Auch durch Abgabe von Schüssen konnte die Bundespolizei am Mittwoch bei Neuenburg nicht die Flucht eines unbekannten Autofahrers stoppen. Gegen 12 Uhr wollten Beamte auf der Bundesautobahn 5 Richtung Karlsruhe an einer Tankstelle auf Höhe Neuenburg den Fahrer eines schwarzen Mercedes kontrollieren. Nach bisherigem Kenntnisstand habe sich dieser der Kontrolle entzogen und sei zunächst auf die A 5 geflüchtet, teilt das Polizeipräsidium Freiburg mit. Verkehrsbedingt kam der Flüchtende an einer Baustelle zum Stehen.

Er ignorierte weiter die Weisungen der Beamten, fuhr auf einen nunmehr vor dem Auto stehenden Polizisten zu und setzte seine Flucht fort, woraufhin es zur Schussabgabe durch die Polizisten kam.

Im Bereich Grißheim konnte wenige Kilometer nördlich von Neuenburg am späten Nachmittag gegen 15 Uhr das Fluchtfahrzeug aufgefunden werden. Fahndungsmaßnahmen unter anderem mit einem Polizeihubschrauber blieben bislang erfolglos. Die Fahndungsmaßnahmen dauern an. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Freiburg führt die weiteren Ermittlungenfort .