Schopfheim (ska) Beim Autopark Böhler in Schopfheim, gibt es jetzt noch mehr Auswahl. Seit August dieses Jahres ist der Autopark Böhler Mitglied der Hyundai-Familie und kann das Angebot an zeitgemäßen Automobilen sowie an Elektrofahrzeugen mit hohen Reichweiten ausbauen. Seit dieser Zeit firmiert das Unternehmen als „Autopark Böhler“. Ein Pluspunkt bildet die Lieferfähigkeit der aktuellen Modellpalette aus dem Hause Hyundai ganz nach dem Motto: „Starten statt Warten“.

Die Geschäftsleitung mit Manuela und Michael Böhler sowie Stephan Rizzo hat sich die Entscheidung angesichts des Wandels in der Automobilbranche nicht leicht gemacht, konnte aber vom Hersteller und seinem umfangreichen Modellangebot überzeugt werden. „Gerade vor dem Hintergrund, dass hier noch sämtliche Antriebe verfügbar sind, und man viel bessere Reichweiten erzielt werden als die bisherigen Modelle anderer Marken“, erklärt Michael Böhler. Damit schafft die Marke Hyundai ein passendes Angebot für Familien, die zunehmend ihren Wohnraum in ländlichen Randregionen außerhalb der teuren Stadtzentren des Landkreises finden. Individualverkehr und Carsharing-Modelle werden mit den Hyundai Elektro-Modellen attraktiv und verlässlich. Aber nicht nur der Fortschritt des Herstellers im Bereich des Elektroantriebs haben bei der Entscheidungsfindung geholfen. „Es wird in Europa produziert und in Deutschland besteht ein Technologiezentrum“, so Böhler weiter. „Das beweist, dass Hyundai den deutschen und europäischen Markt auch zukünftig weiter fördern und ausbauen will“. Die bisherige Nachfrage der ersten Wochen bestätigt die Erwartungen, die die Geschäftsleitung um Michael Böhler an die Marke Hyundai für den Autopark Böhler setzt.

Nachdem bei den Herstellern Opel, Suzuki und Mitsubishi angesichts der EU-Vorgaben die Modelle radikal reduziert wurden und auch die Lieferfähigkeiten sich problematisch gestalten, hofft Autopark Böhler, mit Hyundai das fehlende Angebot an zahlreichen Modellen kompensieren und langfristig halten zu können. Aus diesem Grund möchten Manuela und Michael Böhler sowie Stephan Rizzo die Marke Hyundai als Hauptmarke etablieren, ohne allerdings die Marken Suzuki und Mitsubishi zu vernachlässigen. Deshalb erhielt die Marke Suzuki in der riesigen Ausstellungshalle einen neuen und größeren Präsentationsbereich mit eigener Kundensitzgruppe. Hinzu kommt später ein eigener Kundenzugang zur Ausstellungshalle.

Darüber hinaus wurde das Verkaufsteam um einen weiteren Mitarbeiter aufgestockt, so dass im Prinzip für jeden Hersteller ein verantwortlicher Verkaufsberater zuständig ist und über die entsprechenden fachlichen Qualifikationen und Hersteller-Schulungen verfügt. Die Werkstatt wird dank einer kurzfristigen Initiativbewerbung um einen weiteren Mitarbeiter und einem neuen Auszubildenden verstärkt. „So kann sich das Service- und Werkstattteam gestärkt auf die neue Marke einstellen und in die bestehenden Prozesse integrieren“, freut sich die Geschäftsführung. „Gerade nach den beiden Lockdown-Phasen während der Corona-Pandemie gilt es, die Einbußen während der Kurzarbeit wieder schrittweise aufzuholen und sich zukunftssicher aufzustellen“.

Der Zuspruch seitens der Kundschaft während der ersten Wochen zeigt, dass die Geschäftsleitung den Zeitgeist der Kunden voll getroffen hat. Damit die (Stamm-)Kunden und Interessierte sich ausgiebig informieren und für die unterschiedlichen Hyundai-Modelle begeistern lassen können, wird es exklusive Aktionswochen bis 31. Oktober geben.

Für die Mitarbeiter fand bereits Mitte September ein ganz besonderes Hyundai-Opening statt, der allen Mitarbeitern die Möglichkeit eröffnete, sich mit der Marke Hyundai selbst und der Vielzahl an Automobilen und Antriebstechnologien, vertraut zu machen. Dem Ehepaar Böhler sowie Stephan Rizzo liegt besonders am Herzen, das gesamte Team Böhler auf den Markenneuzugang einzustimmen und auf die Reise in die Automobilzukunft mitzunehmen.