Zwölf Black Forest Line Dancers standen vor wenigen Wochen auf der großen Fernsehbühne. „Im Februar dieses Jahres kam von X Filme Creative Pool, das ist eine deutsche Fernseh- und Filmproduktionsgesellschaft in Berlin, die Anfrage, ob zwölf Tänzerinnen, als Wild-Girls in der Filmserie ‚Der Scheich‘ mitmachen können“, erzählt Sabine Thoma, die an der Spitze der Line Dancers steht.

Das könnte Sie auch interessieren

Für die Line Dancers sei sofort klar gewesen, dass sie diese Gelegenheit wahrzunehmen werden. Es folgten intensive Monate des Austausches und des Trainings. Gemeinsam mit dem Choreografen Martin Buszko, ein Profitänzer, wurde die eigens für diesen Film erarbeitete Choreographie erarbeitet.

Sechs Drehtage im Südschwarzwald

Sabine Thoma, zusammen mit elf Tänzerinnen der Black Forest Line Dancers, waren insgesamt sechs Drehtage in Sankt Blasien und Todtmoos. Aus den Black Forest Line Dancers wurden die „Wild-West-Girls“ und sie hatten große Freude, im eigens für den Film ins Leben gerufenen Domfest zu St. Blasien die Hauptakteure zu sein.

Maßgeschneiderte Kostüme

„Wir wurden vom regionalen Shuttledienst täglich abgeholt, tanzten in maßgeschneiderten Kostümen, wurden ständig geschminkt und frisiert und durften das regionale Catering genießen“, berichtet Sabine Thoma voller Sympathie. Zum Wild-West-Girl-Team vom Turnverein Karsau gesellten sich die beiden Hauptdarstellerinnen Petra Schmidt-Schaller und Katharina Heyer, die Rolle der Trainerin spielt in diesem Film Irene Rindtje.

Sabine Thoma verdeutlichte auch, dass die Proben und Drehtage richtig harte Arbeit waren: „Der Dreh ging auch mal bis drei Uhr morgens und hin und wieder musste eine Szene x-Mal wiederholt werden, bis dann alle zufrieden waren.

Aber, so die Chefin der Black Forest Line Dancers: „Es war eine einmalige, tolle Erfahrung.“ Sabine Thoma hat vor 15 Jahren mit dem Linedance angefangen, und zwar auch durch einen Film „Willkommen im Westerwald“.

Zwei Hauptdarsteller aus jenem Film, nämlich die Irene Rindje und Pasquale Aleardi, machen jetzt auch wieder in dem neuen Film „Der Scheich“ mit. „So schließt sich der Kreis“, ist Thoma überzeugt.

Die Serie: „Der Scheich“, eine deutsch-schweizerische Fernsehserie, läuft ab Dezember dieses Jahres beim neuen Streaming-Dienst Paramount+.

Das könnte Sie auch interessieren