Die Corona-Pandemie hat die Welt der Vereine im Landkreis Waldshut noch immer fest im Griff. Die Hoffnung der Akteure von Wehr bis Jestetten auf einen Neustart ist groß. An kreativen Ideen, wie das Leben mit Sport, Musik und Gemeinschaftsgefühl gefüllt werden kann, mangelt es jedenfalls nicht.

Dies zeigt das Teilnehmerfeld des mittlerweile zwölften Wettbewerbs von Sparkasse Hochrhein und SÜDKURIER Medienhaus. Unter dem Motto „Eventkonzepte – Nachhaltig und Kreativ“ konnten sich Vereine und Institutionen bewerben, die 2022/2023 Veranstaltungen planen und dabei nachhaltige Aspekte berücksichtigen.

Mehr als 50 Vereine aus dem Bereich der Lokalausgaben Waldshut und Bad Säckingen haben sich mit ihrem Konzept beworben. Eine Jury hat aus allen Einsendungen 47 Projekte ausgewählt – 25 aus dem Bereich der Ausgabe Waldshut und 22 aus dem Bereich der Ausgabe Bad Säckingen. Die Vorhaben für mehr Nachhaltigkeit bei den Veranstaltungen im Landkreis sind dabei vielfältig.

Sie beginnen mit dem Verzicht von Plastikgeschirr und führen über den Einsatz für die Umwelt oder ein neues Leben für alte Gegenstände. Aber auch die soziale Komponente ist den Vereinen dabei wichtig. Egal wie die Veranstaltung aussehen soll, eines ist den Initiatoren mit Blick in die Bewerbungsunterlagen wichtig: Sie wollen die Generationen verbinden und nach langer Zeit der Entbehrung eine unterhaltsame Zeit bieten.

So funktioniert die Abstimmung

Hier können Sie direkt für den Verein abstimmen