Eine unbekannte Person entsorgte am vergangenen Samstag in einem Grüncontainer sechs Wüstenrennmäuse. Von den Tätern fehlt jede Spur. Die Kantonspolizei Aargau sucht nun Auskunftspersonen.

Was war passiert?

Ein Anwohner meldete am Samstag, 27. Februar, kurz nach 17.30 Uhr, dem Polizeinotruf, dass er in Kaiseraugst am Junkholzweg lebende Mäuse in einem Grüncontainer gefunden habe. Es dürfte sich dabei um
Haustiere handeln, so die Kantonspolizei.

In einem Grüncontainer in Kaiseraugst wurden lebendige Wüstenrennmäuse entsorgt.
In einem Grüncontainer in Kaiseraugst wurden lebendige Wüstenrennmäuse entsorgt. | Bild: Kantonspolizei Aargau

Die ausgerückte Patrouille konnte die Mäuse (zwei Erwachsene und vier Junge) aus dem öffentlichen Grüncontainer bergen. Die Tiere sind wohlauf und konnten in eine Tierklinik gebracht werden.

Warum wurden die Tiere entsorgt?

Der Grund, weshalb die Tiere auf diese Art und Weise entsorgt worden sind, ist noch unbekannt. Personen,
welche Angaben zum Vorfall oder zum möglichen Besitzer machen können sind gebeten, sich mit der Kantonspolizei Aargau, Stützpunkt Brugg (Tel. 062/ 835 85 00) in Verbindung zu setzen.