januar. Damit erhöht sich die Zahl der seit Pandemiebeginn positiv auf Sars-CoV-2 getesteten Personen auf 3086. Die Zahl der Verstorbenen steigt auf 53 (+1), bei 31 der Todesfälle handelt es sich um Bewohner von Altersheimen. Im Spital werden derzeit 15 Covid-Patienten behandelt (+3), zwei Personen müssen intensivmedizinisch betreut werden (unverändert). 255 Kontaktpersonen (-26) und 20 Reiserückkehrer (+6) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Montag, 4. Januar 2021:

Wintersport: Die Skiclubs im Kreis Waldshut planen derzeit keine Ausfahrten in die Schweiz oder nach Österreich. Skikurse sind erst nach dem Lockdown wieder ein Thema. Wie die Skiclubs damit umgehen, dass es jetzt zwar reichlich Schnee gibt, sie wegen der Corona-Pandemie aber nicht fahren dürfen.

Kreis Lörrach: Vier weitere Todesfälle meldet der Landkreis Lörrach am Montag, 4. Januar. Damit sind bisher 157 Personen an oder mit Covid-19 gestorben. 13 Personen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Die Zahl der bestätigten Infektionen steigt somit auf 5886. Derzeit gibt es 772 aktive Fälle (-38). Als genesen gelten inzwischen 4957 Personen (+47). In den Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises werden 147 Personen behandelt (+5), 16 davon auf der Intensivstation (+1), 12 müssen beatmet werden (unverändert). 325 Kontaktpersonen sind derzeit in Quarantäne (-27).
Di
e 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 166,8 (Vortag: 170,3)

Kreis Waldshut: Im Landkreis Waldshut ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Wie das Landratsamt Waldshut mitteilt, handelt es sich bei dem Verstorbenen um eine über 70-jährige Person. Der Todesfall ereignete sich bereits am 26. Dezember und wurde dem Gesundheitsamt erst am 4. Januar gemeldet. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 96. Am Montag, 4. Januar, wurden 5 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurden im Landkreis 3733 positive Corona-Tests registriert. Aktuell gibt es 328 aktive Fälle (-16). 3310 Personen gelten mittlerweile als genesen (+21). Derzeit befinden sich 23 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (+4), drei davon in intensivmedizinischer Betreuung (+1).
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 135,1 (Vortag: 148,5).

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis Waldshut sinkt am Montag, 4. Januar, auf 328.
Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis Waldshut sinkt am Montag, 4. Januar, auf 328. | Bild: Kreis Waldshut

Kanton Basel-Landschaft: Acht weitere Todesfälle meldet der Kanton Basel-Landschaft am Montag, 4. Januar. Damit sind bisher 178 Personen an oder mit Corona gestorben. 79 Personen haben sich neu mit Covid-19 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 11160 positive Corona-Tests registriert. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 1099 (-35). 9883 Personen zählen inzwischen als genesen (+107). In den Krankenhäusern werden 74 Patienten (+5) behandelt, davon werden 7 beatmet (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt sind vier weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 160. Am Montag, 4. Januar wurden 47 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 8306 Menschen positive auf Covid-19 getestet. aktuell gibt es 535 aktive Fälle (+8). Als genesen gelten mittlerweile 7611 (+35). In den Krankenhäusern werden derzeit 107 Corona-Infizierte behandelt (-3), 17 davon auf Intensivstationen (-2). 454 Kontaktpersonen (-30) und 184 Reiserückkehrer (+47) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Kanton Schaffhausen: 65 Neuinfektionen seit der letzten Meldung am 31. Dezember verzeichnet der Kanton Schaffhausen am 4. Januar. Damit erhöht sich die Zahl der seit Pandemiebeginn positiv auf Sars-CoV-2 getesteten Personen seit Pandemiebeginn auf 3056. Die Zahl der Verstorbenen steigt auf 53 (+1). Im Spital werden derzeit 12 Covid-Patienten behandelt (-5), zwei Personen müssen intensivmedizinisch betreut werden (+1). 281 Kontaktpersonen (-54) und 14 Reiserückkehrer (+2) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Sonntag, 3. Januar 2021:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau sind 3 weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 472. Am Sonntag, 3. Januar, wurden 121 Neuinfektionen gemeldet. Bisher wurde das Virus bei 29.308 Personen nachgewiesen. Derzeit gibt es 4576 aktive Fälle (-57), 24.260 Personen (+175) gelten mittlerweile als genesen.

Kreis Lörrach: 25 Neuinfektionen meldet der Landkreis Lörrach am Sonntag, 3. Januar. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 5873. Derzeit gibt es 810 aktive Fälle (-19). Als genesen gelten inzwischen 4910 Personen (+44). In den Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises werden 142 Personen behandelt (+8), 15 davon auf der Intensivstation, 12 müssen beatmet werden (unverändert). 352 Kontaktpersonen sind derzeit in Quarantäne (-14). 153 Personen sind bislang an oder mit Corona gestorben (unverändert).
Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 170,3 (Vortag: 163,3)

Kreis Waldshut: Seit der letzten Meldung am 31. Dezember 2020 sind 7 weitere Personen im Landkreis an oder mit Corona gestorben. Wie das Landratsamt Waldshut mitteilt, handelt es sich bei den Verstorbenen um eine über 70-jährige Person, um vier über 80-jährige Personen sowie um zwei über 90-jährige Personen. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 95. Seit Silvester gab es 88 Neuinfektionen. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bisher bei 3728 Personen nachgewiesen. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 344 (-63). Als genesen gelten mittlerweile 3289 (+133). Derzeit befinden sich 19 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises, zwei davon in intensivmedizinischer Betreuung.
Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 148,5 (31. Dezember: 142,1).

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis Waldshut sinkt am Sonntag, 3. Januar, auf 344.
Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis Waldshut sinkt am Sonntag, 3. Januar, auf 344. | Bild: Kreis Waldshut

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 170. Am Sonntag, 3. Januar, wurden 66 Neuinfektionen gemeldet. Bisher wurde das Virus somit bei 11.081 Personen nachgewiesen. Aktuell gibt es 1134 aktive Corona-Fälle (-68), 9777 Personen zählen inzwischen als genesen (+133). In den Krankenhäusern werden 69 Patienten (unverändert) behandelt, davon werden 7 beatmet (-1).

Kanton Basel-Stadt: Einen weiteren Todesfall meldet der Kanton Basel-Stadt am Sonntag, 3. Januar. Damit sind bisher 156 Personen an oder mit Corona gestorben. 56 Personen haben sich neu mit Covid-19 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurden in Basel 8259 positive Corona-Tests registriert. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 527 (-9), als genesen gelten mittlerweile 7576 (+64). In den Krankenhäusern werden derzeit 110 Corona-Infizierte behandelt (-10), 19 davon auf Intensivstationen (+1). 484 Kontaktpersonen (-82) und 137 Reiserückkehrer (+17) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Schutzimpfung: Im Landkreis Waldshut haben die Impfungen gegen das Coronavirus begonnen. 180 Bewohner und Pflegekräfte in drei Altenpflegeeinrichtungen in Bad Säckingen und Herrischried erhielten das Serum verabreicht. Erste geimpfte Person im Landkreis ist die 84-jährige Ingeborg Rolle aus dem Seniorenheim Sonnhalde in Bad Säckingen.

Samstag, 2. Januar 2021:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau sind 6 weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 469. Am Samstag, 1. Januar, wurden 252 Neuinfektionen gemeldet. Bisher wurde das Virus bei 29.187 Personen nachgewiesen. Derzeit gibt es 4633 aktive Fälle (-64), 24.085 Personen (+310) gelten mittlerweile als genesen.

