47 Vereine und Institutionen aus dem Kreis Waldshut haben sich beim zwölften Vereinswettbewerb von Sparkasse Hochrhein und SÜDKURIER Medienhaus beworben – 25 aus dem Bereich Waldshut und Umgebung, 22 aus dem Bereich Bad Säckingen und Umgebung. Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von 30.000 Euro.

So funktioniert die Abstimmung

Hier können Sie direkt für den Verein abstimmen

Die Teilnehmer aus Waldshut und der Umgebung

Startnummer W01

Die BUND-Ortsgruppe Waldshut-Tiengen organisiert jährlich in Tiengen einen Gebraucht-Fahrrad-Markt. Dort können Privatpersonen ihre gebrauchten Fahrräder zum Weiterverkauf abgeben. Die Aktion ist ein Beitrag zur Nachhaltigkeit und bietet zudem die Möglichkeit, ein Fahrrad günstig zu erwerben. Wegen Corona fiel der Markt zweimal aus.

Der BUND Waldshut-Tiengen veranstaltet einen Gebrauchtfahrradmarkt.
Der BUND Waldshut-Tiengen veranstaltet einen Gebrauchtfahrradmarkt. | Bild: melanie Mickley

Startnummer W02

Der Förderverein Grundschule Grießen will mit dem Turnverein wieder ein Mittsommerfest veranstalten. Ziel der Veranstaltung ist es, den sozialen Kontakt und den Zusammenhalt im Ort nach einer langen Phase der Entbehrung generationenübergreifend wiederzubeleben. Bei der Bewirtung kommen lokale Produkte und Mehrweggeschirr zum Einsatz.

Der Förderverein der Grundschule Grießen freut sich auf das Mittsommerfest.
Der Förderverein der Grundschule Grießen freut sich auf das Mittsommerfest.

Startnummer W03

Die Bürger- und Narrenzunft Tiengen richtet die traditionelle Fasnacht und das Tiengener Heimatfest Schwyzertag aus. Zur Duengemer Fasnacht gehören das Narrenbaumstellen, der närrische Umzug durch Tiengen, der Kinderball und das Hochnotpeinliche Malefiz Narrengericht. Der Schwyzertag ist eines der größten Heimatfeste am Hochrhein.

Die Bürger- und Narrenzunft Tiengen richtet den Schwyzertag aus.
Die Bürger- und Narrenzunft Tiengen richtet den Schwyzertag aus. | Bild: Aktionsgemeinschaft

Startnummer W04

Der SC Lauchringen plant zum 100-Jährigen mehrere Veranstaltungen. Unter anderem ein Public Viewing, auch wenn die Fußball-WM in Katar im Winter stattfindet. Zudem findet im September ein Jugendtrainingscamp statt. Alle Veranstaltungen sollen unter dem Nachhaltigkeitsaspekt organisiert werden.

Der SC Lauchringen organisiert zur Fußball-WM ein Public Viewing.
Der SC Lauchringen organisiert zur Fußball-WM ein Public Viewing. | Bild: Johanna Meister

Startnummer W05

Die Minigolffreunde Waldshut wollen an den Stadtmeisterschaften im August das Ablegen des Leistungsabzeichen Minigolf in Gold anbieten, das als Teil des Deutschen Sportabzeichens für den Teilbereich Koordination anerkannt wird. Das Abzeichen leistet einen sozialen und generationsübergreifenden Beitrag.

Die Minigolffreunde Waldshut bieten das Deutsche Sportabzeichen an.
Die Minigolffreunde Waldshut bieten das Deutsche Sportabzeichen an. | Bild: Miniglffreunde Waldshut

Startnummer W06

Die Klettgau-Cleaners treffen sich monatlich, um die Natur von achtlos entsorgtem Unrat zu befreien. Vor Kurzem fand eine gemeindeübergreifende Müllsammel-Sternenwanderung mit weiteren Akteuren statt. Durch solche Aktionen beschützen die Helfer Tiere vor Verletzungen und Vergiftungen.

138 ehrenamtliche Helfer machten den Weg zur Küssaberg sauber.
138 ehrenamtliche Helfer machten den Weg zur Küssaberg sauber.

