Das Feuer in der Fleischwarenfabrik Adler in Bonndorf ist unter Kontrolle, wie die Polizei am Mittwochnachmittag mitteilte. Die Löscharbeiten dauern allerdings noch an. „Es gilt noch, letzte Brandnester zu bekämpfen“, schreibt Polizeisprecher Mathias Albicker in der Mitteilung.

Die Feuerwehr Bonndorf ist mit Unterstützung sämtlicher umliegender Feuerwehren und rund 140 Einsatzkräften an der Brandörtlichkeit, dazu der Rettungsdienst mit dem DRK-Ortsverein.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. „Alle anwesenden Personen im Betriebsgebäude konnten rechtzeitig evakuiert werden. Auch Einsatzkräfte kamen bislang nicht zu Schaden“, so Albicker.

Das mehrstöckige Produktionsgebäude des Betriebes wurde schwer beschädigt. Der Sachschaden dürfte bei mehreren Millionen Euro liegen. Die Brandursache ist unbekannt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Der Brand in der Fleischwarenfabrik Adler in Bonndorf war am Mittwoch gegen 10.25 Uhr ausgebrochen. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren unmittelbar mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Aufgrund starker Rauchentwicklung war der Bereich weiträumig abgesperrt. Betroffen davon war auch der Verkehr auf der L 171.

Video: privat
Ein Brand beim Bonndorfer Schinkenhersteller hat am 26. Mai einen Großeinsatz ausgelöst.
Ein Brand beim Bonndorfer Schinkenhersteller hat am 26. Mai einen Großeinsatz ausgelöst. | Bild: privat
Die Rauchwolke ist über der ganzen Stadt zu sehen.
Die Rauchwolke ist über der ganzen Stadt zu sehen. | Bild: privat
Ein Brand beim Bonndorfer Schinkenhersteller hat am 26. Mai einen Großeinsatz ausgelöst.
Ein Brand beim Bonndorfer Schinkenhersteller hat am 26. Mai einen Großeinsatz ausgelöst. | Bild: privat