Kreis Lörrach: Im Kreis Lörrach ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle auf 153. Am Samstag, 2. Januar, wurden 12 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bei 5848 Personen nachgewiesen. Derzeit sind 829 aktive Fälle registriert (-46). Die Zahl der Genesenen steigt auf 4866 (+57). In den Krankenhäusern werden derzeit 134 Corona-Patienten behandelt (-4), 15 davon auf Intensivstationen (+1), 12 müssen beatmet werden (unverändert).
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 163,3 (Vortag: 184,2)

Corona-Abc: Von A wie Abstand bis Z wie Zoom: Das Corona-Jahr 2020 hat unser Leben auf den Kopf gestellt und selbst dem Duden einige neue Begriffe beschert. Ein etwas anderer Jahresrückblick.

Kanton Basel-Landschaft: Die Zahl der Todesfälle im Kanton Basel-Landschaft steigt um 1 auf 169. Am Samstag, 2. Januar, wurden 71 Neuinfektionen gemeldet. Damit sind bisher 11015 Personen nachweislich auf Covid-19 getestet worden. Aktuell gibt es 1202 aktive Corona-Fälle (-91), 9644 Personen zählen inzwischen als genesen (+161). In den Krankenhäusern werden 69 Patienten (unverändert), behandelt, davon werden 8 beatmet (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: 2 weitere Todesfälle meldet der Kanton Basel-Stadt am Samstag, 2. Januar. Damit sind bisher 155 Personen an oder mit Corona gestorben. 21 Personen haben sich neu mit Covid-19 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurden in Basel 8203 positive Corona-Tests registriert. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 536 (-57), als genesen gelten mittlerweile 7512 (+76). In den Krankenhäusern werden derzeit 120 Corona-Infizierte behandelt (+3), 18 davon auf Intensivstationen (+2). 566 Kontaktpersonen (+67) und 120 Reiserückkehrer (-2) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Freitag, 1. Januar 2021:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau sind 8 weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 463. Am Freitag, 1. Januar, wurden 127 Neuinfektionen gemeldet. Bisher wurde das Virus bei 28.935 Personen nachgewiesen. Derzeit gibt es 4697 aktive Fälle (-318), 23.775 Personen (+430) gelten mittlerweile als genesen. 170 Corona-Patienten werden derzeit in Krankenhäusern behandelt (-14), 29 Infizierte werden intensivmedizinisch betreut (-1).

Corona-Tests: Die niedergelassene Ärzte führten im Landkreis Waldshut von Frühjahr bis Ende November rund 17.500 Abstriche durch. Insgesamt waren es knapp 24.000 Tests. Ein Blick auf diejenigen, die als erstes an der Corona-Front stehen.

Kreis Lörrach: Die Zahl der Todesfälle im Landkreis Lörrach steigt am Freitag, 1 Januar, um 3 auf 153. Am ersten Tag des neuen Jahres wurden 73 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Coronavirus bisher bei 5836 Personen nachgewiesen. Derzeit gibt es 875 aktive Infektionen (+1). 4809 Personen gelten inzwischen als genesen (+69). In den Krankenhäusern werden derzeit 138 Covid-Patienten behandelt (+5). 14 auf Intensivstationen (unverändert), davon müssen 12 beatmet werden (unverändert).
Die
7-Tage-Inzidenz steigt auf 184,2 (Vortag: 136,4)

Impfstart: Im Kreisimpfzentrum in Tiengen werden ab Dienstag, 19. Januar, die ersten Bürger gegen das Coronavirus geimpft. Weil bundesweit der Impfstoff knapp ist, zunächst nur an zwei Tagen die Woche. Warum das so ist, erfahren Sie hier.

Kanton Basel-Landschaft: 3 weitere Todesfälle meldet der Kanton Basel-Landschaft am Freitag, 1. Januar. Somit sind bisher 168 Personen an oder mit Corona gestorben. Mit 63 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 10.944. Aktuell gibt es 1293 aktive Corona-Fälle (-132), 9483 Personen zählen inzwischen als genesen (+192). In den Krankenhäusern werden 69 Patienten (-4), behandelt, davon werden 8 beatmet (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt sind vier weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle auf 153. Am Freitag, 1. Januar, wurden 74 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurden in Basel 8182 positive Corona-Tests registriert. Aktuell gibt es 593 aktive Fälle (+4). Als genesen gelten mittlerweile 7436 Personen (+66). In den Krankenhäusern des Kantons werden derzeit 117 Corona-Infizierte betreut (-19), davon 16 auf den Intensivstationen (-5). 499 Kontaktpersonen (unverändert) und 122 Reiserückkehrer befinden sich derzeit in Quarantäne (-10).

Donnerstag, 31. Dezember:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 448. Am Donnerstag, 31. Dezember, wurden 371 Neuinfektionen gemeldet. Bisher wurde das Virus bei 28.808 Personen nachgewiesen. Derzeit gibt es 5015 aktive Fälle (-126), 23.345 Personen (+495) gelten mittlerweile als genesen. 184 Corona-Patienten werden derzeit in Krankenhäusern behandelt (-17), 30 Infizierte werden intensivmedizinisch betreut (-7).

Skifahren: Die Herrischrieder Skiliftgesellschaft vermietet in diesem Corona-Winter die Liftanlagen stundenweise an Privatpersonen. Die Gruppen müssen aber aus einem Haushalt stammen. Wie viel die einstündige Liftmiete kostet und wie Sie sich anmelden können, erfahren Sie hier.

Kreis Lörrach: Im Kreis Lörrach ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit sind bisher 149 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben. Am Donnerstag, 31. Dezember, wurden 91 Neuinfektionen gemeldet. Die Zahl der bestätigten Infektionen steigt damit auf 5763. Derzeit werden 874 aktive Fälle gezählt (+53). Zu den Genesenen zählen mittlerweile 4740 Personen (+37). In den Krankenhäusern werden derzeit 133 Covid-Patienten behandelt (+2). 14 auf Intensivstationen (+1), davon müssen 12 beatmet werden (+1).
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 136,4 (Vortag: 162)

Kreis Waldshut: Am Silvester-Tag meldet das Gesundheitsamt 53 Corona-Neuinfektionen. Bisher wurden im Landkreis Waldshut 3640 positive Covid-19-Tests registriert. Derzeit gibt es 407 aktive Fälle (+45). Als genesen gelten mittlerweile 3156 (+19). 23 Erkrankte werden derzeit in Kliniken in und außerhalb des Landkreises behandelt (-2). 88 Menschen sind bisher im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben.
Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 142,1 (150,3)

Die nächsten Zahlen meldet das Gesundheitsamt Waldshut am 3. Januar 2021

Die Zahl der aktiven Fälle steigt am 31. Dezember auf 407. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 142,1.
Die Zahl der aktiven Fälle steigt am 31. Dezember auf 407. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 142,1. | Bild: Kreis Waldshut

Kanton Basel-Landschaft: Einen weiteren Todesfall meldet der Kanton Basel-Landschaft am Donnerstag, 31. Dezember. Somit sind bisher 165 Personen an oder mit Corona gestorben. Mit 116 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 10.881. Aktuell gelten 1425 Corona-Fälle als aktiv (+29), 9291 Personen zählen inzwischen als genesen (+86). In den Krankenhäusern werden 73 Patienten (+6), behandelt, davon werden 8 beatmet (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 149. Am Donnerstag, 31. Dezember, wurden 65 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 8108 Basler positiv auf Covid-19 getestet. Aktuell sind 589 aktive Fälle registriert (-5). Als genesen gelten mittlerweile 7370 Personen genesen (+69). In den Krankenhäusern werden aktuell 136 Covid-Patienten behandelt (+3), davon werden 21 (-2) auf Intensivstationen betreut. 499 Kontaktpersonen (-36) und 132 Reiserückkehrer (+13) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Kanton Schaffhausen: 14 Neuinfektionen meldet der Kanton Schaffhausen am Donnerstag, 31. Dezember. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 2991. Aktuell gibt es 260 aktive Fälle (+1). In den 17 Alters- und Pflegeheimen gibt es aktuell 16 aktive Fälle unter Bewohnern (unverändert) und 7 unter Mitarbeitern (-1) . In den Krankenhäusern werden derzeit 17 Covid-Patienten behandelt (-1), eine Person muss intensivmedizinisch betreut werden (unverändert). 52 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert), 30 davon waren Bewohner von Altersheimen. 335 Kontaktpersonen (-22) und 12 Reiserückkehrer (-5) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Feuerwerk in Corona-Zeiten: Das Jahr 2021 wird wegen der Corona-Pandemie ganz leise begrüßt – ohne Feuerwerk und mit Ausgangsbeschränkungen. Um den Menschen am Hochrhein eine Freude zu machen, hat ein Fotograf aus dem Wiesental ein Feuerwerk über Lörrach animiert. Wie das aussieht, erfahren Sie hier.