Startnummer W07

Der Verein Pro Freibad Waldshut möchte vom 22. bis 24. Juli mit den Mitgliedern eine Einweihungsparty im Waldshuter Freibad feiern. Geplant ist eine Vereinsübernachtung mit Mitternachtsschwimmen. Diese Veranstaltung verbindet Menschen aus unterschiedlichen Generationen und Kulturen, zudem wird Wert auf ökologische Nachhaltigkeit gelegt.

Der Verein Pro Freibad möchte ein Mitternachts-Schwimmfest ausrichten.
Der Verein Pro Freibad möchte ein Mitternachts-Schwimmfest ausrichten. | Bild: Thomas Schelb

Startnummer W08

Die Arbeitsgruppe Belebung Ortsmitte Dangstetten hat 2021 die Veranstaltungsreihe „Bratort Dorfplatz“ initiiert. Jeden Freitagnachmittag bietet ein anderer Verein Grillgut und jahreszeittypische Speisen auf dem Dorfplatz an. Das Angebot soll um eine wöchentliche Kaffeestube für Senioren ergänzt werden und den Generationenaustausch fördern.

Das Schild Braotort Dorfplatz der Arbeitsgruppe Belebung Ortsmitte Dangstetten.
Das Schild Braotort Dorfplatz der Arbeitsgruppe Belebung Ortsmitte Dangstetten. | Bild: Verein

Startnummer W09

Der Verein Wildgehege Waldshut feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Für den 10. Juli ist eine Jubiläumsfeier geplant. Den Besuchern soll dabei nach zwei Jahren Pandemie eine Freude bereitet werden. Im Wildgehege können Familien gemeinsam die Natur erleben, das Angebot ist kostenlos. Neben den Tiergehegen gibt es auch einen Grill- und einen Spielplatz.

Das Wildgehege Waldshut besteht sein 50 Jahren.
Das Wildgehege Waldshut besteht sein 50 Jahren. | Bild: Wildgehege Waldshut e.V.

Startnummer W10

Das Nachtturnier der Alten Herren des FC Rot-Weiß Weilheim soll dieses Jahr als Veranstaltung für Jung und Alt wieder stattfinden. Durchschnittlich zehn Teams aus den Nachbarvereinen treten gegeneinander an. Dabei steht nicht das Gewinnen im Vordergrund, sondern der Spaß, die Geselligkeit und die Freundschaftspflege zwischen den Vereinen.

Die AH-Mannschaf Weilheim sowie Spieler und Fans aus der französischen Partnergemeinde Baden bei einem Einlagespiel.
Die AH-Mannschaf Weilheim sowie Spieler und Fans aus der französischen Partnergemeinde Baden bei einem Einlagespiel. | Bild: Verein

Startnummer W11

Die Junggesellenschaft Waldshut plant im Sommer ein generationenübergreifendes Seifenkistenderby. Bei der Premierenveranstaltung treten zunächst die Vereine an, später soll die Teilnahme jedem Interessierten möglich sein. Das Seifenkistenderby ist als generationenübergreifendes Gemeinschaftsprojekt gedacht. Jung und Alt sollen gleichermaßen Spaß haben.

Die Junggesellenschaft Waldshut will ein Seifenkistenderby ausrichten.
Die Junggesellenschaft Waldshut will ein Seifenkistenderby ausrichten. | Bild: Junggesellenschaft

Startnummer W12

Der Verein Kulturraum Klettgau wurde erst vor Kurzem gegründet und hat schon viel vor: Rund um den alten Pfarrhof in Erzingen soll ein Sommerfest stattfinden, bei dem alle Bevölkerungsgruppen aufeinandertreffen und in Austausch kommen können. Ziele der Veranstaltung sind Unterhaltung, sozialer Austausch und die Stärkung der Gemeinsamkeit.

