209 Stundenkilometer zeigte der Tacho eines 35-Jährigen an, als ihn die Kantonspolizei auf der A1 im Bereich Spreitenbach beim Rasen erwischte. Anlässlich der Geschwindigkeitskontrolle am Samstagabend in Fahrtrichtung Zürich wurde der Fahrer laut Angaben der Kantonspolizei vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung nach dem „Raser-Tatbestand“ eröffnet. Denn nach Abzug der gesetzlichen Toleranz ergibt es eine strafbare Überschreitung von 82 Stundenkilometern. Die Beamten nahmen dem Mann den Führerschein ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Schwerpunkt-Aktion im Straßenverkehr

Am Wochenende hatte die Kantonspolizei Aargau mehrere Kontrollen im Straßenverkehr durchgeführt. Dabei setzte sie gezielt einen Schwerpunkt gegen Schnellfahrer sowie die Tuner-/Poserszene.

Die mehrheitlich wenig befahrenen Straßenabschnitte luden laut Polizeiangaben zahlreiche Verkehrsteilnehmer mit Autos und Motorrädern ein, dies für ihre Fahrten zu nutzen.

Tempo 128 im Lamborghini

Bei der Geschwindigkeitskontrolle am Samstagnachmittag mit einem Lasermessgerät außerorts in Hunzenschwil und Hendschiken konnten sieben Schnellfahrer, darunter ein Motorradfahrer, gestoppt werden. Die Schnellste war eine 39-Jährige, die mit Tempo 128 anstelle der erlaubten 80 Stundenkilometer erfasst wurde. Die Kantonspolizei nahm der
Lamborghini-Fahrerin den Führerschein auf der Stelle ab.

Mit 98 auf dem Tacho durch Oftringen

Am Samstagabend erfasste die Kantonspolizei bei einer Kontrolle in Oftringen innerorts insgesamt zehn Schnellfahrer. Der Schnellste wurde durch das Lasermessgerät mit Tempo 98 anstelle der erlaubten 50
Stundenkilometer gemessen. Die Kantonspolizei nahm dem 44-
Jährigen Italiener den Führerschein ab.

Zwei Motorradfahrer zu schnell

Am Sonntag erwischte die Kantonspolizei zwei Schnellfahrer bei weiteren Kontrollen auf Außerortsstrecken im Bezirk Kulm. Zwei Motorradfahrer
mit Tempo 116 und 133 wurden angehalten und angezeigt. Letzterem, einem 45-Jährigen, wurde der Führerschein abgenommen.

Zusätzlich zu den Geschwindigkeitsüberschreitungen nahm die Kantonspolizei zehn Anzeigen wegen sogenannter SVG-Widerhandlungen
vor, dazu zählt beispielsweise das Verursachen von Lärm und unnötiges Umherfahren. Zwei Autos wurden polizeilich sichergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.