Mittwoch, 30. Dezember:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau sind 5 weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 446. Am Mittwoch, 30. Dezember, wurden 394 Neuinfektionen gemeldet. Bisher wurde das Virus bei 28.437 Personen nachgewiesen. Derzeit gibt es 5141 aktive Fälle (-147), 22.850 Personen (+525) gelten mittlerweile als genesen. 201 Corona-Patienten werden derzeit in Krankenhäusern behandelt, 37 Infizierte werden intensivmedizinisch betreut.

Kreis Lörrach: Im Landkreis Lörrach sind fünf weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit sind seit Ausbruch der Pandemie 148 Todesfälle zu beklagen. Am Mittwoch, 30. Dezember, wurden 108 Neuinfektionen gemeldet. Bisher wurden 5672 positive Corona-Tests registriert. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 821 (+67). Mittlerweile gelten 4703 Personen als genesen. 131 Personen werden in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises behandelt (+3), 13 davon auf Intensivstationen, 11 müssen beatmet werden (unverändert). 473 Kontaktpersonen befinden sich aktuell in Quarantäne.
Die 7-Tage-Indzidenz sinkt auf 162 (Vortag: 175,9)

Kreis Waldshut: Die Zahl der Todesfälle im Landkreis Waldshut steigt auf 88. Wie das Landratsamt Waldshut mitteilt, handelt sich um zwei über 75-jährige Personen sowie um zwei über 80-jährige Personen. 71 Personen haben sich neu mit Covid-19 infiziert. Damit wurden bisher 3587 Personen positiv auf Sars-Cov-2 getestet. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 362 (+2). Als genesen gelten mittlerweile 3137 Personen (+ 65). Zurzeit befinden sich 25 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (-4), drei davon in intensivmedizinischer Betreuung (unverändert).
Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 150,3 (Vortag 173,1)

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis Waldshut steigt am Mittwoch, 30. Dezember, auf 362.
Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis Waldshut steigt am Mittwoch, 30. Dezember, auf 362. | Bild: Kreis Waldshut

Impfzentrum: In der Stadthalle Tiengen laufen aktuell die Vorbereitungen für den Start des Impfzentrums des Landkreises Waldshut. Wie viele Impfdosen dem Landkreis täglich zur Verfügung stehen, ist bisher nicht bekannt. Auch die Anmeldung ist derzeit noch nicht möglich.

Kanton Basel-Landschaft: 4 weitere Todesfälle gibt es am Mittwoch, 30. Dezember, im Kanton Basel-Landschaft. Bisher sind somit 164 Personen an oder mit Corona gestorben. Mit 124 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 10.765. Derzeit gibt es im Kanton 1396 aktive Fälle (+25), 9205 Personen gelten inzwischen wieder als genesen (+95). In den Krankenhäusern werden 67 Patienten (-11), behandelt, davon werden 8 beatmet (+1).

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt sind vier weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 148. Am Mittwoch, 30. Dezember, wurden 53 Neuinfektionen gemeldet. Bisher wurde das Virus bei 8043 Einwohnern nachgewiesen. Als aktiv gelten derzeit 594 Fälle (-9). Die Zahl der Genesenen erhöht sich auf 7301 (+58). 535 Kontaktpersonen (+21) und 119 Reiserückkehrer (+41) befinden sich derzeit in Quarantäne. In den Krankenhäusern werden aktuell 133 Covid-Patienten behandelt (-8), davon werden 23 (+1) auf Intensivstationen betreut.

Kanton Schaffhausen: 32 Neuinfektionen meldet der Kanton Schaffhausen am Mittwoch, 30. Dezember. Seit Ausbruch der Pandemie wurden hier 2977 positive Tests registriert. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 259 (-9). In den 17 Alters- und Pflegeheimen haben sich aktuell 16 Bewohner (+1) und 8 Mitarbeiter (unverändert) mit dem Coronavirus angesteckt. In den Krankenhäusern werden derzeit 18 Covid-Patienten behandelt (-2), eine Person muss intensivmedizinisch betreut werden (-1). 52 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert), 30 davon waren Bewohner von Altersheimen. 357 Kontaktpersonen (+9) und 17 Reiserückkehrer (-10) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Impfstart im Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt haben am Montag, 28. Dezember, die Impfungen gegen das Coronavirus begonnen. Auch Deutsche werden in dem Impfzentrum in der Messe Basel geimpft, allerdings nur, wenn sie auch im Kanton Basel-Stadt wohnen.

Dienstag, 29. Dezember:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau sind 5 weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 438. Am Dienstag, 29. Dezember, wurden 467 Neuinfektionen gemeldet. Bisher wurde das Virus bei 28.041 Personen nachgewiesen. Derzeit gibt es 5278 aktive Fälle (-100), 22.325 Personen (+565) gelten mittlerweile als genesen.

Bilder des Corona-Jahres: Seit März 2020 hat uns die Corona-Pandemie fest im Griff. Die Bilder von gesperrten Grenzübergängen, Hinweisen zum Maskentragen und langgezogenen Warteschlangen vor Geschäften haben sich in unser Gedächtnis eingeprägt. Aber das waren noch längst nicht alle Bilder aus diesem Corona-Jahr.

Kreis Lörrach: Neun Todesfälle meldet der Landkreis Lörrach am Dienstag – so viel wie noch nie. 60 Neuinfektionen stehen 61 Genesenen gegenüber. Somit bleibt die Zahl der aktiven Fälle im Kreis nahezu stabil bei 754 (-10). Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie 5564 positive Fälle registriert. 4667 Personen gelten als genesen. Im Krankenhaus werden aktuell 128 Patienten behandelt (+2), davon 13 intensivmedizinisch (+2). Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 175,9 (Vortag 168,9).

Kreis Waldshut: Die Zahl der Todesfälle im Kreis Waldshut steigt auf 84. Wie das Landratsamt Waldshut mitteilt, handelt sich um zwei über 80-jährige Personen sowie um eine über 90-jährige Person. Am Dienstag, 29. Dezember, wurden 32 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 3516 Personen positiv auf Sras-Cov-2 getestet. Derzeit gibt es 360 aktive Fälle (-26). Als genesen gelten mittlerweile 3072 Personen. Zurzeit befinden sich 29 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (unverändert), drei davon in intensivmedizinischer Betreuung (+1).
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 173,1 (Vortag 193).

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Waldshut sinkt am Dienstag, 29. Dezember, auf 360.
Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Waldshut sinkt am Dienstag, 29. Dezember, auf 360. | Bild: Kreis Waldshut

Datenanalyse: Die Zahl der Neuinfektionen in der Region ist über die Weihnachfeiertage – wie erwartet – deutlich zurückgegangen. Aber: Sinkende Corona-Fallzahlen geben ein trügerisches Bild über das aktuelle Infektionsgeschehen – wie unsere Datenanalyse zeigt.

Kanton Basel-Landschaft: 4 weitere Todesfälle gibt es am Dienstag, 29. Dezember, im Kanton Basel-Landschaft. Bisher sind somit 160 Personen an oder mit Corona gestorben. Mit 139 Neuinfektionen steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle auf 10.641. Derzeit gibt es im Kanton 1371 aktive Fälle (+2), 9110 Personen gelten inzwischen wieder als genesen (+133). In den Krankenhäusern werden 78 Patienten (+3), behandelt, davon werden 7 beatmet (+3).

