Zur Erinnerung: Die von der Planungsgesellschaft Deges vorgestellte Vorzugstrasse verläuft ab dem Anschlusspunkt zum Autobahnabschnitt 5 bei Schwörstadt zunächst ins Wehratal hinab, bis sie dann auf einer rund 1,2 Kilometer langen Talbrücke über