Der Verein Kulturraum Klettgau plant ein Pfarrhoffest.
Der Verein Kulturraum Klettgau plant ein Pfarrhoffest. | Bild: Initiative Pfarrhof Erzingen

Startnummer W13

Der Musikverein Gurtweil möchte sein 150-jähriges Bestehen über das Jahr mit mehreren Veranstaltungen feiern. Der zweitägige Dorfhock soll als „Kick off“ zur Etablierung einer neuen Veranstaltung dienen. Die Musiker wollen damit eine Veranstaltung schaffen, an der sich verschiedene Musikvereine und Zuhörer in jedem Alter begegnen können.

Der Musikverein Gurtweil möchte einen Dorfhock etablieren.
Der Musikverein Gurtweil möchte einen Dorfhock etablieren. | Bild: Verein

Startnummer W14

Der SV Rheintal veranstaltet zum ersten Mal ein Oktoberfest, um nach der Corona-Zeit wieder die Geselligkeit in der Gemeinde zu fördern und allen Generationen die Möglichkeit zu geben, sich wieder zu begegnen. Bei der Veranstaltung soll darauf geachtet werden, dass so wenig Müll wie möglich entsteht, zudem wird der Zugang zum Fest barrierefrei sein.

Sie freuen sich auf das erste Oktoberfest des SV Rheintal.
Sie freuen sich auf das erste Oktoberfest des SV Rheintal. | Bild: Verein

Startnummer W15

Die Narro-Zunft Waldshut hat ihren traditionsreichen Kappenabend wegen Corona ins Internet verlagert. Damit wollte die Zunft den Bürgern etwas zurückgeben und für Abwechslung sorgen. Alle Generationen sollten zusammenkommen und gemeinsam Fasnacht feiern, wenn auch nicht gemeinsam im Saal, sondern verteilt über die Wohnzimmer.

Ein Ausschnitt aus dem Online-Kappenabend der Narro-Zunft Waldshut.
Ein Ausschnitt aus dem Online-Kappenabend der Narro-Zunft Waldshut. | Bild: Schlichter, Juliane

Startnummer W16

Die Katholische Frauengemeinschaft Birndorf stellt bei ihrer neuen Nähaktion „Birndorfer Nestelhuhn“ Demenzkissen her. Damit wollen die Frauen Menschen in Pflege- und Seniorenheimen eine Freude machen. Unruhige Hände werden dazu angeregt, sich zielorientiert zu bewegen, zudem werden die motorischen Fähigkeiten trainiert und das Gedächtnis angeregt.

Die fleißigen Näherinnen und ihre Werke, das Birndorfer Nestelhuhn.
Die fleißigen Näherinnen und ihre Werke, das Birndorfer Nestelhuhn. | Bild: Frauengemeinschaft

Startnummer W17

Der Radsportverein Schmitzingen will sein 100-Jähriges mit einem Grümpelturnier feiern. Bei Musik und Bewirtung aus der Region sollen alle Generationen einen unterhaltsamen Tag erleben. Die teilnehmenden Mannschaften werden aufgefordert, mit dem Fahrrad anzureisen. Wer die meisten Radkilometer hat, erhält den Preis für die nachhaltigste Anreise.

Der Radsportverein Schmitzingen bittet um nachhaltige Anreise.
Der Radsportverein Schmitzingen bittet um nachhaltige Anreise. | Bild: Holzwarth, Sandra

Startnummer W18

Der MV Dettighofen wird 150 Jahre alt. Das Jubiläum soll mit einem großen, mehrtätigen Zeltfest gefeiert werden. Für diese Veranstaltung möchte der Förderverein des Musikvereins Dettighofen Mehrwegbecher anschaffen und somit einen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit machen. Die Becher sollen auch bei künftigen Veranstaltungen genutzt werden.

Der Musikverein Dettighofen.
Der Musikverein Dettighofen. | Bild: Sara Elger

Startnummer W19

Vertreter des FC Hochrhein und des Musikvereins Hohentengen bilden das Weinfestkomitee Hohentengen, das jedes Jahr im September das Weinfest in Hohentengen organisiert. Es ist ein Fest für alle Generationen – von den Kleinsten bis hinzu den Senioren. Das Weinfest kostet keinen Eintritt, die Bands werden mit Einnahmen aus der Bewirtung finanziert. Zudem achten die Veranstalter auch auf Nachhaltigkeit.