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt sind 5 weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 144. Am Dienstag, 29. Dezember, wurden 89 Neuinfektionen gemeldet. Bisher wurde das Virus bei 7990 Personen nachgewiesen. Aktuell gibt es 603 aktive Fälle (-36). Als genesen gelten inzwischen 7243 Personen (+120). Derzeit werden 141 Infizierte in Krankenhäusern behandelt (unverändert), davon müssen 22 intensivmedizinisch betreut werden (-3). 514 Kontaktpersonen (-29) und 78 Reiserückkehrer (+22) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Know-How für Corona-Impfstoff: Der Wehrer Spezialmaschinenhersteller Rota Verpackungstechnik hat Abfüllanlagen für die Corona-Impfstoffe entwickelt und gebaut. Die Maschinen füllen die Impfstoffe von Moderna, Biontech/Pfizer und Sputnik V in Frankreich, Deutschland und Russland ab. Wir haben das Unternehmen besucht.

Kanton Schaffhausen: Drei weitere Todesfälle meldet der Kanton Schaffhausen am Dienstag, 29. Dezember. Bisher sind 52 Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion aufgetreten, davon 30 in Altersheimen (+2). 31 Personen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 2945. Aktuell gibt es 268 aktive Fälle (+10). In den 17 Alters- und Pflegeheimen haben sich aktuell 15 Bewohner (unverändert) und 8 Mitarbeiter (unverändert) mit dem Coronavirus angesteckt. In Krankenhäusern werden 20 Corona-Patienten behandelt (unverändert), 2 müssen intensivmedizinisch betreut werden (unverändert). 348 Kontaktpersonen (+3) und 27 Reiserückkehrer (+3) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Montag, 28. Dezember:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau sind 3 weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 433. Am Montag, 28. Dezember, wurden 339 Neuinfektionen gemeldet. Bisher wurde das Virus bei 27.571 Personen nachgewiesen. Derzeit gibt es 5378 aktive Fälle (+35). Mittlerweile gelten 21.760 Personen (+285) als genesen.

Jahres-Rückblick: Die Schließung der Grenze zur Schweiz war eines der emotionalsten Themen in unserer Region im vergangenen Jahr. Über drei Monate waren viele Menschen in Deutschland und der Schweiz erheblich eingeschränkt. Blicken Sie mit uns zurück.

Kreis Lörrach: Einen weiteren Todesfall meldet der Landkreis Lörrach am Montag, 28. Dezember. Damit sind bisher 134 Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Mit 21 Neuinfektionen erhöht sich die Zahl der bestätigten Infektionen auf 5504. Derzeit gibt es 764 aktive Fälle (-87). Mittlerweile gelten 4606 Personen wieder als genesen (+96). In Krankenhäusern werden derzeit 126 Covid-Patienten behandelt (-14), davon 11 auf Intensivstationen (unverändert), 10 Infizierte müssen beatmet werden (+1). 464 Kontaktpersonen befinden sich derzeit in Quarantäne (-73).
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 168,9 (Vortag: 175)

Kreis Waldshut: Im Landkreis Waldshut sind zwei weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Wie das Landratsamt mitteilt, handelt sich um eine über 75-jährige Person und um eine über 90-jährige Person. Beide seien bereits Mitte Dezember gestorben, wurden jedoch erst jetzt dem Gesundheitsamt gemeldet. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 81. Am Montag, 28. Dezember, wurden 34 Neuinfektionen gemeldet. Bisher wurde Covid-19 bei 3484 Personen im Landkreis Waldshut nachgewiesen. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 386 (-115). Als genesen gelten mittlerweile 147 Personen (+ 3017). Zurzeit befinden sich 29 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (-8), zwei davon in intensivmedizinischer Betreuung (unverändert).
Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 193,0 (Vortag 185,4).

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle geht am Montag, 28. Dezember, auf 386 zurück.
Die Zahl der aktiven Corona-Fälle geht am Montag, 28. Dezember, auf 386 zurück. | Bild: Kreis Waldshut

Fall in Pflegeheim: Mehrere Bewohner und Mitarbeiter des Seniorenwohnen in Jestetten . Dort haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Wie das Landratsamt Waldshut mitteilt, haben das Gesundheitsamt und die Heimaufsicht in Abstimmung mit der Heimleitung verschiedene Schutzmaßnahmen ergriffen. Dazu gehöre die Einrichtung einer Isolierstation, aber auch ein temporäres Besuchsverbot. Die Angehörigen sind informiert und können jederzeit in telefonischen Kontakt mit dem Heim treten.

Kanton Basel-Landschaft: Die Zahl der Todesfälle im Kanton Basel-Landschaft steigt auf 156 – am Montag, 28. Dezember, wurden 7 weitere Todesfälle gemeldet. 82 Personen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurden bisher 10.502 Personen positiv auf Covid-19 getestet. Aktuell gibt es 1369 aktive Fälle (-74), 8977 Personen gelten inzwischen wieder als genesen (+149). In den Krankenhäusern werden 75 Patienten (+3), behandelt, davon werden 4 beatmet (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: Einen weiteren Todesfall meldet der Kanton Basel-Stadt am Montag, 28. Dezember. Bisher sind 139 Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. 59 Personen haben sich neu mit Covid-19 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bisher bei 7901 Personen nachgewiesen. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 639 (-16). Als genesen gelten inzwischen 7123 Personen (+74). Derzeit werden 141 Infizierte in Krankenhäusern behandelt (-2), davon müssen 25 intensivmedizinisch betreut werden (unverändert). 543 Kontaktpersonen (-95) und 56 Reiserückkehrer (-19) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Kanton Schaffhausen: Im Kanton Schaffhausen sind vier weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 49, 28 Personen sind in Altersheimen verstorben (+2). Seit der letzten Meldung am 23. Dezember haben sich 101 Personen neu mit Covid-19 angesteckt. Derzeit gibt es 258 aktive Fälle (-82). In den 17 Alters- und Pflegeheimen haben sich aktuell 15 Bewohner (-1) und 8 Mitarbeiter (-4) mit dem Coronavirus angesteckt. 20 Infizierte müssen in Krankenhäusern behandelt werden (+3), 2 Patienten müssen intensivmedizinisch betreut werden (-2). 345 Kontaktpersonen (-100) und 30 Reiserückkehrer (+1) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Ausgangssperre: Von 20 Uhr abends bis 5 Uhr morgens gelten aufgrund der Corona-Pandemie strenge Ausgangsbeschränkungen. In den Städten sorgt dies für eindrucksvolle Stille und leere Straßen. Ein Rundgang in der Nacht zeigt einen Blick auf Bad Säckingen, wie man ihn nur selten zu sehen bekommt.

Sonntag, 27. Dezember:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 412. Am Sonntag, 27. Dezember, wurden 156 Neuinfektionen gemeldet. Bisher wurde das Virus bei 27.230 Personen nachgewiesen. Derzeit gibt es 5343 aktive Fälle (-40). Mittlerweile gelten 21.475 Personen (+195) als genesen.

Kreis Waldshut: Seit der letzten Meldung an Heiligabend sind 94 Neuinfektionen und 191 genesene Personen zu verzeichnen.
Leider müssen drei weitere Todesfälle vermeldet werden. Bei den Verstorbenen handelt es sich um eine über 75-jährige Person und um zwei über 85-jährigen Personen. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie an COVID-19 verstorbenen Menschen steigt somit auf 79.
Derzeit befinden sich 37 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises, zwei davon in intensivmedizinischer Betreuung. Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Personen geht auf 501 zurück.
Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 185,4.

Bild: Landratsamt WT

Kreis Lörrach: Nur neun Neuinfektionen seit gestern meldet der Landkreis Lörrach. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt damit auf 175. Insgesamt sind nun 5483 Menschen im Kreis positiv getestet. Allerdings sind diese Zahlen wegen der Weihnachtsfeiertage mit Vorsicht zu genießen. Drei weitere Todesfälle sind zu beklagen, insgesamt sind es nun 133. Keine Veränderung gab es bei den Zahlen um die medizinischen Versorgung. Weiter müssen 140 Corona-Patienten derzeit in Krankenhäusern behandelt werden 2, davon 11 auf Intensivstationen, 9 müssen beatmet werden.

