Bei einem Spaziergang durch die Umspannanlage am Rhein scheint man in einem seltsamen Wald aus Stahlbäumen mit Betonwurzeln gelandet zu sein. Es surrt und brummt, man wandert über Kies und Gras unter einem luftigen Dach aus Leitungen, Schaltern und