Der FC Hochrhein und der Musikverein Hohentengen richten das Hohentengener Weinfest aus.
Der FC Hochrhein und der Musikverein Hohentengen richten das Hohentengener Weinfest aus. | Bild: Sabine Gems-Thoma

Startnummer W20

Der SV Krenkingen möchte sein traditionsreiches Sportfest wieder aufleben lassen. Es finden nicht nur Fußballspiele statt, das Fest dient auch als Treffpunkt für Sportbegeisterte aus dem Umland. Mit den Einnahmen aus dem Fest möchte der SV Sitzmöglichkeiten, besonders für bewegungseingeschränkte Personen schaffen. Momentan ist es diesem Personenkreis nicht möglich, die Fußballspiele auf der Anlage zu verfolgen.

Bei der Dorfolympiade des SV Krenkingen machen viele Vereine mit.
Bei der Dorfolympiade des SV Krenkingen machen viele Vereine mit. | Bild: Veriein

Startnummer W21

Die Jestetter Vereine haben sich zusammengeschlossen und richten gemeinsam ein Sportcamp aus. Das Camp will Familien mit Kindern ein sinnvolles und sportbezogenes Sommerferien- und Betreuungsangebot ermöglichen. Zudem sollen die Synergien von hiesigen Vereinen gestärkt werden. Die Vereine wollen die Kinder im Bereich „Bewegung und sportliche Vielfalt“ fördern und motivieren.

Die Jestetter Vereine richten ein Sportcamp aus.
Die Jestetter Vereine richten ein Sportcamp aus. | Bild: Sportcamp

Startnummer W22

Der Schauplatz Lauchringen plant wieder ein Kulturpicknick, mit dem der Verein Kultur für Jedermann zugänglich machen will. Das Angebot ist kostenlos, es gibt eine Hutsammlung. Zudem ist das Kulturpicknick als Familienfest mit großem Kinderprogramm gedacht. Zudem ist es dem Verein wichtig, den Künstlern faire Gagen zu bezahlen und den Besuchern ein besonderes Erlebnis zu bieten.

Das Kulturpicknick des Kulturvereins Schauplatz Lauchringen ist ein Fest für alle Generationen.
Das Kulturpicknick des Kulturvereins Schauplatz Lauchringen ist ein Fest für alle Generationen. | Bild: Schauplatz Lauchringen

Startnummer W23

Der Kapellenverein St. Florian Remetschwiel lädt Menschen aller Generationen zu einer Benefizveranstaltung für die neue St. Florians-Skulptur ein. Bewirtung und kreative Beiträge, Musik, Unterhaltung sowie Kreativaktionen sind an diesem Tag geplant. Zwischenmenschliche Begegnung unter der Schutzsphäre des St. Florians-Patrons sollen einen nachhaltig wirkenden Eindruck hinterlassen, erklärt der Verein.

Startnummer W24

Die Narrengesellschaft Erzingen und die Hans Müller von Bulgenbach Gruppe planen ein großes Mittelalterspektakel. Die Vereine möchten den Menschen von heute das Leben von früher etwas näherbringen. Geplant ist unter anderem ein Kinderprogramm, Lagerleben mit Gauklern und Feuershow und Markttreiben. Alle Materialien für die Bewirtung sind nachhaltig, zudem soll im Lager kein Strom verbraucht werden.

Startnummer W25

Die Abteilung Tennis des SV Unteralpfen lädt im Rahmen des Aktionstages „Deutschland spielt Tennis“ am 5. Juni Interessierte aller Altersklassen ein. Unter Anleitung erfahrener Mitglieder können Besucher in lockerer Atmosphäre den Sport für sich entdecken. Der Aktionstag soll die Türen zur Anlage in Unteralpfen für jeden öffnen, der sich für Bewegung an der frischen Luft und Geselligkeit begeistert.

Die Teilnehmer aus Bad Säckingen und der Region

Startnummer S01

Der Verein Daheim in Harpolingen möchte zwei Mal im Monat einen Hock um den Harpolinger Dorfbrunnen veranstalten. Für Essen, Getränke sowie das Geschirr für den eigenen Bedarf sorgt jeder selbst. Kommen dürfen nicht nur die Dorfbewohner, sondern auch vorbeikommende Wanderer oder Radfahrer. Es werden kaum Ressourcen verbraucht, weil der Veranstaltungsort zentral liegt und zu Fuß erreichbar ist. Der Hock soll die Dorfgemeinschaft stärken und zum Mitmachen motivieren.