Stadt Basel: Einen deutlichen Rückgang der Neuinfektionen meldet das Gesundheitsdepartement der Stadt Basel am Sonntag. 63 neue Fälle, damit sinkt die 7-Tage-Inzidenz in der Stadt auf 244. Wie belastbar diese Zahlen sind, wird sich aber erst in den nächsten Tagen zeigen. Denn durch die Weihnachtsfeiertage wurden die Test- und Labor- und Melde-Kapazitäten spürbar heruntergefahren. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 7842 Personen positiv auf Covid-19 getestet. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 655 (-54). 7049 Personen gelten mittlerweile als genesen (+115). 143 Covid-Infizierte müssen derzeit in Krankenhäusern behandelt werden (+3), davon werden 25 intensivmedizinisch betreut (+3). 638 Kontaktpersonen (-26) und 75 Reiserückkehrer (+12) befinden sich derzeit in Quarantäne. 138 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (+2).

Kanton Baselland: Sinkende Infektionszahlen auch im Basler Land: Mit 73 Neuinfektionen sind nun 10347 Menschen insgesamt seit Beginn der Pandemie positiv getestet. Als aktiv gelten 1443 Fälle (-79), genesen sind demnach 8828 Menschen (+151). Insgesamt sind 138 Personen verstorben (+2). In den Krankenhäusern werden 72 Patienten (+2), behandelt, davon werden 4 beatmet (-1).

Samstag, 26. Dezember:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau sind 8 weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 411. Am Samstag, 26. Dezember, wurden 202 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bei 27.074 Personen nachgewiesen. Derzeit gibt es 5383 aktive Fälle (-186). Mittlerweile gelten 21.280 Personen (+380) als genesen.

Feiern in der Großfamilie: Große Weihnachtsfeiern sind in der Corona-Pandemie nicht möglich. Aber wie organisieren Großfamilien das Weihnachtsfest 2020? Wir haben in Bonndorf nachgefragt.

Kreis Lörrach: 60 Neuinfektionen meldet der Landkreis Lörrach am Samstag, 26. Dezember. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bei 5474 Personen nachgewiesen. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 907 (-47), als genesen gelten mittlerweile 4437 (+107). 140 Corona-Patienten müssen derzeit in Krankenhäusern behandelt werden (+2), davon 11 auf Intensivstationen, 9 müssen beatmet werden (unverändert). 130 Personen sind bisher im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).
Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 189,5 (Vortag: 214,3)

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft sind zwei weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 148. Am Samstag, 26. Dezember, wurden 63 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bei 10.347 Personen nachgewiesen. Derzeit gibt es 1522 aktive Fälle (-103). Als genesen gelten mittlerweile 8677 (+164) . In den Krankenhäusern des Kantons werden aktuell 70 Covid-Patienten behandelt (+2), von denen 5 beatmet werden müssen (+1).

Kanton Basel-Stadt: 44 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Samstag, 26. Dezember. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 7779 Personen positiv auf Covid-19 getestet. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 709 (-18). 6934 Personen gelten mittlerweile als genesen (+62). 140 Covid-Infizierte müssen derzeit in Krankenhäusern behandelt werden (+9), davon werden 22 intensivmedizinisch betreut (+3). 664 Kontaktpersonen (-3) und 63 Reiserückkehrer (+7) befinden sich derzeit in Quarantäne. 136 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).

Freitag, 25. Dezember:

Kanton Aargau: Im Kanton Aargau sind 3 weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 403. Am Freitag, 25. Dezember, wurden 146 neue laborbestätigte Fälle gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bisher bei 26.872 Personen nachgewiesen. Derzeit gibt es 5569 aktive Fälle (-247). Mittlerweile gelten 20.900 Personen (+400) als genesen. 170 Personen werden derzeit in Krankenhäusern betreut (-2), davon 37 auf Intensivstationen (unverändert).

Tipps für Feiertage: Museen sind geschlossen, Freizeitbäder und Parks ebenfalls – deshalb haben wir 26 Aktivitäten von A bis Z zusammengestellt, die unabhängig von Corona-Maßnahmen Spaß machen und für Abwechslung in den Winterferien sorgen. Aber: Bei allem Drang nach draußen – beachten sie die aktuellen Corona-Regeln und passen auf sich und ihre Mitmenschen auf!

Kreis Lörrach: Einen weiteren Todesfall meldet der Landkreis Lörrach am Freitag, 25. Dezember. Damit sind bisher 130 Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. 23 Personen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bei 5414 Personen nachgewiesen. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 954 (-59), die Zahl der Genesenen steigt auf 4330 (+81). 138 Corona-Patienten müssen derzeit in Krankenhäusern behandelt werden (+5), davon 11 auf Intensivstationen, 9 müssen beatmet werden (unverändert).
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 214,3 (Vortag: 256,7)

Kanton Basel-Landschaft: Die Zahl der Todesfälle im Kanton Basel-Landschaft steigt auf 146. Am Freitag, 25. Dezember, wurden 3 weitere Todesfälle gemeldet. 101 Personen haben sich neu mit Covid-19 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bei 10.284 Personen nachgewiesen. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 1625 (+81). Als genesen gelten mittlerweile 8513 Personen (+179). In den Krankenhäusern des Kantons werden aktuell 68 Covid-Patienten behandelt (+8), von denen 4 beatmet werden müssen (+2).

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 136. 67 Neuinfektionen wurden am Freitag, 25. Dezember gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bisher bei 7735 Personen nachgewiesen. Aktuell gibt es 723 aktive Fälle (-5). Als genesen gelten mittlerweile 6872 Personen (+78). In den Krankenhäusern werden derzeit 131 Corona-Patienten behandelt (+5), davon müssen 19 intensivmedizinisch betreut werden (+1). 667 Kontaktpersonen (-11) und 57 Reiserückkehrer (-7) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Fest: Weihnachten ist in diesem Corona-Jahr anders als sonst. Wie Familien aus Küssaberg Weihnachten verbringen, erfahren Sie hier.

Donnerstag, 24. Dezember:

Kanton Aargau: 10 Todesfälle meldet der Kanton Aargau am Donnerstag, 24. Dezember. Damit sind bisher 395 Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. 467 Personen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 26.711 Aargauer positiv auf das Coronavirus getestet. Derzeit gibt es 5816 aktive Fälle. Als genesen gelten mittlerweile 20.500 Personen (+490). 172 Personen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt, davon 37 auf Intensivstationen.

Kreis Lörrach: Im Landkreis Lörrach ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 129. Das Gesundheitsamt Lörrach meldet am Donnerstag, 24. Dezember, 90 Neuinfektionen. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bei 5391 Personen nachgewiesen. Aktuell gibt es 1013 aktive Fälle (+51). Als genesen gelten mittlerweile 4249 Personen (+38). In Krankenhäusern werden derzeit 133 Covid-Patienten behandelt (+1), davon 11 auf Intensivstationen (-2). Neun Patienten müssen beatmet werden (-1). 1074 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. (+51).
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 256,7 (Vortag: 263,7)

Kreis Waldshut: Das Gesundheitsamt meldet am Vormittag des 24. Dezember (Stand: 12 Uhr) 78 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. 41 Erkrankte sind wieder genesen. Derzeit gibt es 601 aktive Infektionen im Landkreis. Leider müssen auch zwei weitere Todesfälle vermeldet werden. Die Zahl der Verstorbenen steigt somit auf 76 Menschen seit Beginn der Pandemie. Insgesamt sind mittlerweile 3365 Kreisbewohner positiv auf Covid-19 getestet. Die Sterblichkeitsrate im Landkreis nach einer Infektion liegt bei 2,3 Prozent. Seit Montag, 21. Dezember, bis heute hat das Gesundheitsamt für 773 Personen Quarantäne angeordnet.
Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 247,4 (Vortag: 245).

