Stühlingen: Schaden nach Schuppenbrand ist groß

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr Stühlingen konnte am Donnerstagmittag, 19. Januar, ein Entstehungsbrand in Schwaningen schnell gelöscht werden. Darüber informiert Stadtkommandant Gerhard Pfeifer. Nachdem der Feuerwehralarm um 12.45 Uhr ausgelöst wurde, seien die Feuerwehrleute sofort ausgerückt.

Der Schopf ist stark beschädigt.
Der Schopf ist stark beschädigt. | Bild: Uwe Keller

Mit vier Fahrzeugen und 45 Feuerwehrmännern und -frauen aus dem Ausrückebereich Mitte (Abteilungen Schwaningen und Weizen) und mit Unterstützung der Abteilungen Stühlingen und Wangen konnte der sich im Entstehen befindende Brand schnell gelöscht werden. „Brand aus“ vermeldeten die Feuerwehrleute bereits um 14 Uhr. Brandort war der Schopf in der Bonndorferstraße vor der ehemaligen Schreinerei Maier. Die Polizei beziffert den Schaden mit etwa 20.000 Euro.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr nach den Löscharbeiten.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr nach den Löscharbeiten. | Bild: Uwe Keller

Ebenso im Einsatz waren der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und die Polizei. Der Polizeiposten Wutöschingen übernimmt die Ermittlungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Lauchringen: Motorrollerfahrer wird bei Zusammenstoß leicht verletzt

Ein Motorroller und ein Auto sind am Freitagmorgen, 20. Januar, gegen 6.45 Uhr, auf der Klettgaustraße in Oberlauchringen zusammengestoßen. Dabei wurde der Rollerfahrer (29) laut Polizeimitteilung leicht verletzt und mit dem Rettungswagen in die Klinik gebracht.

Laut Schilderungen bog ein 34-Jähriger mit seinem Auto aus der Wutachstraße auf die Klettgaustraße (ehemalige B34) ein und stieß mit dem Roller, der Vorfahrt hatte, zusammen. Das Zweirad fiel um, der Fahrer stürzte auf den Asphalt. Er wurde zum Glück nur leicht verletzt.

Die Polizei geht von einem Totalschaden am Roller aus. Der gesamte Schaden soll bei gut 2000 Euro liegen.

Jestetten: Totalschaden nach Brand im Motorraum

Die Polizei meldet am Freitag, 20. Januar, wie in Jestetten am Donnerstag, 19. Januar, gegen 10 Uhr, im Motorraum eines geparkten, über 30 Jahre alten Autos Feuer ausgebrochen war. Die Polizei geht von einer technischen Ursache aus. Der Schaden (Totalschaden) am Auto soll bei 8000 Euro liegen.