Sobald es das Wetter zulässt, möchte der Verein „Daheim in Harpolingen“ einen Hock rund um den Dorfbrunnen iniitieren.
Sobald es das Wetter zulässt, möchte der Verein „Daheim in Harpolingen“ einen Hock rund um den Dorfbrunnen iniitieren. | Bild: Walter Oechslein

Startnummer S02

Die Vereinigung Hochrheinischer Narrenzünfte (VHN) richtet jedes Jahr ein Narrentreffen, das immer von einer anderen Mitgliedszunft organisiert wird. Nachhaltig ist dabei der Weg der Narren zu diesem Treffen. Denn die VHN koordiniert zusammen mit ihren Partnern in der Kooperationsgemeinschaft „Narrenfahrplan“ den Zugverkehr auf der Hochrheinschiene an allen Tagen mit Großveranstaltungen in der Fasnachtszeit. Das Auto können Hästräger und Besucher also stehen lassen.

Die Vereinigung Hochrheinischer Narrenzünfte bittet um Anreise per Bus und Bahn.
Die Vereinigung Hochrheinischer Narrenzünfte bittet um Anreise per Bus und Bahn. | Bild: Narrenzunft Öflingen

Startnummer S03

Das Harmonika-Orchester veranstaltet regelmäßig im Oktober zwei Flohmärkte. Vormittags dürfen Kinder im Alter von sechs bis 15 Jahren Spielsachen, Fahrzeuge oder Bücher an einem eigenen Verkaufsplatz anbieten. Am Abend sind dann die Frauen mit ihrem Angebot an der Reihe. Die Nachhaltigkeit ergibt sich laut Verein durch die Weiterverwendung der gebrauchten, aber nicht mehr benötigten Sachen. Statt neu gekauft, erhalten die Dinge eine längere und sinnvolle Lebensdauer.

Der Kinder- und Frauenflohmarkt des Laufenburger Harmonika-Orchesters, ist jedes Jahr ein beliebter Treffpunkt.
Der Kinder- und Frauenflohmarkt des Laufenburger Harmonika-Orchesters, ist jedes Jahr ein beliebter Treffpunkt. | Bild: Martina Frei

Startnummer S04

Der Verein Zechenwihler Hotzenhaus kümmert sich um das aus dem Jahr 1748 stammende Gebäude in Niederhof. Das denkmalgeschützte Haus soll durch eine Vielzahl von Aktivitäten zu einer Begegnungsstätte für Bürger werden, eine historische Lernstätte sein und soll so mithelfen, lokale Identität zu wahren und zu schaffen. Geplant sind Hausführungen und Ausstellungen mit Unterrichtung lokaler und regionaler Geschichte oder die nachhaltige Gestaltung des Grundstücks.

Der Verein Zechenwihler Hotzenhaus bietet regelmäßig Führungen an.
Der Verein Zechenwihler Hotzenhaus bietet regelmäßig Führungen an. | Bild: Verein Zechenwihler _Hotzenhaus

Startnummer S05

Der Förderverein der Weihermattenschule Bad Säckingen unterstützt die Schule beim Ausrichten der Zukunftsbörse. Im Rahmen dieser Projekttage dreht sich alles um Nachhaltigkeit, geplant sind mehrtägige Projekte: Jedes Projekt beleuchtet inhaltlich einen Aspekt von Nachhaltigkeit und ist so konzipiert, dass Eltern, Lehrerinnen, örtliche Experten und Kreative mit Kindern an einem Thema arbeiten. Immer soll überlegt werden, welche Auswirkungen unser Handeln auf unsere Zukunft haben kann.