Gruß aus der Küche: Zehn Mitglieder der Wirtevereinigung Südschwarzwald haben Weihnachtsmenüs für zwei Tiengener Seniorenheime gekocht. Die Idee lieferte der Seniorchef des Hotels Bercher in Tiengen, der damit Senioren eine Freude bereiten wollte. Welches Menü heute auf den Tisch kommt, erfahren Sie hier.

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft haben sich 131 Personen neu mit Covid-19 angesteckt. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bei 10.183 Personen nachgewiesen. Die Zahl der aktiven Fäll steigt am Donnerstag, 24. Dezember, auf 1706 (+50). Als genesen gelten mittlerweile 8334 Personen (+81). In den Krankenhäusern des Kantons werden aktuell 60 Covid-Patienten behandelt (-7), von denen 2 beatmet werden müssen (unverändert).143 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben.

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 135. Am Mittwoch, 24. Dezember, wurden 98 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bei 7668 Personen nachgewiesen. Aktuell gibt es 739 aktive Fälle (-42). Als genesen gelten mittlerweile 6794 Personen (+139). In den Krankenhäusern werden derzeit 126 Corona-Patienten behandelt (-12), davon müssen 18 intensivmedizinisch betreut werden (+1). 678 Kontaktpersonen (-42) und 50 Reiserückkehrer (+11) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Kanton Schaffhausen: 40 Neuinfektionen meldet der Kanton Schaffhausen am Donnerstag, 24. Dezember. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 2813. Derzeit gibt es 340 aktive Fälle (+5). Aktuell haben sich in den 17 Alters- und Pflegeheimen des Kantons 16 Bewohner (-2) und 13 Mitarbeiter (unverändert) mit Covid-19 infiziert. 17 Corona-Patienten werden in Krankenhäusern behandelt (+3), vier Infizierte müssen intensivmedizinisch betreut werden (+1). 445 Kontaktpersonen (-19) und 29 Reiserückkehrer (+3) befinden sich derzeit in Quarantäne. 45 Personen sind bisher im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert), davon 26 in Altersheimen.

Test über die Feiertage: Hat die Abstrichstelle geöffnet und wie verhalte ich mich über die Feiertage richtig, wenn ich Corona-Symptome bei mir feststelle? Antworten gibt es hier.

Mittwoch, 23. Dezember:

Kanton Aargau: Der Kanton Aargau meldet am Mittwoch, 23. Dezember, 459 Neuinfektionen. Damit sinkt die 7-Tage-Inzidenz leicht, liegt aber immer noch bei hohen 408. Außerdem sind am Tag vor Heiligabend vier weitere Todesfälle zu beklagen. Seit 1. Oktober sind 315 Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben.

Schnelltest: In Bad Säckingen und Tiengen standen die Menschen einen Tag vor Heiligabend Schlange für die kostenlosen Schnelltests des Sozialministeriums. In Bad Säckingen waren drei von 340 Tests positiv, in Tiengen müssen sich jetzt zwei Personen von 347 in Quarantäne begeben.

Frust bei den Metzgern: Die Verschärfung der Quarantäne-Regeln beim Grenzübertritt hat vor allem die Metzger an der Grenze hart getroffen. Während einige ihre Bestellungen noch vor Inkrafttreten der Regeln am Mittwoch abholten, stornierte der Großteil der Schweizer Kunden die Waren. Die Ausnahme-Regel für Bestellungen kam dann in den meisten Fällen zu spät.

Kreis Lörrach: Einen weiteren Todesfall meldet der Kreis Lörrach am Mittwoch, 23. Dezember. Damit sind bisher 128 Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. 140 Personen haben sich neu mit Covid-19 infiziert. Somit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 5301. Derzeit gibt es 962 aktive Fälle (+64). Mittlerweile sind 4211 Personen wieder genesen (+75). 132 Personen werden in Krankenhäusern behandelt (-1), davon müssen 13 intensivmedizinisch betreut werden (+1), zehn werden beatmet (+1). 1023 Kontaktpersonen befinden sich derzeit in Quarantäne (+38).
Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 263,7 (Vortag: 259,3)

Kreis Waldshut: Im Landkreis Waldshut ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Wie das Landratsamt Waldshut mitteilt, handelt es sich um eine über 80-jährige Person. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 74. Am Mittwoch, 23. Dezember, wurden 95 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bisher bei und 3278 Personen nachgewiesen. Aktuell gibt es 566 aktive Fälle (+61). Als genesen gelten mittlerweile 2638 (+33). Zurzeit befinden sich 35 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (+1), eine davon in intensivmedizinischer Betreuung.
Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 245,0 (Vortag 234,5).

Am Mittwoch, 23. Dezember, steigt die Zahl der aktiven Fälle auf 566.
Am Mittwoch, 23. Dezember, steigt die Zahl der aktiven Fälle auf 566. | Bild: Kreis Waldshut

Kanton Basel-Landschaft: 2 weitere Todesfälle meldet der Kanton Basel-Landschaft am Mittwoch, 23. Dezember. Seit Ausbruch der Pandemie sind 143 Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. 162 Personen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Bisher wurden 10.052 Menschen positiv auf das Virus getestet. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 1656 (+62). Als genesen gelten mittlerweile 8253 Personen (+98). In den Krankenhäusern des Kantons werden aktuell 67 Covid-Patienten behandelt (-1), von denen 2 beatmet werden müssen (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt sind vier weitere Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 134. Am Mittwoch, 23. Dezember, wurden 94 Neuinfektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bei 7570 Personen nachgewiesen. Aktuell gibt es 781 aktive Fälle (+22). Als genesen gelten mittlerweile 6655 Personen (+68). In Krankenhäusern werden 137 Covid-Patienten behandelt (-16), davon 17 auf Intensivstationen (-1). 720 Kontaktpersonen (-19) und 39 Reiserückkehrer (-3) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Kliniken Lörrach: Die Lage an den Kreiskliniken Lörrach bleibt angespannt. Aktuell werden 106 Corona-Patienten in den Kreiskliniken Lörrach versorgt, davon sind 80 Corona-positiv, die anderen haben einen Corona-Verdacht. Das macht rund die Hälfte aller Patienten in den Kliniken aus. Dennoch gibt es gute Nachrichten – vor allem für die Mitarbeiter.

Kanton Schaffhausen: Der Kanton Schaffhausen meldet am Mittwoch, 23. Dezember, 45 Neuinfektionen. Damit steigt die Zahl der bisher positiv getestete Personen auf 2773. Derzeit gibt es 335 aktive Fälle (-8). 14 Infizierte werden in Krankenhäusern behandelt (-4), 3 müssen intensivmedizinisch betreut werden (unverändert). In den 17 Alters- und Pflegeheimen im Kanton haben sich 18 Bewohner (+3) und 12 Mitarbeiter (unverändert) haben sich mit Covid-19 infiziert. 464 Kontaktpersonen (-6) und 26 Reiserückkehrer (+10) befinden sich derzeit in Quarantäne. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 45, 26 Bewohner aus Altersheimen sind bisher an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben.

Dienstag, 22. Dezember:

Kanton Aargau: 5 weitere Todesfälle meldet der Kanton Aargau am Montag, 21. Dezember. Bisher sind 361 Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. 575 Menschen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bei 25.784 Personen nachgewiesen. Derzeit gibt es 5789 aktive Fälle (+2). Als genesen gelten mittlerweile 19.510 Personen (+440). In den Krankenhäusern werden derzeit 223 Corona-Infizierte betreut (+12), 43 müssen intensivmedizinisch betreut werden (+2).

Grenzübertritt: Ab Mittwoch erschwert das Land Baden-Württemberg den Grenzübertritt. Die Grenze darf nur passiert werden, wenn der Übertritt nicht aus touristischen Gründen oder zum Zweck des Einkaufs erfolgt. Die Antworten auf die wichtigsten Fragen gibt es hier. Wie Handel und Einkaufstouristen auf die Neuregelung reagieren, erfahren Sie hier.

