Die Corona-Pandemie hat die Vereine im Kreis Waldshut stark gebeutelt: Ein geregeltes Vereinsleben war und ist noch immer nicht möglich, viele Einnahmen sind weggebrochen, die für laufende Ausgaben dringend benötigt werden. Um den Vereinen in schwierigen Zeiten die Aufrechterhaltung des Betriebs zu ermöglichen, haben Sparkasse Hochrhein und SÜDKURIER Medienhaus unter dem Motto „Wir helfen Vereinen“ 30.000 Euro ausgelobt.

Das könnte Sie auch interessieren

Rund 80 Vereine und Gruppierungen aus dem Bereich der Lokalausgaben Bad Säckingen und Waldshut haben ihre Bewerbungen abgegeben. So unterschiedlich die Akteure sind – vom Sportverein über den Musikverein bis hin zur Fasnachts-Clique –, zeigen all diese Bewerbungen, wo derzeit der Schuh drückt. Durch abgesagte Turniere, Konzerte oder Feste fehlen wichtige Einnahmequellen, lange geplante Jubiläums- oder Großveranstaltungen mussten abgesagt werden. Einige Vereine berichten auch von Mitglieder-Schwund oder einen Rückgang der Sponsorengelder. Kurzum: Alles Geld, das für die Aufrechterhaltung des laufenden Betriebs benötigt wird: Sei es für den Dirigenten, den Platzwart, das Vereinsheim oder die Jugendausbildung.

Einsatz in der Corona-Pandemie

Aufgerufen zur Teilnahme waren auch Initiativen, die sich während der Pandemie für die Gesellschaft eingesetzt haben und dies noch tun. Auch hier ist das Engagement vielfältig: Die einen haben Masken genäht, andere bieten einen Einkaufsservice an oder übernehmen aktuell Fahrten zum Kreisimpfzentrum in Tiengen.

Das könnte Sie auch interessieren

Beeindruckt von diesem Engagement zeigte sich auch die Jury, die kürzlich aus allen Einsendungen die Teilnehmer ausgewählt hat: 30 aus dem Bereich der Lokalausgabe Bad Säckingen und 45 aus dem Bereich der Lokalausgabe Waldshut. In der Jury wirkten Peter Kaiser, Leiter Öffentlichkeitsarbeit der Sparkasse Hochrhein, Melanie Völk, Leiterin des SÜDKURIER-Newsdesk in Waldshut-Tiengen und Kai Oldenburg, Leiter der Lokalredaktion Waldshut.

30.000 Euro zu gewinnen

Die Teilnehmer werden ab Donnerstag, 4. März 2021, in der Tageszeitung von SÜDKURIER und Alb-Bote sowie im Internet auf Suedkurier Online vorgestellt. Dann beginnt auch die Abstimmungsphase zum Wettbewerb „Wir helfen Vereinen“. Denn welches Projekt in den Genuss eines Preisgeldes von 500 oder 1000 Euro kommt, entschieden die Leser von SÜDKURIER und Alb-Bote. In diesem Jahr findet die Abstimmung um das Preisgeld in Höhe von stolzen 30.000 Euro ausschließlich im Internet statt.

Hier geht es direkt zum Abstimmungs-Portal

Das müssen Sie über den Wettbewerb wissen

Das könnte Sie auch interessieren