Die Weihermattenschule plant eine Zukunftswerkstatt und hat dafür viele Fragen.
Die Weihermattenschule plant eine Zukunftswerkstatt und hat dafür viele Fragen. | Bild: Schule

Startnummer S06

Die KFD-Frauengemeinschaft Segeten will ihr 50-jähriges Bestehen mit dem ganzen Dorf, der Gemeinde und allen aus nah und fern feiern. Das Jubiläum soll zu einem Dorffest mit Patrozinium, Festreden, Konzerten und Kinderspielnachmittag werden. Die Frauengemeinschaft setzt mit ihrem Jubiläumsprogramm auf Kreativität und vor allem auch auf Nachhaltigkeit. Es kommt kein Wegwerfgeschirr zum Einsatz, das Fleisch ist vom Dorfmetzger, das Deko-Material kommt aus Wald und Gärten.

Die Frauengemeinschaft Segeten feiert ihr Jubiläum groß.
Die Frauengemeinschaft Segeten feiert ihr Jubiläum groß. | Bild: Frauengemeinschaft Segeten

Startnummer 07

Der FC Herrischried hat im vergangenen Jahr zum ersten Mal ein fünftägiges Fußballcamp gemeinsam mit einer Fußballschule organisiert. Ein professionelles Trainerteam geht dabei gezielt auf das Können und die Bedürfnisse der Kinder ein. Für das Camp müssen keine langen Anfahrtswege in Kauf genommen werden, zudem bringen die Kinder bringen ihr eigenes Geschirr und Besteck mit. Der Verein legt außerdem Wert darauf, dass die Sportausstattung von einem regionalen Hersteller stammt.

Der FC Herrischried organisiert wieder ein Fußballcamp
Der FC Herrischried organisiert wieder ein Fußballcamp | Bild: Stephan Gerspach

Startnummer S08

Der Kleintierzuchtverein Bad Säckingen plant im Sommer eine Jungtierausstellung und im Herbst 2022 und 2023 Lokalschauen. Für September 2022 ist außerdem ein Seniorennachmittag in Planung. „Wir wollen die sozialen Kontakte fördern. Das dient der Aufrechterhaltung des Vereins“, weist die Vorsitzende Brigitte Kaufmann auf die Nachhaltigkeit der Veranstaltungen. Bei der Bewirtung verzichtet der Verein auf Plastik, zudem hat der Verein die Anlage auch insektenfreundlich gestaltet.

Der Kleintierzuchtverein Bad Säckingen präsentiert viele Hase.
Der Kleintierzuchtverein Bad Säckingen präsentiert viele Hase. | Bild: Kleintierzuchtverein

Startnummer 09

Die Trachtenkapelle Herrischried will ein Dorfkonzert beim Seniorenheim veranstalten. Für die Senioren soll die Musik ein Trostpflaster für zahlreiche Entbehrungen in der Corona-Zeit sein. Das Konzert ist barrierefrei erreichbar, denn alle Generationen sollen mit dabei sein und die Dorfgemeinschaft wieder gestärkt werden. Die Senioren dürfen sich ihre Lieblingslieder wünschen und wer will, darf den Taktstock übernehmen.

Die Trachtenkapelle Herrischried freut sich auf ihren nächsten Auftritt.
Die Trachtenkapelle Herrischried freut sich auf ihren nächsten Auftritt. | Bild: Verein

Startnummer S10

Die Motorradfreunde Grunholz richten jedes Jahr am letzten Juniwochenende das Motorradfäscht aus. 2022 soll das Fest vom 29. Juli bis 1. August stattfinden. Wer mitfeiert, feiert auch für einen guten Zweck. Denn die Motorradfreunde spenden den gesamten Erlös seit über 35 Jahren. Insgesamt kamen so mehr als 100.000 Euro zusammen. 2022 soll der Erlös soll an die First Responder Laufenburg-Murg gehen.

Die Motorradfreunde Grunholz feiern jedes Jahr für den guten Zweck.
Die Motorradfreunde Grunholz feiern jedes Jahr für den guten Zweck. | Bild: Motorradfreunde Grunholz

Startnummer S11

Der Kulturkreis für Senioren Bad Säckingen bietet regelmäßige Angebote zum gemeinsamen Verweilen, Kurzreisen und Ausflüge an spannende Orte an. Bei den Aktivitäten ist die Mitnahme eines Rollators möglich. Bei den Feiern gibt es ein kostenloses Essen und ein Unterhaltungsprogramm für die Teilnehmer. Mit den Veranstaltungen will der Verein einen integrativen und sozialen Beitrag für die Gesellschaft leisten.