Kreis Lörrach: Vier weitere Todesfälle meldet der Landkreis Lörrach am Dienstag, 22. Dezember. Damit sind bisher 127 Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Mit 44 Neuinfektionen erhöht sich die Zahl der bestätigten Infektionen auf 5161. Derzeit gibt es 898 aktive Fälle (-49). Als genesen gelten mittlerweile 4136 Personen (+89). In Krankenhäusern werden derzeit 133 Personen behandelt (-1). 12 Patienten werden intensivmedizinisch betreut (-2), 9 Personen müssen beatmet werden (+1). 985 Kontaktpersonen befinden sich aktuell in Quarantäne.
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 259,3 (Vortag: 265,9)

Kreis Waldshut: Im Kreis Waldshut haben sich 33 Personen neu mit Covid-19 infiziert. Damit wurde das Virus seit Ausbruch der Pandemie bisher bei 3183 Personen nachgewiesen. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt auf 505 (-15). Als genesen gelten mittlerweile 2605 Personen (+48). Derzeit befinden sich 34 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (-5), eine davon in intensivmedizinischer Betreuung (unverändert). Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 73.
Die
7-Tage-Inzidenz sinkt auf 234,5 (Vortag: 243,9).

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Waldshut sinkt am Dienstag, 22. Dezember, auf 505.
Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Waldshut sinkt am Dienstag, 22. Dezember, auf 505. | Bild: Kreis Waldshut

Datenanalyse: In der Vorweihnachtswoche hat sich die Corona-Lage in den Landkreisen Waldshut und Lörrach sowie in den grenznahen Kantonen nochmals verschärft. Die Zahl der Neuinfektionen stieg weiter dramatisch an – ebenso die Zahl der Todesfälle. Ein Blick auf die Daten der vergangenen Woche.

Kanton Basel-Landschaft: 3 weitere Todesfälle meldet der Kanton Basel-Landschaft am Dienstag, 22. Dezember. Seit Ausbruch der Pandemie sind 141 Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. 198 Personen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Bisher wurden 9890 Menschen positiv auf das Virus getestet. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 1594 (+29). Als genesen gelten mittlerweile 8155 Personen (+166). In den Krankenhäusern des Kantons werden aktuell 68 Covid-Patienten behandelt (+1), von denen 2 beatmet werden müssen unverändert).

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt sind vier weitere Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle auf 130. 79 Personen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bei 7476 Personen nachgewiesen. Am Dienstag, 22. Dezember, gibt es 759 aktive Fälle (-44). Als genesen gelten mittlerweile 6587 Personen (+119). In den Krankenhäusern des Kantons müssen derzeit 153 Corona-Patienten behandelt werden (+1), davon 18 auf Intensivstationen (unverändert). 739 Kontaktpersonen (-308) und 36 Reiserückkehrer (+17) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Impfstart: Der Kanton Aargau möchte am 5. Januar mit den Impfungen gegen das Coronavirus beginnen. Zunächst sollen vier Personengruppen in zwei Impfzentren der Kantonsspitäler Aarau und Baden geimpft werden.

Kanton Schaffhausen: 38 Neuinfektionen meldet der Kanton Schaffhausen am Dienstag, 22. Dezember. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 2728 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Die Zahl der aktive Fälle sinkt auf 343 (-11). Derzeit werden 18 Patienten in Krankenhäusern behandelt (+1), 3 müssen intensivmedizinisch betreut werden 3 (unverändert). 470 Kontaktpersonen (-21) und 16 Reiserückkehrer befinden sich derzeit in Quarantäne (+9). In den 17 Alters- und Pflegeheimen des Kantons gibt es 15 aktive Fälle unter Bewohnern (-1) und 12 unter den Mitarbeitern (-2). Bisher sind 45 Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert), davon 26 in Altersheimen.

Montag, 21. Dezember:

Kanton Aargau: 6 weitere Todesfälle meldet der Kanton Aargau am Montag, 21. Dezember. Bisher sind 346 Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. 307 Menschen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bei 25.205 Personen nachgewiesen. Derzeit gibt es 5789 aktive Fälle (unverändert). Als genesen gelten mittlerweile 19.070 Personen (+290). In den Krankenhäusern werden derzeit 211 Corona-Infizierte betreut (+4), 40 müssen intensivmedizinisch betreut werden (+2).

Kreis Lörrach: Im Landkreis Lörrach sind drei weitere Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Wie das Landratsamt Lörrach mitteilt, handelt es sich um eine über 70-jährige Person, und zwei Personen über 90 Jahre. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 123. Am Montag, 21. Dezember, wurden dem Gesundheitsamt 37 neue Infektionen gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie wurden bisher 5117 Menschen positiv auf das Virus getestet. Derzeit gibt es 947 aktive Fälle (-44). Mittlerweile gelten 4047 Personen wieder als genesen (+78). In Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises werden 134 Personen mit Covid-19-Infektion behandelt (unverändert). 16 Personen müssen intensivmedizinisch betreut werden (+2), von denen acht beatmet werden müssen (unverändert). 1055 Kontaktpersonen befinden sich derzeit in Quarantäne.
Die 7-Tages-Inzidenz sinkt auf 265,9 (Vortag: 271,1)

Kreis Waldshut: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Waldshut ist am Montag, 21. Dezember, auf 243,9 angestiegen (Vortag: 217,0). 76 Personen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Damit wurde das Virus bisher bei 3150 Menschen aus dem Landkreis Waldshut nachgewiesen. Die Zahl der aktiven Fälle steigt auf 520 (+47). Als genesen gelten mittlerweile 2557 Personen (+29). Derzeit befinden sich 39 Personen in stationärer Behandlung in Kliniken innerhalb und außerhalb des Landkreises (+8), eine davon in intensivmedizinischer Betreuung.

Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut steigt am Montag, 21. Dezember, auf 520.
Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis Waldshut steigt am Montag, 21. Dezember, auf 520. | Bild: Kreis Waldshut

Kanton Basel-Landschaft: Die Zahl der Todesfälle im Kanton Basel-Landschaft steigt auf 138 – vier weitere Personen sind an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Am Montag, 21. Dezember, meldet der Kanton Basel-Landschaft 89 Neuinfektionen. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bei 9692 Personen nachgewiesen. Derzeit gibt es 1565 aktive Fälle (-96), als genesen gelten mittlerweile 7989 Personen (+181). 67 Personen werden derzeit in Krankenhäusern behandelt (-2), zwei von ihnen müssen beatmet werden.

Kanton Basel-Stadt: Im Kanton Basel-Stadt ist eine weitere Person an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 126. Am Montag, 21. Dezember, meldet der Kanton 44 Neuinfektionen. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bisher bei 7397 Personen nachgewiesen. Derzeit gibt es 803 aktive Fälle (-72). Als genesen gelten mittlerweile 6468 Personen (+115). In den Krankenhäusern des Kantons werden derzeit 152 Corona-Patienten behandelt (-3), davon müssen 18 intensivmedizinisch betreut werden (-2). 1047 Kontaktpersonen (-29) und 19 Reiserückkehrer (+3) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Weihnachten im Pflegeheim: Bewohner von Pflegeheimen gehören im Hinblick auf das Coronavirus zu den am stärksten gefährdeten Personengruppen. Was beim Besuch an Weihnachten beachtet werden muss, erfahren Sie hier.

Kanton Schaffhausen: Einen weiteren Todesfall meldet der Kanton Schaffhausen am Montag, 21. Dezember. Seit Ausbruch der Pandemie sind bisher 45 Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben, 26 davon in Altersheimen (+1). Über das Wochenende wurden 80 Neuinfektionen gemeldet. Die Zahl der bestätigten Infektionen steigt auf 2690. Derzeit gibt es 354 aktive Fälle (-27). 17 Personen werden in Krankenhäusern behandelt (+3), drei müssen intensivmedizinisch betreut werden (-1). In den 17 Alters- und Pflegeheimen des Kantons gibt es 16 aktive Fälle unter Bewohnern (+1) und 14 aktive Fälle unter den Mitarbeitern. 491 Kontaktpersonen (-56) und 7 Reiserückkehrer (+6) befinden sich derzeit in Quarantäne.