Der Ortsseniorenrat hat ein umfangreiches Programm für Senioren.
Der Ortsseniorenrat hat ein umfangreiches Programm für Senioren. | Bild: Verein

Startnummer S12

Der Jugendförderverein Region Laufenburg legt Wert darauf, dass die Spieler nicht nur fußballerisches Wissen und Können, sondern auch soziale Eigenschaften vermittelt bekommen. Das Motto lautet Gutes tun und erleben, Ressourcen sparen, Nachhaltigkeit leben und Vorbild sein. In diesem Sinne sammelt der Verein ausgemusterte Trainingsmittel und gibt diese an an hilfsbedürftige Menschen weiter.

Der Jugendförderverein Laufenburg sammelt und spendet Sportausrüstung.
Der Jugendförderverein Laufenburg sammelt und spendet Sportausrüstung. | Bild: JFV

Startnummer S13

Die Trachtenkapelle Strittmatt will mit ihren Veranstaltungen in der Hotzenwaldhalle in Görwihl den sozialen Austausch in der Gemeinde Görwihl stärken. Angeboten werden ausschließlich regionale Produkte, außerdem erledigen die Musiker ihre Besorgungen für die Veranstaltungen im Handel vor Ort. Auch die Nachhaltigkeit ist den Musikern wichtig, denn bei den Veranstaltungen gibt es kein Plastikgeschirr.

Die Trachtenkapelle Strittmatt hat 2022 viel vor.
Die Trachtenkapelle Strittmatt hat 2022 viel vor. | Bild: Trachtenkapelle

Startnummer S14

Der Musikverein Obersäckingen plant im Juli wieder sein Schulplatz-Sommerfest. Es ist bei den Obersäckingern nicht nur sehr beliebt, sondern vor allem auch eine wichtige Einnahmequelle für die Vereinskasse. Denn die Bereitstellung von Einheitskleidung, Instrumenten und Notenmaterial für die Jungmusiker kostet viel Geld. Den Aspekt Nachhaltigkeit sieht der Verein vor allem in der Ausbildung seiner Jungmusiker.

Die Jugendkapelle des Musikvereins Obersäckingen.
Die Jugendkapelle des Musikvereins Obersäckingen. | Bild: Michael Gottstein

Startnummer S15

Der Ortsseniorenrat Murg möchte ein Grillfest für Senioren etablieren. Dafür ist ein Tages-Programm in Planung – vom Mittagessen über Kaffee und Kuchen zum Unterhaltungsprogramm bis zum Abendessen. Der Ortsseniorenrat organisiert für diesen Tag außerdem einen Fahrdienst. Für das Fest soll so wenig Plastik wie möglich verwendet werden, außerdem soll nur im regionalen Handel eingekauft werden.

Der Kulturkreis für Senioren Bad Säckingen sorgt bei Senioren für viel Abwechslung.
Der Kulturkreis für Senioren Bad Säckingen sorgt bei Senioren für viel Abwechslung. | Bild: Privat

Startnummer S16

Der Stadtseniorenrat Bad Säckingen plant einen Seniorenaktionstag. Damit will der Verein sein 25-jähriges Bestehen nachfeiern und der Öffentlichkeit zeigen, welche Angebote für Senioren es in Bad Säckingen gibt. Am 17. September von 10 bis 15 Uhr stellen verschiedene Organisationen ihre Angebote für die Mitbürger im Seniorenalter vor – so kann sich jeder informieren, wie er bei Bedarf Hilfe finden kann.

Der Stadtseniorenrat Bad Säckingen plant eine Seniorenbörse.
Der Stadtseniorenrat Bad Säckingen plant eine Seniorenbörse. | Bild: Stadtseniorenrat

Startnummer S17

Der SV Niederhof hat vor einigen Jahren das Kürbisfest im Ortskern ins Leben gerufen, zu dem jedes Kind einen geschnitzten Kürbis mitbringen darf. Jetzt möchte der Verein mit dem Fest das Naturbewusstsein bei den Kindern wecken. Unter dem Motto „Ein Kürbis für den Wald“, soll für jeden Kürbis ein Baum im Wald in Niederhof gepflanzt werden. An den Vereinswanderung sollen die Kinder dann sehen, wie ihre Bäume wachsen.

Für jeden Kürbis gibt es vom SV Niederhof künftig einen Baum.
Für jeden Kürbis gibt es vom SV Niederhof künftig einen Baum. | Bild: Verein

Startnummer S18

Der Musikverein Oberwihl möchte mit seinem Summer Mättli Fescht nach der Corona-Pause die Dorfgemeinschaft und Geselligkeit wieder aufleben lassen. Die Nachhaltigkeit sieht der Verein vor allem in der Notwendigkeit des Vereinslebens und der Dorfgemeinschaft. Ziel ist es, noch viele Jahre im Dorf aktiv zu sein. Daher will der Verein in seine Zukunft investieren, also in die Ausbildung von Zöglingen.

Der Musikverein Oberwihl will die Gemeinschaft fördern.
Der Musikverein Oberwihl will die Gemeinschaft fördern. | Bild: MV Oberwihl

Startnummer S19

Der Obst- und Gartenbauverein Wehr lädt auf seinem Streuobstpfad zum Erkunden der heimischen Natur ein. Bereits 2021 hat der Verein den Lehrpfad auf der Zelg angelegt. Dadurch entstand ein neuer Treffpunkt in Wehr für Wanderer, Naturliebhaber, Schüler und Sportler. In diesem Jahr soll der Pfad weiter ausgebaut werden, geplant ist unter anderem eine Blumenwiese für Insekten und eine Bank zur Rast für Wanderer.

Der Streuobst-Lehrpfad in Wehr soll aufgewertet werden.
Der Streuobst-Lehrpfad in Wehr soll aufgewertet werden. | Bild: Verein

Startnummer S20

Der Sportverein Harpolingen plant eine Veranstaltungsreihe mit Sportkursen und Vorträgen. Die Kombination soll zu sozialem Austausch anregen und als Chance für eine nachhaltige Gemeinschaft gesehen werden. Der Projekttitel lautet „Die nachhaltige Stärkung der sozialen Gemeinschaft durch den Sportverein 1967 Harpolingen“. Die Sportkurse in sechs- bis zwölfwöchigen Einheiten dauern je 60 Minuten.

Der SV Harpolingen plant einige nachhaltige Kurse.
Der SV Harpolingen plant einige nachhaltige Kurse. | Bild: Chymo, Brigitte

Startnummer S21

Der Musikverein Willaringen feiert mit einem viertägigen Dorffest sein 100-jährigen Bestehen. Geplant ist neben viel Musik und Gaudi auch ein Naturparkmarkt. Laut Musikverein ist das Fest aus mehreren Gründen nachhaltig: Das Zelt ist aus heimischen Fichten selbst gezimmert, das Grillfleisch bezieht der Verein vom örtlichen Metzger. Zudem präsentiert der Naturparkmarkt nur nachhaltige, selbst hergestellte Produkte.

Der Musikverein Willaringen will das Dorffest groß feiern.
Der Musikverein Willaringen will das Dorffest groß feiern. | Bild: Verein

Startnummer S22

Die Laufenburger Vereine wollen am 30.¦April und 1.¦Mai die Eröffnung der Laufenburger 8 feiern. Unter dem Motto „R(h)ein in den Mai – Verein(t) auf der Laufenburger 8“ bewirten der SV 08 , der Jugendförderverein, die Stadt- und Feuerwehrmusik, der Turnverein, die Waldgeister Rhina und die Narro Altfischerzunft Wanderer auf der Laufenburger 8. Dabei soll auch die Vereinsgemeinschaft gestärkt werden.

Die Laufenburger Vereine wollen die Eröffnung der Laufenburger 8 groß feiern.
Die Laufenburger Vereine wollen die Eröffnung der Laufenburger 8 groß feiern. | Bild: SV 08 Laufenburg