Sonntag, 20. Dezember:

Kanton Aargau: Einen weiteren Todesfall meldet der Kanton Aargau am Sonntag, 20. Dezember. Bisher sind 328 Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. 172 Menschen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bei 24.895 Personen nachgewiesen. Derzeit gibt es 5787 aktive Fälle (+46). Als genesen gelten mittlerweile 18.780 Personen (+125). In den Krankenhäusern werden derzeit 207 Corona-Infizierte betreut, 38 müssen intensivmedizinisch betreut werden.

Corona-Impfung: In der Stadt Basel sollen die Corona-Impfungen mit dem Biontech/Pfizer-Impfstoff gleich nach Weihnachten beginnen. Geimpft werden in einer ersten Phase Personen ab 65 Jahren mit Wohnsitz in Basel-Stadt sowie Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen.

Kreis Lörrach: Die Zahl der Todesfälle im Landkreis Lörrach steigt auf 120. Wie das Landratsamt Lörrach mitteilt, sind zwei weitere Personen – drunter eine über 80-jährige Person – an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Am Sonntag, 20. Dezember, wurden dem Gesundheitsamt 40 Neuinfektionen gemeldet. Seit Beginn der Pandemie haben sich bisher 5080 Menschen aus dem Landkreis Lörrach mit SarsCoV-2 infiziert. Derzeit gibt es 991 aktive Fälle (-57). Mittlerweile sind 3969 wieder genesen (+95). In Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises werden 134 Personen behandelt (+1). 14 Personen müssen intensivmedizinisch betreut werden, von denen acht beatmet werden müssen (-1).
Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 271,1 (Vortag: 276,3)

Kreis Waldshut: Sechs weitere Todesfälle meldet der Landkreis Waldshut am Sonntag, 20. Dezember. Wie das Landratsamt mitteilt, handelt sich bei den Todesfällen um Menschen im Alter zwischen 69 und 90 Jahren. Einige von ihnen sind bereits in den vergangenen 10 Tagen gestorben, ihr Tod wurde dem Gesundheitsamt aber erst jetzt gemeldet. Bisher sind 73 Personen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Seit Freitagnachmittag haben sich 86 Personen neu mit dem Coronavirus infiziert. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 3074. Derzeit gibt es 473 aktive Covid-19-Fälle im Landkreis (-23 seit Freitag). Als genesen gelten mittlerweile 2528 Personen (+103 Personen seit Freitag)). Derzeit werden 31 Personen in Kliniken in und außerhalb des Landkreises behandelt (-9).
Die
7-Tage-Inzidenz steigt auf 217,0 (Freitag: 206,4).

Kanton Basel-Landschaft: Im Kanton Basel-Landschaft sind zwei weitere Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Damit gibt es im Kanton bisher 134 Todesfälle. 99 Neuinfektionen wurden am Sonntag, 20. Dezember, gemeldet. Die Zahl der bestätigten Infektionen steigt auf 9603. Derzeit gibt es 1661 aktive Fälle (-81). Als genesen gelten mittlerweile 7808 Personen (+78). In den Krankenhäusern des Kantons werden 69 Infizierte (+7) behandelt, 2 davon müssen beatmet werden (unverändert).

Kanton Basel-Stadt: 80 Neuinfektionen meldet der Kanton Basel-Stadt am Sonntag, 20. Dezember. Damit steigt die Zahl der bestätigten Infektionen auf 7353. Derzeit gibt es 875 aktive Fälle (-27). Als genesen gelten mittlerweile 6353 (+107). 155 Infizierte müssen in den Krankenhäusern des Kantons betreut werden. (+8), davon werden 20 intensivmedizinisch betreut (+1). 1076 Kontaktpersonen (+62) und 16 Reiserückkehrer (unverändert) befinden sich derzeit in Quarantäne. 125 Personen sind bisher im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben (unverändert).

Weihnachtsgottesdienst: Im Corona-Jahr gibt es in der Region vielfältige Gottesdienst-Angebote. Es gelten dabei strenge Corona-Schutzregeln. Dekanin Christiane Vogel und Dekan Peter Berg geben einen Einblick. Wo und wann in Ihrer Gemeinde ein Gottesdienst stattfindet und wie Sie sich anmelden können, sehen Sie auf unserer interaktiven Karte.

Samstag, 19. Dezember:

Kanton Aargau: 7 weitere Todesfälle meldet der Kanton Aargau am Samstag, 19. Dezember. Bisher sind 327 Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. 310 Menschen haben sich neu mit Sars-Cov-2 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bei 24.723 Personen nachgewiesen. Derzeit gibt es 5741 aktive Fälle (-32). Als genesen gelten mittlerweile 18.655 Personen (+125).

Chefärzte über Querdenken: Leitende Mediziner sind fassungslos über die gefährlichen Verhaltenstipps von Corona-Leugnern. Die Ärzte bezeichnen die Verharmlosung des Sars-CoV-2-Virus als verantwortungslos. Lesen Sie hier mehr dazu.

Kreis Lörrach: Am heutigen Samstag wurden dem Gesundheitsamt 117 neue Infektionen gemeldet. Damit sinkt die 7-Tages-Inzidenz mit 276,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner leicht gegenüber gestern. Drei weitere Todesfälle wurden gemeldet, es handelt sich um eine über 80-jährige und zwei über 70-jährige Personen. In Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Landkreises werden 133 Personen mit Covid-19-Infektion behandelt, das ist eine weniger als gestern. 14 Personen müssen intensivmedizinisch betreut werden, von denen acht beatmet werden müssen. Seit gestern wurden 68 Personen aus der Quarantäne entlassen. Die Zahl der aktiven Fälle im Landkreis steigt auf 1.048. Seit Beginn der Pandemie haben sich bisher 5.040 Menschen aus dem Landkreis Lörrach mit SarsCoV-2 infiziert, von denen insgesamt 3.874 wieder als genesen gelten. Seit Ausbruch der Pandemie gibt es 118 Todesfälle.

Kanton Basel-Landschaft: Der Kanton Basel-Landschaft meldet am Samstag, 19. Dezember, 8 weitere Todesfälle. Damit sind bisher 132 Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. 136 Personen haben sich neu mit Covid-19 infiziert. Mittlerweile wurde das Virus nachweislich bei 9504 Personen nachgewiesen. Derzeit gibt es 1742 aktive Fälle (-52). Als genesen gelten inzwischen 7630 Personen (+180). In den Krankenhäusern des Kantons werden 62 Infizierte (unverändert) behandelt, 2 davon müssen beatmet werden (unverändert).

Kanton Basel Stadt: Im Kanton Basel-Stadt sind zwei weitere Personen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 125. 94 Personen haben sich neu mit Covid-19 infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurde das Virus bisher bei 7273 Personen nachgewiesen. Derzeit gibt es 902 aktive Fälle (-14). Als genesen gelten mittlerweile Personen 6246 (+106). 1014 Kontaktpersonen (87) und 16 Reiserückkehrer (+4) befinden sich derzeit in Quarantäne. 147 Infizierte müssen in Krankenhäusern behandelt werden (unverändert), 19 werden intensivmedizinisch betreut (+4).

Die Entwicklungen vom 24. November bis 18. Dezember 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen vom 6. November bis 23. November 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen vom 24. Oktober bis 5. November 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen vom 5. Oktober bis 23. Oktober 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 12. September bis 4. Oktober 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 15. August bis 11. September 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklung von 25. Juli bis 14. August 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 9. bis 24. Juli 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 21. Juni bis 8. Juli 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 4. bis 20. Juni 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 16. Mai bis 3. Juni 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 1. bis 15. Mai 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 16. bis 30. April 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen von 1. bis 15. April 2020 zum Nachlesen:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Entwicklungen bis einschließlich 31. März 2020:

Das könnte Sie auch interessieren